Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Metatags und deren Gewichtung

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
MMO-Shop-Check
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 27.07.2012, 09:45
Wohnort: Herford

Beitrag von MMO-Shop-Check » 07.08.2012, 07:21

Hallo,

ich würde mich gerne mal informieren was die Profis zum Thema Metatags und deren Gewichtung sagen.

"Alles Quatsch" oder "Must have" ?!


Meine Metatags sehen aktuell wie folgt aus:

<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />
<meta http-equiv="content-language" content="de" />
<meta name="keywords" content="diverse,keywords,stehen,hier" />
<meta name="description" content="Wieviele Zeichen sollten hier maximal benutzt werden?" />
<meta name="author" content="URL der Webseite ohne http:// oder www." />
<meta name="robots" content="INDEX, FOLLOW" />
<meta name="revisit-after" content="3 days" />



- muss ich noch mehr haben oder reicht das so?
- wieviele Zeichen sollten bei der "description" maximal benutzt werden?
- hat das "revisit-after" überhaupt ne Aussage oder ist das unfug?
- sind 26 "keywords" zuviel, gibt es ne Maximal-anzahl?


Gruß Jan

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

analyseninja
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 66
Registriert: 21.04.2011, 08:03

Beitrag von analyseninja » 07.08.2012, 07:55

<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />


Content-Type mit Angabe des Charsets ist immer gut, fürs Ranking jedoch nicht relevant.
<meta http-equiv="content-language" content="de" />
Insbesondere bei mehrsprachigen Seiten pflicht. Fürs Ranking jedoch nicht relevant.
<meta name="keywords" content="diverse,keywords,stehen,hier" />
Völlig veraltet. Kannst du setzen, dann weiß dein Mitbewerb auch gleich auf welche Keywords du optimierst. Spart dann ein wenig Zeit ;) Gib dazu aber unterschiedliche Theorien. Falls du es unbedingt setzen möchtest, dann max 10 Keywords (Stichwort: Keyword-Stuffing).
<meta name="description" content="Wieviele Zeichen sollten hier maximal benutzt werden?" />
Wichtig! Fürs Ranking nicht relevant, darüber sprichst du den Nutzer jedoch direkt an. Die beste Position bringt nichts, wenn nicht geklickt wird. 150 Zeichen sind ein guter Wert, da der Rest abgeschnitten wird.
<meta name="author" content="URL der Webseite ohne http:// oder www." />
Veraltet. Ggf. einen Google+ Account verknüpfen, schau mal hier -> https://support.google.com/webmasters/bi ... er=1408986
<meta name="robots" content="INDEX, FOLLOW" />
Zur Steuerung der Indexierung sinnvoll.
<meta name="revisit-after" content="3 days" />
Völlig veraltet.

MMO-Shop-Check
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 27.07.2012, 09:45
Wohnort: Herford

Beitrag von MMO-Shop-Check » 07.08.2012, 08:27

Vielen Dank für Deine detailierte Antwort.
Die Sache mit dem Google+ schaue ich mir mal an für die Urheberschaft.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Lika
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 880
Registriert: 27.06.2011, 09:55

Beitrag von Lika » 07.08.2012, 09:11

revisits und keywords raus, der Rest ist in Ordnung :wink:

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 644
Registriert: 06.08.2011, 07:43

Beitrag von klausg » 07.08.2012, 09:24

Dazu hab ich auch gleich einmal eine Frage:

Was wäre denn das optimalste, wenn man neben Deutschalnd auch österreich & Schweiz berücksichtigen würde?

dies:
<meta http-equiv="content-language" content="de, at, ch" />

oder reicht doch:
<meta http-equiv="content-language" content="de" />

oder am Besten gleich ganz weg lassen ?

Gruß Dirk

Solvin
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.05.2012, 06:18

Beitrag von Solvin » 07.08.2012, 09:29

bei dieser Beschreibung steht de für die ländersprache, d.h. in der Schweiz und in Österreich wird ja auch Deutsch gesprochen bzw. ist die Ländersprache. Lass dich nicht verwirren mit domainendungen wie .at und.ch

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 644
Registriert: 06.08.2011, 07:43

Beitrag von klausg » 07.08.2012, 09:30

Solvin hat geschrieben:bei dieser Beschreibung steht de für die ländersprache, d.h. in der Schweiz und in Österreich wird ja auch Deutsch gesprochen bzw. ist die Ländersprache. Lass dich nicht verwirren mit domainendungen wie .at und.ch
Danke, also reicht das ja aus:
<meta http-equiv="content-language" content="de" />

luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 13:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord

Beitrag von luzie » 07.08.2012, 11:02

Google beachtet den "content-language"-Tag nicht ein Bisschen. Sie wollen selbst herausfinden, in welcher Sprache eine Site verfasst ist. Sie glauben von den Webmastern nur, dass sie mit solchen Tags entweder absichtlich oder unabsichtlich den größten Unsinn betreiben, irgendwelchen Meta-Angaben trauen sie keinen Millimeter über den Weg.

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag von Melegrian » 07.08.2012, 11:51

Wobei ich das mal so gelernt habe:

Code: Alles auswählen

<meta http-equiv="Mitteilungen für den Browser">
<meta name="Mitteilungen für Crawler">
Nachfolgende wären somit für den Browser bestimmt, wobei die ersten beiden bei HTML 4.01 Transitional nach W3C noch erforderlich sein sollen. Language interessiert hingegen weder den Browser noch Google, wie luzie bereits schrieb, schon seit Jahren nicht mehr, ich verwende es aber auch noch, weil kein Fehler:

Code: Alles auswählen

<meta http-equiv="Content-Script-Type" content="text/javascript">
<meta http-equiv="Content-Style-Type" content="text/css">
<meta http-equiv="Content-Language" content="de">
Und das für Crawler:

Code: Alles auswählen

<meta name="robots" content="index,follow">
<meta name="Language" content="de">
Wichtig ist auch, vor allem dann, wenn iso-8859-1 verwendet wird und die Dateien mit ANSI gespeichert werden, weil ansonsten Browser gelegentlich die Umlaute nicht richtig darstellen, sich bei der Übertragung von Daten Fehler einschleichen usw.. Bei der Verwendung von UFT-8 sollte auch nicht darauf verzichtet werden:

Code: Alles auswählen

<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8">
Eine vernünftige Description ist auf jeden Fall wichtig. Keywords können für eine interne Suche unter Umständen genutzt werden, um zum Beispiel nur Ergebnisse anzuzeigen, die für das gesuchte KW wirklich von Belang sind. Somit 3 bis 5 Keywords würde ich immer verwenden, um die später eventuell für interne Funktionen nutzen zu können. Nicht mehr verwenden würde ich hingegen "revisit-after", da zumindest Google und andere Sumas alleine einschätzen, in welchen Intervallen Deine Seiten gecrawlt werden sollen.

gerngesehen
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2011, 17:21

Beitrag von gerngesehen » 08.08.2012, 18:59

Wenn es hier gerade meta Daten geht, hätte ich auch eine Frage.
Haben geo Tags Einfluss auf die regionale Suche oder ist das auch veraltet?
https://www.promomasters.de/geo-tag.html

Antworten