Seite 1 von 1

Domain gesucht und dann auf einmal registriert

Verfasst: 14.12.2013, 15:52
von zufallsquadrat
Hallo Leute,

irgendwie bin ich grad echt sauer. :bad-words:

Ich habe bei united-domains.de eine Domain gesucht. Der Name war in allen Endungen frei (ist ja auch ein komplett erfundener Name). Dann habe ich ca. 5 Minuten lang gesucht welche Endung denn für mein Vorhaben am Besten wäre. Dann habe ich noch so einen Dienst genutzt um ein Domainalter zu bestimmen, habe dann nochmal die Domain bei united-domains.de gesucht und auf einmal war die Endung mit .de registriert.

Hat sowas schonmal jemand von euch erlebt?

Grüße

Verfasst:
von

Verfasst: 14.12.2013, 16:59
von Can
Mach doch ein WHOIS ;-)

Denke das es eher Zufall ist, vielleicht registrieren Sie die Domains aber auch selbst wenn die oft angefragt wurde und doch noch niemand zugeschlagen hat, wäre aber ziemlich weit hergeholt und eher unwahrscheinlich.

Verfasst: 14.12.2013, 18:39
von zufallsquadrat
Registriert von: "DomainProfi GmbH".

Sieht für mich irgendwie nach nem seltsamen Unternehmen aus. :D

Naja egal. Dann lass ich mir eben einen anderen Namen einfallen.

Verfasst: 15.12.2013, 00:14
von Boa
und dann woanders gucken ob die noch frei ist ;)

Verfasst: 15.12.2013, 00:50
von Aaron187
mmhh ist dass jetzt domain snapping 2.0 oder was :)

anstatt zuzuschlagen, nachdem arglose webmaster ihre domain-registrierung (oft unabsichtlich) auslaufen lassen, schnappen die den leuten die domains schon vorher weg und hoffen dann darauf, dass die leute die domains dann für ein nettes sümmchen zurückkaufen :wink:

oder es war wirklich zufall :roll:

aber warum guckt man auch auf x beliebigen seiten nach ob die domain noch frei ist, da seh ich keinen wirklichen sinn^^

lg

Verfasst: 15.12.2013, 10:34
von Rhoody
Ich hab das selbe schon 2 mal bei einem englischn Registrar erlebt. Ich bin felsenfest davon überzeugt dass da einige Registrare eine enge Verbindung mit den Domain-Händlern haben und Domains "ganz plötzlich" und natürlich auch nur "zufällig" registriert sind, wenn man nicht sofort zuschlägt.
lg
Rhoody

Verfasst: 15.12.2013, 12:15
von Beloe007
Ist Kunden & mir vor einigen Jahren auch schon öfter passiert, teils mit kuriosen Domainnamen, bei einzelnen verschiedenen Anbietern. Daher suche ich ausschließlich bei inwx.de (seit ich inwx nutze ist es nicht mehr passiert) und ähnlichen direkten Robots und habe wenn ich über Nebenstellen suche ein direktes Kaufinteresse. Bzw. am Besten, wenn noch unsicher, ist die Recherche zuerst direkt über die Denic oder NIC, sofern man schon weiß welche Endung man möchte.

Also zuerst bei den offiziellen Stellen schauen ob die Endung in der Wunschendung noch frei ist, erst nachdem man sich dann irgendwann für eine Domain entschieden hat, die weiteren Endungen prüfen und sofort kaufen.

Weil wenn du dir die Datenschutzbestimmungen einzelner Anbieter durchliest steht dort recht undurchsichtig was von Weitergabe an Dritte, zum Beispiel für Marketingzwecke, worunter auch die hier angesprochene Problematik fallen könnte.

Dieselbe Vorgehensweise rate ich auch jedem Kunden von mir, denn in meinen Augen war das nicht mehr als zufälliger Einzelfall einzuordnen. Obwohl es natürlich trotzdem noch Zufall sein kann, mein Gefühl sagt mir dennoch was anderes, weil seit dem ich Verfügbarkeiten nicht mehr über externe Dienstleister abfrage, können zwischen Suche und Kauf Tage oder Wochen liegen und die Domains sind immer noch frei.

Verfasst: 15.12.2013, 18:12
von Vegas
zufallsquadrat hat geschrieben:Sieht für mich irgendwie nach nem seltsamen Unternehmen aus. :D
Sieht nicht nur so aus, Stichwort co.de ;)

Verfasst: 16.12.2013, 02:34
von playaner
Hallo,
mir ist das auch schon mal bei einem anderen renomierten Hoster passiert.
Man denkt ja ehe an einen Zufall.
Das jemand anderes die gleiche Idee hat.
Das beide die gleiche Idee haben und sich dann noch gleich vertippeln, hat wohl eher nichts mit Zufalls zu tun.

Verfasst: 16.12.2013, 12:05
von Vegas
Offiziell existiert das Front Running auch nicht, zumindest gibt es nur einen Registrar bei dem das eindeutig nachgewiesen und der auch verurteilt wurde https://www.domain-recht.de/domain-regis ... 11618.html Schon einige Jahre her.

Prinzipiell existiert die Möglichkeit Domains testweise zu registrieren und kostenfrei zurückzugeben bei vielen Endungen (Add Grace Period, AGP, nicht zu verwechseln mit Redemption Grace Period, RGP), wird allerdings nur von den wenigsten Registraren auch bei den Kunden kommuniziert, weil es zumindest bei gTLDs schon seit geraumer Zeit ziemlich strikte Beschränkungen bzgl. der Anzahl pro Monat gibt, die der Registrar selbst voll erstattet bekommt. Manche erlauben generell die Rückgabe gegen geringe Gebühr, behalten sich aber vor alles was über die eigenen Limits geht nur per Warteliste abzuarbeiten. Bei .de etwa liegt die Rückgabegebühr um die 1,50€, dafür ohne Volumenbeschränkung.

Verfasst: 17.12.2013, 16:28
von Ausgfuxt
Ich hatte da auch mal ein wirklich extrem schräges "Erlebnis".
Hatte mir für ein Projekt eine freie Domain gekauft und bezahlt. Normalerweise kriegt man ja relativ zeitnah die Bestätigung zur Registrierung, nur diesmal kam nach ein paar Stunden plötzlich die Meldung, dass die Domain wohl schon registriert sei und ich mein Geld zurücküberwiesen bekommen.
Hab mich natürlich mega geärgert, aber mir im Endeffekt gedacht dass halt jemand schneller war.

Und dann das beste:
Ein, zwei Monate später bekom ich plötzlich ein E-Mail und jemand will mir genau diese Domain verkaufen da sie die Domain jetzt doch nicht mehr für irgendein Projekt benötigen...

Ich hab dann zurückgeschrieben, dass ich prinzipiell schon Interesse hab und halt noch ein paar Fragen dazu gestellt, z.B. wie alt die Domain ist und ob schon mal ein Projekt darauf gelaufen ist usw.

Daraufhin hab ich nix mehr gehört... [/url]