Seite 1 von 1

Was mit den Spammern machen?

Verfasst: 04.12.2013, 14:10
von Unifex
Gerade hab ich mir mal wieder einen alten Blog von mir angeschaut, den ich mal wieder als Linktauschobjekt nutzen könnte.

Der Blog wurde mit 800 Spam Kommentaren bestückt ( alle natürlich nicht freigeschaltet)

Teilweise sind doch aber tatsächlich mal themenrelevante Kommentare zu sehen.

Würdet ihr die freischalten selbst wenn das Leute mit den klingenden Namen wie Get Smart, Gold Price, silver price sind?

Ich meine die Namenslinks sind ja nofollow, darum dürfte das ja eigentlich kein Problem sein.

Verfasst:
von

Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Verfasst: 04.12.2013, 14:22
von SloMo
Im Zweifel einfach den Link entfernen und den Kommentar behalten ;)

Verfasst: 04.12.2013, 14:44
von Vegas
SloMo hat geschrieben:Im Zweifel einfach den Link entfernen und den Kommentar behalten ;)
Yep, denn auch wenn die Links nofollow sind zieht das sonst nur noch mehr Spam an. Nicht die feine englische Art, aber das ist das Hinterlassen von Kommentaren zum Einschleusen eines Keywordlinks ebenfalls nicht. Wer ernsthaft beitragen und diskutieren will, nennt sich nicht "PKV Vergleich".

Manche sind auch richtig kreativ, z.B. "Franz Riester" und "Heinrich Vattenfall" die wie es der Zufall so will eine Seite zum Thema Riester Rente und Strompreis Vergleich betrieben.

Verfasst:
von

Verfasst: 04.12.2013, 15:18
von arañaseo
Vegas hat geschrieben:
SloMo hat geschrieben:Im Zweifel einfach den Link entfernen und den Kommentar behalten ;)
Yep, denn auch wenn die Links nofollow sind zieht das sonst nur noch mehr Spam an. Nicht die feine englische Art, aber das ist das Hinterlassen von Kommentaren zum Einschleusen eines Keywordlinks ebenfalls nicht. Wer ernsthaft beitragen und diskutieren will, nennt sich nicht "PKV Vergleich".

Manche sind auch richtig kreativ, z.B. "Franz Riester" und "Heinrich Vattenfall" die wie es der Zufall so will eine Seite zum Thema Riester Rente und Strompreis Vergleich betrieben.
Hatte selbst schon ähnliche Fälle.
Ist immer ein Abwägen, aber als Webmaster/Blogger hat man meiner Meinung nach (genauso wie ein Zeitungsredakteur bei Leserbriefen) das Recht, entsprechende Kommentare zu überarbeiten oder zu kürzen.

Verfasst: 05.12.2013, 16:28
von klaus123
Bei Spammern immer einen Link zur Konkurrenz setzen, die kommen nie mehr wieder.