Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Mit DE Domain in den USA ranken?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
Mikele
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2013, 12:52

Beitrag von Mikele » 28.04.2013, 13:31

Hallo Zusammen,

ich möchte mit zwei Keywords eine Keyword-Domain registrieren.
Meine Zielgruppe ist der englischsprachige Raum (Hauptsächlich USA, Canada).
Leider sind die beiden Keywörter schon relativ abgegriffen (aber thematisch ideal und laut "google keywords" mit sehr vielen Anfragen)

Mir bleiben aktuell nur folgende Varianten:

www.keyword1keyword2.DE
www.keyword1-keyword2.DE

www.keyword1keyword2.EU
www.keyword1-keyword2.EU

www.keyword1-keyword2.CO.UK
www.keyword1-keyword2.ORG
www.keyword1-keyword2.INFO

NET und COM sind leider schon vergeben.

Was würdet ihr mir raten?
Mit www.keyword1keyword2.DE ins Rennen gehen und Quality Made in Germany propagieren?
Oder kann man in den USA mit DE nichts anfangen?
Es gibt ja stimmen die sagen zumindest für Google sei die Domain-Endung nahezu egal?

Freue mich auf Eure Meinungen!

Viele Grüße
Mikele

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Wicht12
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 26
Registriert: 21.06.2012, 07:41

Beitrag von Wicht12 » 28.04.2013, 13:39

Das Thema KW Domains wird sich hoffentlich bald erledigt haben... :wink: Auf die tld würde ich aber schon achten, mit .de wird es etwas schwieriger sein, dort gut zu ranken, dann lieber Fantasienamen.com (Vorteil:Brand!) oder kw1kw2portal.com o.ä.

Mikele
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2013, 12:52

Beitrag von Mikele » 28.04.2013, 14:02

Also lieber einen Fantasienamen mit com Domain als Keywörter mit DE Domain?
Ich muss dazu sagen, dass ich kein SEO-Experte bin. Ich möchte etwas "downloadbares" zum Verkauf anbieten. Und habe auch leider nicht die Mittel eine SEO-Task-Force zu engagieren.

SeriousBadMan
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4005
Registriert: 16.06.2008, 22:26
Wohnort: Welt

Beitrag von SeriousBadMan » 28.04.2013, 14:08

Also meine Empfehlung ist immer etwas zu nehmen was SINN macht.

Ist es ein Infoprodukt? (Ratgeber, E-Book o.ä.) Dann kannst du z.B. die .info wählen.

Von einer .de oder .eu für die USA rate ich ab. Das sähe für mich bei einer KW-Domain einfach zu spammy aus.

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 28.04.2013, 16:29

Aus dem Bauch heraus: Ich würde die info nehmen.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 28.04.2013, 17:07

Wicht12 hat geschrieben:Das Thema KW Domains wird sich hoffentlich bald erledigt haben... :wink: Auf die tld würde ich aber schon achten, mit .de wird es etwas schwieriger sein, dort gut zu ranken,
Deine Hoffnung wird sich wohl nicht erfüllen.
dann lieber Fantasienamen.com (Vorteil:Brand!) oder kw1kw2portal.com o.ä.
Seit wan steht .com für USA?

Wäre mir aber neu.

Die Endung für USA ist .us und nicht ! .com

Die .us konnte sich nie durchsetzten, die .com dagegen schon.

Die .com steht für commercial ...

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 28.04.2013, 17:31

Ich sehe das so wie swiat - gut gemachte Keyworddomains werden mit Sicherheit nicht aussterben oder wegranken.

Und selbstverständlich ist com nicht = us.

us ist aber in etwa so beliebt wie ru.

klaus123
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 246
Registriert: 05.01.2009, 12:44

Beitrag von klaus123 » 28.04.2013, 17:33

Wicht12 hat geschrieben:Das Thema KW Domains wird sich hoffentlich bald erledigt haben... :wink: Auf die tld würde ich aber schon achten, mit .de wird es etwas schwieriger sein, dort gut zu ranken, dann lieber Fantasienamen.com (Vorteil:Brand!) oder kw1kw2portal.com o.ä.
Deiner These entnehme ich, dass als Beispiel die Firma Siemens mit dem Keyword "Siemens" dann nicht mehr bei Google mit "siemens.de" auf Platz 1 stehen wird?

