Seite 1 von 2

Shop mit vielen unterschiedlichen Kategorien - Keywords?

Verfasst: 08.11.2011, 09:01
von ubure
Hallo zusammen,

ich bin momentan etwas ratlos: ich habe verstanden, dass es sinnvoll ist, auf der Startseite nur wenige Keywords zu verwenden. Da ich in meinem Shop aber sehr viele unterschiedliche Produkte aus unterschiedlichen Kategorien anbiete, frage ich mich, ob ich nicht irgendwie für die ganzen Kategorien Keywords auf der Startseite unterbringen sollte. Auf jeden Fall weiß ich nicht, für welche Keywords ich mich überhaupt entscheiden sollte, sollten es nur 2 oder 3 sein. Und: wenn ich dann doch 2-oder 3 Keywords gefunden habe: soll ich es bei diesen belassen oder dann auch alle möglichen Kombinationen mit diesen keywords reinschreiben und Rechtschreibfehler etc.?

Danke für Eure Hilfe,
#ubure

Verfasst:
von
Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Verfasst: 08.11.2011, 10:27
von collection23
Ich würde die Keywörter für die Kategorien in den Kategorien unterbringen.

Re: Shop mit vielen unterschiedlichen Kategorien - Keywords?

Verfasst: 08.11.2011, 12:59
von Beloe007
ubure hat geschrieben:...dann auch alle möglichen Kombinationen mit diesen keywords reinschreiben und Rechtschreibfehler etc.?
Unbedingt, ist ganz wichtig im Onlineshop, also da muss man sich echt an den Kopf fassen... :roll:

Verfasst:
von

Verfasst: 08.11.2011, 17:11
von ubure
Oha, da ist aber jemand unwirsch, was?
Also, Herr 007, wenn Du nicht verstanden hast, was ich damit meine, dann frag doch einfach höflich nach, ich erklär Dir das gerne nochmal.

collection23, Danke für Deine Antwort!

Verfasst: 08.11.2011, 17:15
von dell
Es ist zwar viel Arbeit in jeder Kategorie Keywords und Description zu hinterlegen, aber wenn es richtig gemacht wird, lohnt es sich schon.

Verfasst: 08.11.2011, 17:29
von Beloe007
ubure hat geschrieben:Oha, da ist aber jemand unwirsch, was?
Also, Herr 007, wenn Du nicht verstanden hast, was ich damit meine, dann frag doch einfach höflich nach, ich erklär Dir das gerne nochmal.

collection23, Danke für Deine Antwort!
Ih hab gannnz gnau verstahnden waz tu meint.

Mach daß auv der Startseite beim Onlinieshop Reschtchreibfeler werden imer gern gezehen unt stralen Seriosidät auß.

Nix für ungut, aber da muss ich mir wirklich an den Kopf fassen :)

Verfasst: 08.11.2011, 18:51
von ubure
Ich sag's ja, Du hast es nicht verstanden. Tut mir leid, dass Dein Kopf so weh tut. Geh lieber ins Bett, das ist einfach.

Verfasst: 08.11.2011, 18:53
von ubure
dell hat geschrieben:Es ist zwar viel Arbeit in jeder Kategorie Keywords und Description zu hinterlegen, aber wenn es richtig gemacht wird, lohnt es sich schon.
Vielen Dank! Ja, das wird schon eine Weile dauern, aber ich versuch's in jedem Fall.

LG,
ubure

Verfasst: 08.11.2011, 19:01
von ubure
Nochmal kurz zu Dir, Beloe007: es ist ja toll, wenn sich hier ganz viele Leute tummeln, die sich gut auskennen, aber ich muss mich nicht wegen einer gestellten Frage so blöd von der Seite anmachen lassen.
Du hast wirklich nicht kapiert, worum es geht, deshalb tu mir den Gefallen und sei einfach still. Du kennst mich nicht, also unterstell mir nicht völlige Hirnlosigkeit.

Ist das so üblich hier, dass Anfänger so herzlich begrüßt werden?

Verfasst: 08.11.2011, 19:04
von Barthel
ubure hat geschrieben:Ich sag's ja, Du hast es nicht verstanden. Tut mir leid, dass Dein Kopf so weh tut. Geh lieber ins Bett, das ist einfach.
Ich würde lieber noch mal darüber nachdenken was er dir sagen wollte. Du wärst nicht der Erste, der seinen Shop so toll optimiert, dass er entweder aus dem Index fliegt oder die Käufer ausbleiben. Wenn du auf deinen Seiten Keywordlisten mit Varianten und Rechtschreibfehlern integrierst, um den Longtail abzugreifen, könnte das für den Longteil dann aber komisch aussehen, wenn er auf deiner Seite aufschlägt. Google wird bei dir nichts kaufen und aus Traffic muss man auch erst mal Kunden machen.

Mein Tipp an dieser Stelle ist immer der gleiche: einfach mal schauen, wie es die anderen machen, z.B. Zalando oder MrSpex.

Verfasst: 08.11.2011, 19:09
von pr_sniper
:D Sicher kennst Du einige bekannte Shops, um dort zu lernen ...

