Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Sinn und Unsinn - Forennutzer anzeigen.

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
amarias
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 07:54

Beitrag von amarias » 03.12.2013, 17:59

Ahoj liebe Community.

Ich betreibe mehrere Foren und im Eigentlichen läuft alles rund. Nun gibt es allerdings ein Projekt, das einen Bereich für offene Fragen bietet, wodurch Nutzer einfach - nach Sicherheitsfragen und der ganzen Palette - ihre Fragen in die Virtualität werfen können.

Das bedeutet, dass keinerlei Mailverifizierung und Co erfolgt, sondern jeder Dödel schreiben kann, was er will. Zwar überlastet das zu den Stichzeiten mitunter das Moderatorenteam, aber das ist in Ordnung, da es sich als "sinnvoll" für das Projekt herausgestellt hat.

Seit vorgestern gibt es allerdings einen kleinen Spaßvogel, der das Forum nachts und tagsüber mit rechtsradikalen Parolen beschmiert, wobei diese mitunter im Minutentakt aufschlagen.

Allerdings wird jedes mal brav die IP des Nutzers erfasst und prinzipiell wäre eine Strafanzeige auf dieser Grundlage mit Sicherheit denkbar. Ich habe den Inhalt der knapp 47 Threads per Screenshot dokumentiert und alle anderen Dinge in diesem Zusammenhang schriftlich/bildlich festgehalten.

Meine Frage ist nun, macht eine Strafanzeige hierbei Sinn?

Prinzipiell würde ich einen solchen Schritt nicht gehen und das Gemüt des Umnachteten einfach abkühlen lassen, mich kurz über die Dummheit ärgern und dann dem Tagegeschäft frönen - allerdings ärgert mich hierbei die Penetranz, Dreistigkeit und ich würde gern irgendwas dagegen unternehmen, was nicht nur verdeutlicht, dass solche Dinge nicht in mein Forum gehören, sondern per se "nicht in Ordnung" sind.

Cheers.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Henk
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 796
Registriert: 11.03.2005, 18:01

Beitrag von Henk » 03.12.2013, 18:07

Für den Anfang: Weiß ja nicht ob die Forensoftware das hergibt - was ist mit Bannen via IP (Bereich)? Oder über die htaccess? Vielleicht noch mit Weiterleitung auf eine Seite "Du bist leider raus". :)

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 03.12.2013, 18:34

Er will ihn nicht bannen, sondern wegen der rechtsradikalen Inhalte anzeigen. Würde ich auf jeden Fall machen. So Idioten fühlen sich im Netz leider viel zu sicher, weil sich kaum jemand die Mühe macht. Ich würde mit den IP-Adressen allerdings nicht gleich hausieren gehen, die darfst du ja eigentlich nicht erfassen. Am besten wird es wohl sein, bei der Polizei anzurufen und den Sachverhalt zu schildern. Die sagen dir dann schon, was weiter zu tun ist. Bei entsprechender Härte der Parolen müsste die Staatsanwaltschaft eigentlich sogar von sich aus tätig werden, wenn du sie einfach nur auf dein Forum hinweist. Dann brauchts auch keine Anzeige von dir.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 03.12.2013, 19:51

Das klingt erstmal nach einem klassischen Forentroll.
Ob sich irgendein Staatsanwalt dafür interessiert, wenn der Troll nachher behauptet jemand war an seinem PC, hat sein W-Lan gehackt oder er eh über Proxies surft?

Ich finde das eine maßlose Verschwendung von Steuergeldern. Sperr den Spinner aus und Du hast Deine Ruhe.

kanuddel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 436
Registriert: 08.07.2010, 13:40
Wohnort: München

Beitrag von kanuddel » 03.12.2013, 20:55

Nur nebenbei: Die IP hast du getraced um auszuschließen dass er einen bekannten anonymisierungsdienst nutzt?

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 03.12.2013, 21:07

Das ist genau die Einstellung, die ich gemeint habe. Wenn es möglicherweise um eine Straftat geht, dann ist es mit dem Trollen vorbei. Dann geht es auch nicht mehr darum, "seine Ruhe" zu haben. Es ist auch völlig egal, ob und wie die Staatsanwaltschaft den Fall dann verfolgt. Du musst ihn einfach nur melden. Ob sich was machen lässt, erfährst du dann schon.

jabbadu
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 453
Registriert: 25.06.2012, 07:48
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von jabbadu » 03.12.2013, 21:22

ElDiablo hat geschrieben:jemand war an seinem PC, hat sein W-Lan gehackt
Gut zu wissen! Dann fange ich mit dem saugen und verbreiten von Software aller Art an - sollte ich dann Post bekommen sag ich einfach mein WLAN wurde gehackt... Ich gehe davon aus das die Ausrede in 99,99% aller Fälle nicht zählt!

Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31

Beitrag von Beloe007 » 03.12.2013, 23:06

jabbadu hat geschrieben:Ich gehe davon aus das die Ausrede in 99,99% aller Fälle nicht zählt!
Zum Teil weil 99,99 % nicht hartnäckig genug diese Ausrede vertreten.

Meistens machen solche Exemplare, egal ob Links oder Rechts, eher Antiwerbung für die eigene Sache. Wüsste nicht warum man dagegen unbedingt was unternehmen müsste, alternativ die Screenshots mit IP an die Polizei und abwarten. Du hast doch vermutlich einen Hinweis das die IP beim Posten gespeichert wird?

