Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Bilder Fotolia oder googlen?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Steffie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 143
Registriert: 21.01.2012, 16:10

Beitrag von Steffie » 17.10.2013, 18:17

Ich verwende oft https://www.pixabay.com und https://www.freerangestock.com. Beide bieten kostenlose Fotos.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

MatthiasHuehr
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 126
Registriert: 19.07.2010, 19:34
Wohnort: Greifswald

Beitrag von MatthiasHuehr » 17.10.2013, 21:18

Es gibt genug Kandidaten bei diesen Plattformen die darauf lauern, dass du gegen die Lizenzbedingungen verstößt (falsche oder fehlennde Urhebernennung) und dann fleißig Abmahnungen verschicken ...

Glaubst du, wenn du Rezepte veröffentlichst und dabei Stockfotos verwendest, von den kochenden Hausfrauen ernst genommen zu werden?

Insomnis
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 18.10.2013, 09:40

Beitrag von Insomnis » 18.10.2013, 09:49

Wie Matthias schreibt bitte unbedingt auf die Quellenangabe lt. Nutzungsbedingungen achten. Viele der Bilder in den Stockarchiven sind auch nur zur redaktionellen Nutzung freigegeben und haben auf kommerziellen Seiten nichts zu suchen.
Gerade Pixelio ist bekannt dafür, dass die Urheber der Bilder gezielt (u.U. mit entsprechenden Tools) das Internet nach ihren Fotografien durchforsten und bei Verstoß gegen die Lizenzbedingung eine saftige Abmahnung versenden lassen (OHNE vorab Kontakt aufzunehmen).
Das kann ganz schnell in die Tausende gehen.

Viele Grüße.
Ein aktuell schmerzlich Betroffener (betroffen im wahrsten Sinne des Wortes ;-))

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 23.10.2013, 08:50

Insomnis hat geschrieben:Wie Matthias schreibt bitte unbedingt auf die Quellenangabe lt. Nutzungsbedingungen achten. Viele der Bilder in den Stockarchiven sind auch nur zur redaktionellen Nutzung freigegeben und haben auf kommerziellen Seiten nichts zu suchen.
Gerade Pixelio ist bekannt dafür, dass die Urheber der Bilder gezielt (u.U. mit entsprechenden Tools) das Internet nach ihren Fotografien durchforsten und bei Verstoß gegen die Lizenzbedingung eine saftige Abmahnung versenden lassen (OHNE vorab Kontakt aufzunehmen).
Das kann ganz schnell in die Tausende gehen.

Viele Grüße.
Ein aktuell schmerzlich Betroffener (betroffen im wahrsten Sinne des Wortes ;-))
Die schmerzliche Erfahrung mußte ich leider bei Pixelio auch schon machen :-(

Insomnis
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 18.10.2013, 09:40

Beitrag von Insomnis » 23.10.2013, 16:39

Darf man näheres erfahren (ohne nun sensible Daten an die Öffentlichkeit zu tragen)?
Der Fall ist noch aktuell bei mir und ich würde mich über jeden Erfahrungswert freuen.

celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 25.10.2013, 10:25

Na, bei mir war der Fall etwas "unglücklich" gelaufen. Ich hatte einen Artikel auf online - artikel .de geschrieben und ein Pixelio-Bild mit eingebunden. Am Bild hatte ich zwar ursprünglich eine Quellenangabe angebracht, allerdings werden die Bilder bei online - artikel .de beim Hochladen automatisch beschnitten, so dass die Quellenangabe am Rand wegfiel. War also indirekt schon meine Schuld. Hagelte dafür eine Abmahnung wegen fehlender Urhebernennung und kostete mich eine höhere dreistellige Summe inkl. meiner Anwaltsgebühren.

Der Fotograf ist übrigends bei Pixelio/Fotolia kein Unbekannter und durchforstet systematisch das Internet um abzumahnen. Bei Pixelio/Fotolia ist man darüber nach eigenen Angaben "not amused", schadet solche Vorgehensweise doch umgekehrt wieder deren Stock-Portalen.
Zuletzt geändert von celtic am 25.10.2013, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.

Florius
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 35
Registriert: 07.10.2013, 18:32

Beitrag von Florius » 25.10.2013, 14:39

Komerziell wäre dann bereits eine Ratgeber/Info-Seite mit Adsense?

celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 25.10.2013, 16:09

Florius hat geschrieben:Komerziell wäre dann bereits eine Ratgeber/Info-Seite mit Adsense?
sobald Gewinnerzielungsabsicht besteht würde ich sagen...

Insomnis
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 18.10.2013, 09:40

Beitrag von Insomnis » 25.10.2013, 16:50

Florius hat geschrieben:Komerziell wäre dann bereits eine Ratgeber/Info-Seite mit Adsense?
celtic sagte es bereits richtig: Adsense -> kommerziell!

Ja, ich habe vor kurzem ein Interview mit der GF von Pixelio gelesen, die eindeutig darauf hingewiesen hat, dass die hier von Dir, celtic, beschriebene Vorgehensweise dem Image von Pixelio nachhaltig schadet.
Dieser Abmahnungswahn ist für den Anwalt und auch den Urheber nunmal schnelles Geld.
Im Großteil der Fälle sind die Abmahnung allerdings leider berechtigt.

Ich habe im Internet von mehreren Fällen aus der Kombination von meinem gegnerischen Anwalt und dessen Mandant gelesen, was mich darauf schließen lässt, dass das deren "Masche" ist.
ich werde somit nach Abschluss meines Falles nicht müde werden, Pixelio entsprechend auf diesen Sachverhalt hinzuweisen; in der Hoffnung, diesen Leuten einen Strich durch die Rechnung zu machen.

P.S.: Würde mich nicht wundern, wenn wir hier von dem selben Fotografen reden! ;)

celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 26.10.2013, 18:14

Insomnis hat geschrieben:Ich habe im Internet von mehreren Fällen aus der Kombination von meinem gegnerischen Anwalt und dessen Mandant gelesen, was mich darauf schließen lässt, dass das deren "Masche" ist.
Ja, das denk ich mir auch oft. Eine Krähe kratzt der anderen kein Auge raus...

Antworten