Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

EMD Update Deutschland - Keyworddomains verlieren immer mehr

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 22.08.2013, 12:53

mtx93 hat geschrieben:Ja, was soll ich dazu sagen?

Ich habe 5 Jahre mehrere EMDs gehabt und gerankt.

EMD bedeutet "exact match domain" und sie haben/hatten einen Bonus für den Key, dessen Longtails und auch in der grundlegenden Authority drumrum erhalten.

Wenn du eine EMD zugespammt hast, dann ist die genau so abgeraucht wie einen non EMD.

Das ist alles. Warum zur Hölle sollte Google EMDs so speziell behandeln, wie du es beschreibst? Schon der EMD Bonus selber war doch schon seit Jahren nicht nur Google intern umstritten. Darum ist er ja abgewertet worden.

Für den Rest, was du da behauptest wirst du weder eine Quelle noch irgendwelche Daten finden.

Ich bitte dich, sich schöne Sachen auszudenken ist eine Sache aber man braucht doch schon mal echte Daten, oder?
Was Daten angeht, muss man doch nur mal Diskussionen im Netz dazu verfolgen. Ist ja nicht so, als ob die Idee von mir stammen würde...da haben schon viele andere drüber debattiert.

https://www.warriorforum.com/adsense-ppc ... nalty.html
https://moz.com/community/q/how-to-deal-with-emd-penalty

usw...hatte jetzt keine Lust zig Beiträge zu suchen, aber dürfte klar sein, was ich meine.

Und letztlich kann ich mich auch nicht erinnern, dass irgendwo deine These eher belegt sein würde als "meine". Von daher gebe ich den Vorwurf auch gerne zurück.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag von mtx93 » 22.08.2013, 12:57

Rasputin hat geschrieben:Das ist Problem ist doch: Wenn ich die alte Domain weiterleite, enthält keiner der bisherigen Linktexte meinen neuen Domainnamen bzw. Brand. Domain und Links passen also semantisch kaum zusammen. Da könnte man gleich in die nächste Algo-Falle stapfen, oder?
Ich verstehe euch nicht...

Hat der Content eurer Webseiten keine Bedeutung?
Was habt ihr eigentlich für Webseiten?

Wir reden hier doch nur über einen Austausch der Domain.
Alles andere bleibt doch erhalten, das ist der Sinn der Geschichte.

Nur der EMD Effekt, also der "Huch, der Hauptkey seiner Metriken für was wir diese eine Seite ranken lassen wollen ist ja genau wie der
Domainname" Effekt ist bei Google nun nicht mehr vorhanden.

Alles andere erklärt sich aus der Bonus/Penalty Berechnung vor oder nach einem 301. Google vererbt nur bestimmte Metriken mit dem 301, komplexere Bonus/Algo Geschichten nicht, weil es a.) keinen Sinn macht und b.) das Tor zu ganz Bösen Manipulationen öffnet.

Schon der normale 301 ermöglicht viele Manipulationen, nur kann Google da nichts gegen machen weil der 301 ein fundamentaler Bestandteil ist, wie das Internet funktioniert.

Könnte sich Google ein Internet basteln bin ich mir ziemlich sicher, das darin der alte 301 Mechanismus nicht vorkommen würde.

301 ist ein grundlegender Mechanismus des Internets und wird insbesondere von Firmen oft genutzt. Z.B. wenn sich der Firmenname ändert, Firmen aufgekauft werden, Organisationen ihren Namen ändern oder sich Firmen von einer .com in lokale TLDs aufspalten.

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag von mtx93 » 22.08.2013, 13:14

@mogli:

Ja... und?

Da steht nichts reales drin in deinen Links zu deinen Aussagen, nur das die Leute in den Diskussionen auch keinen Plan haben und ihre eigenen Theorien aufstellen.

Die "echte" Meldung gibt es hier: https://twitter.com/mattcutts/status/251784203597910016

Darin lesen wir 2 Dinge:

a.) Google kennt und benutzt den Begriff "exact-match" Domain
b.) Google sagt das sie nun bestimmte Metriken auswerten mit den sie "low quality" EMD erkennen und abwerten.

Damit sagt Google das es einen "exact-match" Effekt gibt (aber nicht, wie sich der auswirkt). Damit sagt Google nicht, das EMDs keinen Effekt mehr haben (das sie einen Effekt haben steht übrigens in einem von deren Patenten, hab ich gerade nicht gefunden).

Alles was ich sagen kann ist, das wenn man analysiert hat, das man in die EMD/low quality Falle gefallen ist, man zumindest den EMD Effekt ausschalten kann indem man die Domain wechselt und mit 301 weiterleitet.

Natürlich hilft das nicht gegen andere Metriken wie Millionen von üblen Links oder grundlegenden Contentproblemen.