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 03.12.2013, 23:27

Beloe007 hat geschrieben:alternativ die Screenshots mit IP an die Polizei und abwarten.
Du brauchst gar keine IPs verschicken, weil du die sehr wahrscheinlich gar nicht sammeln darfst. Solches Beweismaterial ist dann wohl wertlos. Du schickst denen mit freundlichen Grüßen z.B. Screenshots von den Nachrichten und dann melden sie sich bei dir, oder auch nicht. Dazu muss man nicht einmal zur Polizei gehen, das ist auch per Internet möglich. Man muss hier nicht als Ermittler tätig werden, sondern den Ermittlungsbehörden einfach einen Hinweis schicken und die melden sich dann schon, oder auch nicht.

Wenn du in der offline-Welt etwas verdächtiges siehst, rufst du doch auch die Polizei. Und die kümmern sich dann darum, oder nicht. Vom Ausgang erfährst du in der Regel nichts. Deine Bürgerpflicht ist einfach nur, auf verdächtige Umstände hinzuweisen ;)

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 04.12.2013, 00:04

Meine Erfahrungen sind da eher, dass die Polizei zu 99% absolut nichts unternehmen wird. Mich haben sie z.B. mal mit der bekannten Packstationen-Nummer aufs Korn genommen und nach gefühlt 10 Stunden Mailverkehr + Ortsbesuch von völlig unwissenden Polizisten ist das Ganze dann im Sande verlaufen bzw. irgendwann nach 3 Monaten von diversen Staatsanwaltschaften eingestellt worden.
Den Vogel abgeschossen hat dann die Polizei im Ort, die dort "ermitteln" sollte und garkeinen Internet-Anschluss hat :roll:

Unsere Polizei weiß noch nicht wirklich mit Internet-Kriminalität umzugehen. Da verfolgen 5 Bundesländer 5 Straftaten, da die Besitzer der abgezockten Kreditkarten eben in diesen Bundesländern wohnen. Dass nun jemand gesammelt mit allen 5 Karten gemeinsam die Shops plündert, wird überhaupt nicht von den Ermittlungen registriert.

Kannst gern Deine Zeit opfern, aber ich halte das bei solchen Albernheiten und trollenden Blagen nicht nur für Zeit- sondern auch große Steuerverschwendung.

Boa
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1170
Registriert: 11.11.2003, 00:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Boa » 04.12.2013, 02:17

Bestenfalls nehmen sie dann auch noch Deinen Server mit zur Untersuchung, ob da noch mehr drauf ist an rechter Propaganda.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 04.12.2013, 03:05

Hallo;

ich wuerde solche leute auch als troll verbuchen. Imho hast du jetzt 3 moeglichkeiten; weiss aber nicht was deine forensoftware hergibt:

- account sperren und beitraege loeschen:
macht wenig sinn, der user kommt morgen mit einem neuen account wieder

- WOLLD IHR DEN DODALEN KINDERGARDEN?! Lasse von deiner forensoftware bestimmte negative begriffe mit positiven woertern ersetzen: Krieg -> Gruppensex, NPD -> Partei bibeltreuer Christen, Auslaender -> Weihnachtselfen usw. usf.

- du richtest eine einstellung ein, in welcher nur noch der author und das mod-team seine beitraege sehen koennen, fuer den rest der user die beitraege aber unsichtbar/gesperrt sind. Ich glaube die bezeichnung dafuer ist Shadowban.

Letzteres hat den effekt dass der troll die lust verliert und weiterzieht, da es fuer ihn so aussieht als ob seine beitraege noch online sind, aber keiner darauf reagiert. Du muesstest es halt so einrichten dass bei dem user ein cookie mit seiner user_id gesetzt wird sobald er einen beitrag verfasst, damit er die beitraege auch sehen kann wenn er nicht eingeloggt ist.
Ich denke mal dass es fuer die gaengigen forensysteme ein passendes plugin gibt..

Anzeigen? Kommt darauf an was er postet. Vielleicht ist der user ja auch noch keine 18 womit die anzeige vielleicht nicht den gewuenschten erfolg haette. Wie schon weiter oben erwaehnt wuerde ich wenig vertrauen in die netzkompetenz der polizei haben - ist ja alles noch neuland, und das schon seit etwa 20 jahren...

Vieleicht solltest du zu einem anwalt gehen und ihn wegen stoerung deines forums/verstoss gegen die forenregeln zu einer geldstrafe verklagen (keine ahnung ob das eine option ist oder nicht). Im moment hat trollen fuer ihn keine negativen konsequenzen, dass aendert sich wenn es ihn ploetzlich geld kostet.

MT
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 240
Registriert: 22.08.2013, 09:08
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von MT » 04.12.2013, 10:28

In einem anderem Thread ging es um eine Abmahnung des Seitenbetreibers, bzgl. Beleidigungen in den Kommentaren https://www.abakus-internet-marketing.de ... 20846.html also abstellen würde ich es aufjedenfall, auch wenn die Polizei derzeit noch zu unfähig ist etwas dagegen zu unternehmen kann es dich eventuell Geld kosten...

Antworten