Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Hat Google eine Traffic-Drossel?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
twiggie
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 887
Registriert: 30.05.2005, 09:23

Beitrag von twiggie » 15.12.2009, 11:10

Ist schon alles recht einleuchtend. Mal sehen wie man den Spagat zwischen Monetarisierung und User halten am besten hinbekommt...
Twigg

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

chris3
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 434
Registriert: 06.06.2008, 11:26

Beitrag von chris3 » 15.12.2009, 12:07

twiggie hat geschrieben:Soll heißen wenn die User die Seite über die Werbung gleich wieder verlassen klingelt zwar kurzfristig die Kasse aber die Chancen den Traffic nachhaltig zu steigern wernde immer geringer?
Das kann man daraus nicht schließen. Google kann nicht erkennen, ob jemand auf einer Webseite Werbung anklickt (es sei denn, es ist adsense) und somit die Webseite wieder verlässt.
Google setzt cookies. Damit kann google erkennen, welcher user welche suchbegriffe eingibt und welches Suchergebnis er anklickt. Wenn ein user ein Ergebnis (z.B. Seite A) anklickt und auf dieser Seite A bleibt, ist das gut, da das Ergebnis anscheinend relevant für die Suche war. Geht ein user wieder zurück zu den serps und klickt das nächste Ergebnis B an, so war er wahrscheinlich mit dem ersten Ergebnis A unzufrieden. Google erkennt, welche Suchergebnisse relevanter für einen Begriff sind und welche weniger.

Inwieweit diese Erkenntnisse heutzutage in die serps einfliessen, ist natürlich unbekannt, aber ich denke, daß es schon ein wenig relevant ist. Content ist king !

(interessanterweise hat aol mal solche suchmaschinendaten veröffentlicht, die sogenannten aolsearches 2006; man kann dort das sehen, was auch google sieht: das userverhalten bei der suche https://www.techcrunch.com/2006/08/06/ao ... arch-data/ )

web_worker
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 893
Registriert: 12.12.2005, 13:00
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von web_worker » 15.12.2009, 12:18

chris3 hat geschrieben:Das kann man daraus nicht schließen. Google kann nicht erkennen, ob jemand auf einer Webseite Werbung anklickt (es sei denn, es ist adsense) und somit die Webseite wieder verlässt.
Fail.

Schonmal dran gedacht, dass

[] der user die Google-Toolbar nutzt
[] die Zielseite AdSense eingebunden hat
[] die Zielseite Google Analytics nutzt

Choose (at least) one of listed above.

Ich bin überzeugt, wenn manche wüßten, was Google alles weiß, dann würden sie die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

ww

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

chris3
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 434
Registriert: 06.06.2008, 11:26

Beitrag von chris3 » 15.12.2009, 12:26

web_worker hat geschrieben: Fail.

Schonmal dran gedacht, dass

[] der user die Google-Toolbar nutzt
[] die Zielseite AdSense eingebunden hat
[] die Zielseite Google Analytics nutzt

Choose (at least) one of listed above.

Ich bin überzeugt, wenn manche wüßten, was Google alles weiß, dann würden sie die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

ww
total fail.
wie soll denn google erkennen, ob jemand auf einer webseite eine affiliate-anzeige anklickt ? nicht jede seite nutzt google analytics oder adsense. was ist mit diesen seiten ?
dass google sehr viel weiss, nehme ich auch an, aber google weiss nicht alles.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 15.12.2009, 14:02

chris3 hat geschrieben:nicht jede seite nutzt google analytics oder adsense. was ist mit diesen seiten ?
dass google sehr viel weiss, nehme ich auch an, aber google weiss nicht alles.
Ja, wobei Google zumindest bei den Seiten die einen oder beide Services Nutzen Daten sammelt...eine Nutzung dieser Daten zum eigenen Vorteil würde ich nicht ausschließen wollen.

Google ist ein börsennotiertes Unternehmen und den Aktionären geht es nur um langfristige Gewinne. Google stellt sich ja gerne als "gut" und "objektiv" dar, aber in erster Linie muss die Kasse stimmen.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

web_worker
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 893
Registriert: 12.12.2005, 13:00
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von web_worker » 15.12.2009, 16:14

chris3 hat geschrieben:total fail.
Du wirst überrascht sein, wieviele (auch große und bekannte) Seiten Analytics nutzen und wieviele, die es nicht tun davon AdSense einsetzen...

ww

chris3
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 434
Registriert: 06.06.2008, 11:26

Beitrag von chris3 » 15.12.2009, 17:35

web_worker hat geschrieben:
chris3 hat geschrieben:total fail.
Du wirst überrascht sein, wieviele (auch große und bekannte) Seiten Analytics nutzen und wieviele, die es nicht tun davon AdSense einsetzen...

ww
Das stimmt. Man stellt sich nun vor, google hat eine riesige Menge an Daten von Seiten, auf denen Adsense oder Analytics eingesetzt wird. Diese Daten könnte google nun dafür einsetzen, das Profil dieser Seiten zu konkretisieren.

