Seite 1 von 1

Mehrsprachige Webseite - wieder einstampfen?

Verfasst: 31.10.2013, 11:54
von bodomalo
Hi

Ich bitte um eure Meinungen bzw. Lösungsvorschläge. Bitte nicht auf mich drauf rein hauen, mir ist klar, da ist auch schon mal was falsch gemacht worden. Mit der Zeit ändern sich halt die Ratschläge in diversen Foren ;-)

Es geht um ein Projekt das UNTERSCHIEDLICHEN content in jeweils einer Sprache anbietet, also keine simple Übersetzungen einer deutschen Webseite in en/fr/it.


Kurz:
Ich hatte die Seite auf Deutsch gestartet.
Auch mit einer auf Deutsch lautenden .com Domain (.de Domain bekomme ich keine, ich wohne nicht in DE sondern AT, und AT war mir zu lokal, es betrifft eh mehr den deutschen Sprachraum...also com war ok)

Mit der Zeit kamen aber auch fremdsprachiger Content hinzu, so viele, dass ich damit Anfing die gesamte Steuerung der Webseite auch auf Englisch anzubieten.

Aus irgendeinem Grund war der grundlegende Tenor im Jahr 2008 noch, es wäre besser die fremdsprachigen Texte auf eine ganz eigene Domain zu legen, auch damit der deutsch lautende Domainname nicht verwirrt(?). Ich hatte dann auch eine Zeit lang 2 IP Adressen für die 2 Domains.
Eigentlich lief das ganze eh ganz gut so, google indizierte auch die zweite Domain immer mit dem englischen Layout.

Problem ist aber: Die Zweite Domain hat lange nicht den Link Power wie die erste ältere deutsche Domain.
In den letzten Monaten bemerkte ich auch, dass die Besucherzahlen auf der Domain 2 stetig sinken.

Was meint ihr: Soll ich Domain 2 einstampfen und wieder alles auf 1 Projekt zusammen schmeißen?

Der zweite Domainname ist leider 10 mal schöner und ich hab mir extra viel überlegt dabei (der erste war wohl ein Schnellschuss). Aber er hat kaum eingehende Links. Das Risiko den gut rankenden Domainnamen einzustampfen ist mir wohl zu hoch...


P.S.
Ich will hier keine Eigenwerbung machen, daher wenn ihr die Links haben wollt, per PN ok?


Grüße
Bodo

Verfasst:
von

Verfasst: 03.11.2013, 17:15
von bodomalo
Tjoa, gibt wohl keine Ideen dazu von euch. :-)

Verfasst: 03.11.2013, 18:05
von nur-für-mich
Wie wäre es mit 301 auf Domain 2, und dann eben, mit /de oder /en trennen.
Dann gehen dir keine Links verloren.

Verfasst:
von

Verfasst: 04.11.2013, 07:43
von mtx93
Du sollttest hier anfangen:
https://googlewebmastercentral.blogspot. ... ntent.html

Damit kannst du Google explicit sagen, das eine Page in mehreren Sprachen vorliegt, und Page X nur die Sprachvariante von Page Y ist.

Kombiniere das mit 301 und du solltest fein raus sein.

Verfasst: 06.11.2013, 14:36
von Nelly466
mtx93 hat geschrieben:Du sollttest hier anfangen:
https://googlewebmastercentral.blogspot. ... ntent.html

Damit kannst du Google explicit sagen, das eine Page in mehreren Sprachen vorliegt, und Page X nur die Sprachvariante von Page Y ist.

Kombiniere das mit 301 und du solltest fein raus sein.
Hallo, ich denke, dass ich das selbe Problem habe. Seit dem ich die mehrsprachigkeit auf die Subdomains verlegt habe, bin ich in der Sichtbarkeit weit abgerutscht. Und das schon seit einem Jahr.

Hat jemand schon Erfahrung mit den Markup? Wo fügt man den angegebenen Code am besten ein? (Im Content, nur auch der Startseite oder vielleicht wo anders und auf jeder Seite?)

Vielen Dank