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 28.04.2013, 17:40

@klaus123, genau so glaubt er es, da wird dann in Zukunft itzibitziteenymini-ichbinkeinkeyword.de ranken. Das Update dazu heißt wahrscheinlich Gorilla oder Koala. LOL

Wicht12
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 26
Registriert: 21.06.2012, 07:41

Beitrag von Wicht12 » 28.04.2013, 19:13

swiat hat geschrieben:
Seit wan steht .com für USA?

Wäre mir aber neu.

Die Endung für USA ist .us und nicht ! .com
Wo und wann habe ich behauptet dass .com für USA steht?!?!
klaus123 hat geschrieben:Deiner These entnehme ich, dass als Beispiel die Firma Siemens mit dem Keyword "Siemens" dann nicht mehr bei Google mit "siemens.de" auf Platz 1 stehen wird?


...und welche These soll ich aufgestellt haben?! Alsoooo, für alle, die meine Antwort nicht gecheckt haben: Ich hätte nix dagegen wenn Google Keyword Domains in naher Zukunft nicht mehr bevorzugt behandelt. Das Beispiel mit Siemens ist natürlich Unfug, dass weisst du sicherlich, oder? :-) Wenn dein Business darauf aufbaut, würde es mir leid für dich tun, aber deswegen braucht ihr mir hier nicht so ein Quark andichten...
Shop_SEO hat geschrieben:genau so glaubt er es, da wird dann in Zukunft itzibitziteenymini-ichbinkeinkeyword.de ranken. Das Update dazu heißt wahrscheinlich Gorilla oder Koala. LOL
Man bist du ein lustiges Kerlchen, warte gleich muss ich lachen ..ach, ne doch nicht :roll:

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 28.04.2013, 20:21

itzibitziteenymini-ichbinkeinkeyword.de ist nichts anderes als Fantasienamen.com und Fantasienamen.com hat mit Sicherheit keinen Brandvorteil, solange Fantasienamen.com nicht als Brand massiv beworben wird. Also kann man auch itzibitziteenymini-ichbinkeinkeyword.de nehmen, ist genauso Brand.

Insofern war das Siemens-Beispiel von klaus123 auch kein Unfug, denn da ging es um eine Brand und gleichzeitig eine Keyworddomain.

Geh' zum Lachen einfach in den Keller.

Wicht12
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 26
Registriert: 21.06.2012, 07:41

Beitrag von Wicht12 » 28.04.2013, 21:44

Also eigentlich gefällt mir ja dein Beispiel, wenn man das richtig bewirbt, vergisst die Domain so schnell niemand ;-)

Unter einer Domain-Brand verstehe ich: möglichst kurze, einprägsame Domain. Besucher merken sich den Namen und verbinden eine Marke damit. Es gibt große Brands wie Siemens und auch kleinere Webseiten die Brandbuilding betreiben können. Da muss nicht immer massive Werbung hinterstecken, man kann auch so dafür sorgen, aus seinem Webprojekt eine Marke zu machen. Es gibt NICHT nur die großen Marken ;-)

Was würdest du vorziehen? hotel-guenstig-buchen.de oder trivago.de??! Das ist für mich ein Fantasiename. Ok, hier läuft die Werbung im TV rauf und runter, aber auch ohne würde ich eher über trivago buchen und mir dann den Namen besser merken können.

Wenn überhaupt, ist es anfangs vielleicht etwas aufwendiger mit einem Fantasienamen zu ranken, im späteren Verlauf aber unerheblich, und da ziehe ich wirklich einen passenden Fantasienamen vor

..und zu Siemens: Wie schon gesagt, mir ist es recht, wenn alle Domains gleich bewertet werden. Muss ja nicht bedeuten, dass Keyworddomains abgestraft werden sollen. Und natürlich würde dann Siemens immernoch auf Platz 1 stehen, schon aus vielen anderen Gründen, die in das Ranking mit einfliessen :-)

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 28.04.2013, 23:27

Wicht12 hat geschrieben:
swiat hat geschrieben:
Seit wan steht .com für USA?

Wäre mir aber neu.

Die Endung für USA ist .us und nicht ! .com
Wo und wann habe ich behauptet dass .com für USA steht?!?!
Du hast es angedeutet !!!!!!

Guten Abend !!!

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 29.04.2013, 08:19

@Wicht12,

Du bringst es auf den Punkt: Trivago wirbt auch massiv, genau wie Zalando, die Bucht, Amazon und wie sie alle heißen. Die Budgets lagen beim Start der Brands bzw. liegen auch heute noch im hohen 7-stelligen Bereich aufwärts.

Antworten