Seite 1 von 1

Frage bez. mehrere Webprojekte Zusammenführen

Verfasst: 11.12.2012, 13:06
von ContentStudio
Ich habe eine Frage bzw. eine Idee, nur habe ich diesbezüglich keine Erfahrungswerte, aber vielleicht jemand von euch.

Folgendes: ich habe aus div. Bereichen seit Jahren mehrere MiniProjekte (6 bis 10 Seiten Content) rum liegen, dort wurde in den letzten Monaten (teilweise auch schon 1 Jahr) nichts gemacht. Die Projekte ranken von Seite 1 bis Platz 90 also nichts was wirklich auffällt. Von den Besucherzahlen genauso irgendwas zwischen 10 und 1000 je Projekt und Monat.

Meine Idee ist jetzt, aus diesen Mini Projekten 1 Projekt zu machen, natürlich nur Themenabhängig, so würden etwa 8 bis 15 Miniprojekte 1 Projekt ergeben. Finanzen / Tiere / Immobilien etc. So mache ich aus etwa 90 Kleinstprojekten 8 etwas größere, diese kann ich eher pflegen als 90 kleine, wo ich teilweise Monate nicht drauf schau.

Jetzt bitte nicht fragen, wieso man sich überhaupt so viele MiniProjekte anschafft :D ist aus der Historie heraus erstanden, und sie sind nun mal da.

Die Frage an sich: hat schon mal jemand von euch 10 minis zusammengelegt und wie kann ich das bissel vorhandene Ranking mitnehmen und sollte ich den vorhandenen Content Umschreiben? (Teilweise muss er ja umgeschrieben werden, damit es als Gesamtbild passt).

Oder sollte ich die 90 Minis verkaufen um jeden Preis, und mir die mühe sparen?

Oder gibt es noch eine andere Idee, aus dieser Baustelle noch was rauszuholen? (außer löschen :D)

Vielen Dank für eure Hilfe
Grüße
Frank

Verfasst:
von

Verfasst: 11.12.2012, 13:27
von elmex
Über sowas habe ich auch schon einmal nachgedacht, aber es dann doch nicht gemacht. Würde mich aber auch interessieren, ob hier jemand damit Erfahrungen hat und ob sich sowas dann auch lohnt?

Verfasst: 11.12.2012, 13:36
von azgm
stehen lassen, und 1o richtige Projekte anfangen ..... und dann nach und nach von den vorhandenen Themenrelevant auf die größeren/neuen Projekte verlinken

einfach mal Testen ..... verkaufen kann man immer noch

Verfasst:
von

Verfasst: 11.12.2012, 14:13
von imwebsein
Wenn man keine Arbeit haben möchte Verkaufen? Kommt immer darauf an. Musst dir Kosten/Nutzen vor Augen führen, das kann dir doch so keiner Blind beantworten :D

Verfasst: 11.12.2012, 14:53
von ContentStudio
Es geht ja darum, ob man z.B. 60 Contentseiten von JETZT 10 Projekten auf nur ein Projekt sinnvoll ziehen kann. Oder ob dieser Content dann für die nächsten XX Monate nicht rankt oder wie auch immer.

Klar kommt es auf die Zielsetzung an, diese ist bei mir jedoch bescheiden, Klares Ziel: die zig minis kosten mich jetzt rund 720 Euro Webspace Gebühren (da in etwa aufgeteilt auf 30 Pakete bei zig Hoster) und rund 550 Euro Domainkosten. Die Einnahmen dieser belaufen sich jedoch gerade mal Monatlich auf rund 90 Euro Adsense. De facto Minusgeschäft.

Also Ziel: Pflegbar, wenn möglich sich selbst finanzieren und eventl. noch für Linkbuilding nutzen für meine Main Projekte.

Arbeit darf es schon machen, nur bei 90 ist dies kaum nebenher machbar. Da überlegst du wo du anfängst und verlierst die Lust, ich zumindest.

Aber gut ich habe mir ja gerade schon die Richtung vorgegeben, dank unserer Unterhaltung. Entweder zusammenführen oder verramschen, so liegen lassen macht keinen Sinn, kostet nur und bietet keinen Nutzen.

Über weitere Statements wär ich Dankbar, so als Brainstorming :lol:

Grüße

Verfasst: 11.12.2012, 15:29
von Barthel
Teste es doch einfach mal mit einem Themenkomplex. Am besten mit einem relativ kleinen, der wenig Einnahmen bringt. Was du vor hast habe ich zwar noch nicht gemacht, aber schon einzelne Seite in andere Blogs umgezogen, ohne dass die Rankings verloren haben, obwohl die Themen der Blogs unterschiedlich waren. Einen wirklich 100%igen Tipp kann dir da keiner geben, denk ich, aber wenn du themenverwandte Seiten in einer Art Portal zusammenführst, könnte das schon klappen.

Verfasst: 11.12.2012, 18:31
von SeriousBadMan
Gel, ich würde es auch einfach Testen und wenn nur Schritt für Schritt umsetzen.

z.B. baust du tatsächlich 8 Miniseiten zu einer großen Seite zusammen und leitest alles brav auf die entsprechenden Pages per Hand weiter. Viel Aufwand, aber man kann ja mal schauen was rauskommt und Google dazu sagt. Braucht man in der Praxis nicht so häufig, sowas, habe daher keine Erfahrungen damit soviele Seiten zusammenzulegen. :-)