Zu viel auf jede Seite wird Suppe, hat mit SEO nichts zu tun. Was will der Suchende? - Einmal in Google suchen, um dann auf dem ersten Suchergebnis sofort auf der konkreten Produktseite zu landen. Niemand will zusätzlich in weiteren Linklisten ... suchen (auch nicht Googlebot).

Auf der Startseite eines Shop wird man deshalb sicher die Hauptproduktgruppen (Kategorien) und die interessantesten Produkte (um Geld zu verdienen) listen. Alles ist bei "SEO" immer nix! Das gilt neben dem Fließtext genauso in allen anderen Elementen einer HTML-Seite: individuell!

Verfasst: 08.11.2011, 19:32
von madeby
ubure hat geschrieben:
Ist das so üblich hier, dass Anfänger so herzlich begrüßt werden?
Ja.. und nicht nur Anfänger ! deswegen wird es hier im Forum auch immer ruhiger.

Wenn man nicht aufpasst fallen hier auch mal schnell Worte wie "wix***" usw.

Verfasst: 08.11.2011, 19:52
von Beloe007
ubure hat geschrieben:Du hast wirklich nicht kapiert, worum es geht, deshalb tu mir den Gefallen und sei einfach still. Du kennst mich nicht, also unterstell mir nicht völlige Hirnlosigkeit.
Schade das Du nicht verstanden hast worum es geht und Barthel es dir erst ausführlich erklären musste.

Auf der Startseite - in einem Onlineshop - extra Rechtschreibfehler unterzubringen und keine Sekunde an die Besucher denken, was soll einem da anderes übrig bleiben als sich an den Kopf zu fassen?

Was würdest du denn denken wenn du in einem Shop ankommst der gespickt mit Rechtschreibfehlern ist? Oder meintest du mit "Du hast es nicht verstanden" weiß auf weiß kann eh keiner lesen?

War nicht böse gemeint, sondern eher ein Wink mit dem Zaunpfahl, wünsche dir dennoch viel Erfolg.

Verfasst: 08.11.2011, 20:07
von Barthel
madeby hat geschrieben: Ja.. und nicht nur Anfänger ! deswegen wird es hier im Forum auch immer ruhiger.

Wenn man nicht aufpasst fallen hier auch mal schnell Worte wie "wix***" usw.
Ich weiß nicht worüber ich mehr den Kopf schütteln muss - über Leute wie den TE, die sich von "an den Kopf fassen" schwer angegriffen fühlen, oder über Leute wie dich, die den Ausdruck mit derbem Straßenslang vergleichen.

Also an den Kopf fassen ist das hier:

https://www.chrismittler.de/images/3675- ... 34f130.jpg

Wo ist da jetzt eine schwere, mit dem "W" Wort vergleichbare Beleidigung?

Ausfallend geworden ist vor allem mal der TE, der hier Leuten unterstellt keine Ahnung zu haben, obwohl er sie selber nicht hat, ansonsten würde er ja nicht hier fragen und sich selbst als Anfänger bezeichnen, oder?

Verfasst: 09.11.2011, 08:41
von ubure
So, jetzt mal zum Thema zurück:

ich bedanke mich für Eure sachdienlichen Antworten. Das erleichtert die Arbeit natürlich erstmal enorm, wenn ich nicht für jede Seite einen Roman verfassen muss. Die Arbeit, die dann noch bleibt, wird eh intensiv genug.
Und zum anderen Thema: genau danach hatte ich gefragt, nämlich, ob ich keywords mit Rechtschreibfehlern verwenden soll - denn diese Empfehlungen gibt es auf diversen Seiten. Von Rechtschreibfehlern auf der Startseite war nie die Rede. Wenn man also eine Frage nur quer liest und dann gleich los schießt, dann darf der TE doch darauf hinweisen, dass der Kommentar komplett daneben ist. Andere haben es ja auch geschafft zu antworten, ohne mir den genannten Zaunpfahl um die Ohren zu hauen. Und ein Wink war das nicht, tut mir leid. Da musst Du nochmal darüber nachdenken, wie die Empfänger-Sender-Verbindung in so einem Medium wie dem Internet funktioniert. Zwischen den Zeilen lesen ist schon okay, wenn man's kann, aber es muss auch was zum Zwischen-den-Zeilen-lesen geben.

@Barthel, er hat mich nicht beleidigt, sondern sich schlicht über etwas lustig gemacht, das ich so gar nicht geschrieben habe. Wie gesagt, erst einmal sollte man eine Frage genau lesen, nicht nur überfliegen, und dann kann man antworten. Oder aber man lässt es. Dass er meine Frage wirklich nicht verstanden hat, kann hier ja jeder nachlesen: es ging um kewords mit Rechtschreibfehlern, nicht um schlechtes Deutsch im Content.

Aber gut. Nochmals Danke an die, die mir einfach konstruktiv nur meine Frage beantwortet haben. Mehr wollte ich nicht.

Damit seid Ihr mich auch schon wieder los. :wink:
Keine Angst, ich komme nicht wieder.

LG,
ubure