Alles andere aber ist keine Frage von EMD oder nicht EMD.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 22.08.2013, 13:40

mtx93 hat geschrieben: Damit sagt Google das es einen "exact-match" Effekt gibt (aber nicht, wie sich der auswirkt). Damit sagt Google nicht, das EMDs keinen Effekt mehr haben (das sie einen Effekt haben steht übrigens in einem von deren Patenten, hab ich gerade nicht gefunden).
Ich behaupte nur, dass sie nun z.B. genauso anfällig für auffällige Inlinks (keywordbasiert) sind, wie andere Seiten.

Nicht anfälliger, sondern nur genauso anfällig. Zwar konnte man natürlich auch schon vorher damit abrauschen, aber aufgrund der EMD hatte man ja durchaus mehr Spielraum. Das meine ich in diesem Fall mit Schutzschirm, der entfallen ist.

Ob es noch immer generell Pluspunkte für das Ranking gibt und in welcher Höhe etc. steht für mich nicht zur Debatte.

Ich glaube lediglich, dass dich eine EMD einfach nicht mehr sonderlich vor manchen Dingen schützt, wie es früher der Fall war. Sprich: es kam nicht eine Penalty extra für EMDs, sondern EMDs sind nun einfach genauso betroffen/gefährdet wie andere Seiten und dementsprechend hat es nach dem Rollout auch einige erwischt.

Von daher sehe ich einen Domainwechsel von einer EMD zu einer beliebigen Adresse genauso sinnvoll oder unsinnig wie bei einer Brandseite zur einer anderen Domain.

Mal erhält man Rankings wieder, mal nur teilweise, mal tut sich gar nichts...man findet quasi zu jedem Ergebnis Beispiele.

Wer in so eine Falle tappt, hat in der Regel eben ganz andere Probleme als seinen Domainnamen.

Rasputin
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 786
Registriert: 10.11.2007, 15:25
Wohnort: Hannover

Beitrag von Rasputin » 22.08.2013, 13:42

mtx93 hat geschrieben: Ich verstehe euch nicht...

Hat der Content eurer Webseiten keine Bedeutung?
Was habt ihr eigentlich für Webseiten?

Wir reden hier doch nur über einen Austausch der Domain.
Alles andere bleibt doch erhalten, das ist der Sinn der Geschichte.
Ich habe - in aller Bescheidenheit - eine inhaltlich sehr gute Website, die viele freiwillige Links hat und trotzdem nicht rankt. Es hilft auch nicht weiter, wenn du suggerierst, dass wir alle Deppen sind. Ich habe nur ein Dutzend Domains und wenn ich etwas Neues erfahren will, muss ich eben meine lieben "Kollegen" fragen oder selbst einen Test machen.

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 22.08.2013, 13:44

Rasputin hat geschrieben: Ich habe - in aller Bescheidenheit - eine inhaltlich sehr gute Website, die viele freiwillige Links hat und trotzdem nicht rankt. Es hilft auch nicht weiter, wenn du suggerierst, dass wir alle Deppen sind. Ich habe nur ein Dutzend Domains und wenn ich etwas Neues erfahren will, muss ich eben meine lieben "Kollegen" fragen oder selbst einen Test machen.
Bist du denn damit zu einem gewissen Zeitpunkt abgerauscht? Lässt sicht das auf das EMD-Update irgendwie zurückführen? Oder waren nie Rankings da?

Rasputin
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 786
Registriert: 10.11.2007, 15:25
Wohnort: Hannover

Beitrag von Rasputin » 22.08.2013, 13:56

mogli hat geschrieben:
Rasputin hat geschrieben: Ich habe - in aller Bescheidenheit - eine inhaltlich sehr gute Website, die viele freiwillige Links hat und trotzdem nicht rankt. Es hilft auch nicht weiter, wenn du suggerierst, dass wir alle Deppen sind. Ich habe nur ein Dutzend Domains und wenn ich etwas Neues erfahren will, muss ich eben meine lieben "Kollegen" fragen oder selbst einen Test machen.
Bist du denn damit zu einem gewissen Zeitpunkt abgerauscht? Lässt sicht das auf das EMD-Update irgendwie zurückführen? Oder waren nie Rankings da?
Ich bin im Ranking ungefähr bei Position 50 stecken geblieben und dann ganz langsam immer weiter abgerutscht. Irgendwann habe ich die Texte ausgeweitet, was Google wohl als positives Signal verstanden hat. Dabei habe ich verlorenes Terrain "zurückgewonnen", aber hänge immer noch etwa bei 60 rum.

Wie ich schon sagte: Ich bewusst nicht eingegriffen, wenn andere Leute einen Link zu der Seite gesetzt haben. Für mich klingt es plausibel, dass Google möglicherweise das Zusammenspiel zwischen Keyworddomain und Linktexten nicht richtig interpretiert.

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag von mtx93 » 22.08.2013, 13:59

Rasputin hat geschrieben:
mtx93 hat geschrieben: Ich verstehe euch nicht...

Hat der Content eurer Webseiten keine Bedeutung?
Was habt ihr eigentlich für Webseiten?

