Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Konzentrieren wir uns zu sehr auf Google?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Neues Thema Antworten
Nokes
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 425
Registriert: 07.11.2010, 21:10

Beitrag von Nokes » 15.02.2013, 20:08

Hallo,

immer mehr rennen google nach was es Optimierung und Einstellung angeht. Doch achten
wir überhaupt noch auf unsere Besucher, auf unsere Zielgruppen? Gerade unsere
Besucher sollen sich doch wohl fühlen, wiederkommen und Links zur Seite teilen, empfehlen oder etwa nicht?
Gruß,
<br /><br />Nico
<br /><br />
<br /><br />robots.txt viewer | Nischen Themen finden

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

tided
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 313
Registriert: 01.08.2010, 13:18

Beitrag von tided » 15.02.2013, 22:31

wir? nein.

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 14:27

Beitrag von planta » 16.02.2013, 10:46

KAW hat geschrieben:ist das nicht seit Jahren schon so?
Alles was Google auf den Markt bringt, nutzen viele WM und liefern sich damit Google aus.

Die Angst, seinen Besuchern andere Webseite, in Form eines Links, zu empfehlen, ist groß und wie man hier erst kürlich lesen konnte, hat man sogar Angst, dass freiwillig gesetzte Links zu seiner Seite, schädlich sein könnten. ( jetzt vom Negativ-SEO mal abgesehen )
Ach komm, Besucher sind nicht gefragt, sondern zahlende und klickende Besucher. Vormals war es die Masse die es zu generieren galt, jetzt ist es daran die Website zu "monetarisieren", und immer wo Geld im Vordergrund steht, bestimmen andere die Regeln, nämlich derjenige der zahlen soll. Und diese Regeln unterliegen dann wieder anderen Mechanismen, zum Beispiel politisch gewollte Gleichschaltung der Medien mit Hilfe monopolistischer Unternehmen in den jeweiligen Staaten.
Der Webmaster folgt, er will ja ein paar Cent verdienen, und da setzt man sowieso schon weniger Links. Könnte ja sein das die andere Seite mehr verdient. So funktioniert heute Massenausbeutung und länderübergreifende Steuerhinterziehung, und daran wird sich auch nichts ändern. Soviele Fliegen können nicht irren, vor der Moral kommt das Fressen.