Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Newsletter veschicken mit welcher Firma

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
Markus-RECHT
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 56
Registriert: 10.07.2007, 15:47
Wohnort: München

Beitrag von Markus-RECHT » 03.12.2013, 18:20

Hi ihr

So hab ein Problem was heißt wenn ich ein Newsletter an ca. 1500 Personen schicke kommt die hälfe nicht an und das andere ist das ich auf eine Spam liste komme und nur ärger habe. Ich habe den Newsletter immer über mein Normales Email Programm gemacht indem ich immer 500 Adressen als BCC geschickt habe.


Nun ist meine Frage mit welcher Firma wäre eine günstige Alternative möglich ?? Oder gibt es ein Trick den ich nicht kenne damit ich es auch selber versenden kann ohne als SPAM in den Listen Markiert zu werden

Gruß

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


e-fee
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3893
Registriert: 08.05.2007, 12:53

Beitrag von e-fee » 03.12.2013, 18:33

Cleverreach wäre z.B. ein Anbieter, der ein sauberes Double Opt-in anbietet. Man kann dort zwar auch User importieren, muss dabei aber sicherstellen, dass die Adressen ebenfalls zuvor ein Double Opt-in durchlaufen haben. Sonst gibt's Ärger.

Du musst also ggf. die ganzen Adressen noch mal neu sammeln, falls kein Double Opt-in vorliegt. Ärgerlich zwar, aber ansonsten würdest Du auch ganz zu Recht als Spammer gemeldet.

In den Newslettern selbst immer den Link zum Austragen mit angeben!
Kann zwar vereinzelt immer noch mal jemand an Amnesie bezüglich der Registrierung leiden, sollte aber bei so einem sauberen Verfahren die Ausnahme sein.

Philhippos
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 88
Registriert: 16.09.2013, 19:29
Wohnort: München

Beitrag von Philhippos » 03.12.2013, 20:57

Ich verwende gerne Mailchimp.
An bis zu 2000 Empfänger sind kostenlos.

Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31

Beitrag von Beloe007 » 03.12.2013, 23:04

Probiere https://www.jam-software.de/smartserialmail/ mal, benutze ich selbst, ist nach einer steilen Lernkuve wirklich gut. Kein BCC nötig, macht einen Spamcheck und es gibt ne 30 Tage vollwertige Testversion um dich zu überzeugen.


*update*
Dazu gibt es seit einigen Wochen eine neue informative Webseite unter https://serialmail.net (serialmail.net), worüber man eine Testversion beziehen kann.
Zuletzt geändert von Beloe007 am 09.02.2014, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 04.12.2013, 08:10

Bei 1500 sollte man aber noch selbst verschicken können, wenn die Mail selbst keine Spam-Wertung produziert.

Würde hier erstmal optimieren, bevor Du den teuren Weg über einen externen Dienst gehst.

manori
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 480
Registriert: 25.11.2009, 20:03

Beitrag von manori » 04.12.2013, 09:03

Newsletteradressen sollten niemals an Dritte gegeben werden! Daher selbst versenden. Das kann z. B. jedes gute CMS mit einem Modul/Plugin.

smox
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 97
Registriert: 23.11.2013, 09:30

Beitrag von smox » 04.12.2013, 09:30

[quote="manori"]Newsletteradressen sollten niemals an Dritte gegeben werden! Daher selbst versenden. Das kann z. B. jedes gute CMS mit einem Modul/Plugin.[/quote]

Zustimmung. Als CMS zum Beispiel Contao. Bei sehr vielen Empfängern ist es ggfs notwendig mit einer eigenen Domain zu arbeiten.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7464
Registriert: 12.08.2005, 10:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 04.12.2013, 10:19

Jepp! Immer über eigenes System auf eigenem Server. Die kann man dann auch so einstellen, das keine 500 Mails auf einen Schwung versendet werden, sondern sehr viel kleinere Portionen.

Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31

Beitrag von Beloe007 » 04.12.2013, 13:35

manori hat geschrieben:Newsletteradressen sollten niemals an Dritte gegeben werden! Daher selbst versenden. Das kann z. B. jedes gute CMS mit einem Modul/Plugin.
Sehe ich auch so, daher benutze ich auch in diesem Fall zusätzlich lieber eine deutsche Software zur lokalen Installation. Das Problem mit den Modulen, du siehst nicht was am Ende raus kommt, weißt nicht ob die Mail mit verschiedenen Mailprogrammen kompatibel ist, die Vorschau ist kompliziert.

Es gibt noch eine Reihe weiterer Mailprogramme zum auf dem Rechner installieren, die kosten alle nicht viel.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 04.12.2013, 15:06

Philhippos hat geschrieben:Ich verwende gerne Mailchimp.
An bis zu 2000 Empfänger sind kostenlos.
Die sind auch super. Zum Thema in welche Hände man die Kontaktdaten gibt: Natürlich muß man aufpassen, nicht an einen unseriösen Anbieter zu geraten, aber zweifelsfrei seriöse Firmen wie Mailchimp leben von ihrem Ruf und wissen ganz genau, daß sie den Laden wenn da irgendwo Adressen abgegriffen werden, gleich dichtmachen können.

Man vertraut seine Webseite(n) ja auch einem Hoster an und stellt sich in der Regel keinen Server in den Keller.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Antworten