Wir reden hier doch nur über einen Austausch der Domain.
Alles andere bleibt doch erhalten, das ist der Sinn der Geschichte.
Ich habe - in aller Bescheidenheit - eine inhaltlich sehr gute Website, die viele freiwillige Links hat und trotzdem nicht rankt. Es hilft auch nicht weiter, wenn du suggerierst, dass wir alle Deppen sind. Ich habe nur ein Dutzend Domains und wenn ich etwas Neues erfahren will, muss ich eben meine lieben "Kollegen" fragen oder selbst einen Test machen.
Dann Frage ich dich in aller Bescheidenheit, was das mit diesem Thread und seiner grundlegenden Frage nach der (abnehmenden) Wirksamkeit des EMD-Effekts und meinen Anmerkungen zu dem EMD-Penalty vom September 2012 sowie dem 301 dafür zu tun hat?

Edit. Vielleicht klinge ich zu harsch, aber es geht nicht gegen dich sondern darum:

EMDs sind von Google nicht allgemein gebannt oder abgewertet. Wie genau es nun gewertet wird... Weiß niemand.

Aber: Ein echtes Penalty gibt es nur wenn es Spamsignale in Richtung des EMD Keys gibt. Dann geht es richtig runter, wie bei anderen Spam auch.

Der Punkt ist eben, das das EMD Penalty ziemlich speziell ist und ein paar dumme Seiteneffekte haben kann. Da kann es auch Seiten treffen, die eigentlich OK sind. Google will hier nicht die SERPS rein halten, sondern einer Klasse von Spamern einen reinwürgen. Das ist der Unterschied zwischen einer Entwertung und einer Bestrafung.

Wenn du sagst, das dein Linkprofil & dein Content in Ordnung ist dann sollte es kein Problem aus dieser Richtung sein und das alles hier trifft auf dich nicht zu.

Zur Sicherheit könntest du, wenn deine EMD nicht "zu sehr EMD" ist, den EMD Key abmildern im Content. Ob und wie das geht ist aber immer eine Sache der EMD und des Themas.

WENN aber du in z.B. wie ich in Analytics klar sehen kannst, wie deine EMD, die du schon selber immer für leicht überoptimiert gehalten hast, genau am 28. Sep. 2012 einbricht und du klar siehst, das es wenig bringen wird sie zu bereinigen weil die Leute vom Thema her dazu tendieren, den EMD Key in die Anchors zu packen...

Dann ist ein 301 die klar logische Konsequenz, du verlierst zwar, wie du schon richtig erkannt hast, immer was dabei aber in meinem Fall ist der Gewinn an Arbeit & Zeit einfach viel größer.

Und Dinge wie der alte Domainname in den Anchors wachsen sich ja mit der Zeit raus.

Schau dir deinen Content & dein Linkprofil genau an UND insbesondere die Statistiken am 28.9.2012 (das war zumindest der Termin für die SERPS auf google.com)- Wenn du guten Gewissens sagen kannst das du da nicht siehst, dann hast du ein anderes Problem als eine EMD wenn es nicht höher als Platz 50 geht.

Seite 5 für einen Hauptkey auf einer einigermaßen gut verlinkte Seite mit auch nur ausreichend Content ist immer ein Zeichen für ein grundlegendes Problem, wenn du nicht gerade auf einen superharten Key bist. Seite 2-3 sollte sonst immer drin sein.

Ein Beispiel für ein Rebrand und 301 im Seobereich ist seomoz.com, die sich in moz.com umbenannt haben. Gerade da andere Gründe eine Rolle spielen, wie z.B. eine 3 Zeichen Domain als Brand. Aber es zeigt, wie es geht und die dürften sich es 3 mal überlegen, wenn ein 301 zu viele negative Effekte hat.

Scubi
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 947
Registriert: 22.08.2003, 19:38

Beitrag von Scubi » 23.08.2013, 22:39

Keyword Bereinigung kann auch helfen. Ich habe eine 10 Jahre alte Keyword Domain. Diese listet nach wie vor sehr gut, auch wenn es Schwankungen gab. Ich habe vor 5 Jahren aufgehört Links zu sammeln. Meine Keyword Links sind echte Links die Google auch so anerkennt. Einige "schlechte Nachbarn" haben mich verlinkt, diese habe ich per Webmastertools gesperrt.

Da mein Thema stimmt und ich dieses auch auf der Seite mit Synonymen verwende ist es bis jetzt kein Problem, bei der alten Domain zu bleiben.

Ich denke, Google würde meine Seite eher negativ listen, wenn ich jetzt plötzlich den Namen wechseln würde.

Gruß Scubi

Tippi
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 438
Registriert: 06.06.2012, 20:32

Beitrag von Tippi » 23.08.2013, 22:46

Scubi hat geschrieben:...., diese habe ich per Webmastertools gesperrt ...
Wie geht das denn ????

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 23.08.2013, 23:27

Tippi hat geschrieben:
Scubi hat geschrieben:...., diese habe ich per Webmastertools gesperrt ...
Wie geht das denn ????
Google Disavow Tool wird wohl gemeint sein.

Antworten