Und dann gibt es noch eine Menge Seiten, auf denen kein Analytics oder Adsense läuft.

Vergleichbar mit zwei Autos: von dem einem (Auto A) weiss google wie schnell es ist und wie stark der Motor ist. Von dem anderen (Auto B) weiss google diese Daten nicht.

Und da liegt der Haken: kann google die Daten vom Auto A hinzuziehen, um die serps, in denen auch Auto B vertreten ist, anzupassen ? Ich denke nein, da die Vergleichsdaten von Auto B fehlen.

Ja, werden manche sagen, aber Seiten mit Adsense sind sehr oft vorne in den Serps zu finden. Klar, die sind ja auch oft von SEOs gemacht und werden entsprechend gepusht.


:roll:

Sniper
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 228
Registriert: 29.04.2006, 16:45
Wohnort: Westerwald

Beitrag von Sniper » 15.12.2009, 19:36

Ich bin mir sicher dass nur die allerwenigsten die FLASH Cookies von Google überhaupt kennen, geschweige denn löschen.
Also werden so ziemlich die allermeisten bereits mit einem sehr gut funktionierenden Google Peilsender im Arsch durchs Web surfen und sich riesig wundern dass immer mehr personalisierte Werbung auftaucht...
Ganz zu schweigen von den zig Internetfirmen die Google aufgekauft hat und von denen kaum einer weiss, dass sie schon zu "Big Brother" gehören.
YouTube setzt genauso FLASH Cookies wie einige andere BigPlayer auch, in der Gewissheit, dass nur die wenigsten diese auch löschen können/werden
Da muss sich keiner grosse Gedanken machen wie Google das alles steuert, ich frage mich eher warum, bzw. wo führt die Datenreise hin
Gruss Günni

mgutt
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3206
Registriert: 08.03.2005, 13:13

Beitrag von mgutt » 15.12.2009, 20:21

Blöde Frage. Wo werden Flash-Cookies denn gespeichert bzw. wie löscht man diese z.B. mit Firefox?
Ich kaufe Dein Forum!
Kontaktdaten

izzak
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 23.04.2006, 00:29

Beitrag von izzak » 15.12.2009, 20:25

Hier erfährst du alles, mit Anleitung:


https://www.firmenwerbung-vermarktung.de ... eting.html

:robot:

mgutt
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3206
Registriert: 08.03.2005, 13:13

Beitrag von mgutt » 15.12.2009, 20:34

In wie weit beantwortet das meine Frage? Ich will sie nicht löschen. Die Frage kommt eher aus Advertiser-Sicht ^^
Ich kaufe Dein Forum!
Kontaktdaten

linux
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 524
Registriert: 05.05.2004, 09:45

Beitrag von linux » 23.01.2010, 23:48

eien kurze frage zu dem thema,

ich habe eine webseite die extreme schwankungen hat, d.h +200% dann wieder minus 90% usw,

nun passoert folgendes manchmal geht für 10 min total die post ab, mit neuen keywords dann 30 minuten gar nicht. es sind viele subdomains da es ein city guide ist.

hat jemand auch so was bei seinen portalen gesehen, ich glaube wirklich an die filter/traffic tehese, denn auch wenn leute nach location suchen bleibt der traffic gleich.

beispiel alle keys bleiben gleich aber z.b in der xxx halle findet ist ein event, die zaheln bei dieser suchfrage geht stark hoch, nur es werde nicht mehr besucher gesamt, denn plötzlich gehen andere keywords nach hinten,und die user beliben konstant

gruß

linux

Mamboo
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 823
Registriert: 16.02.2006, 14:25

Beitrag von Mamboo » 24.01.2010, 01:29

profo hat geschrieben:Seine Hypothese: Google teilt einer Site eine feste Menge an Traffic zu. Um das zu erreichen passt Google die SERP-Platzierungen dynamisch an.

Passt das bei euch?
DEFINITIV JA! Manchmal geht es sogar soweit, das Google aufhört die Seiten zu indexieren und die Aufnahme (ja nach Anzahl & Aktualität) von neuen Seiten "Sichtbar sperrt. Sprich die Seiten werden zwar indexiert, aber tauchen nirgendswo im Index auf - auch nicht bei einem sehr starken Website. Das gilt übrigens auch für Adsense-Einnahmen!

Bilderkiste.de
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 319
Registriert: 02.04.2006, 19:03
Wohnort: Kreuztal

Beitrag von Bilderkiste.de » 24.01.2010, 23:03

Dauerstress hat geschrieben:das hat doch nix damit zu tun, wieviel Leute jetzt bei Google auf den Link in den SERPs geklickt haben.
Also ich könnte mir schon vorstellen, dass Google die Klicks auswertet, und immer mal wieder "andere" Seiten nach oben schiebt, um deren Klickverhalten anzutesten. Schließlich will uns Google nicht Besucher auf die Website bringen, sondern Google will, dass DEREN User nützliche Seiten finden.

Wenn ich Google wäre, würde ich mir ganz genau ansehen, zu welchem Suchbegriff welcher User aus welcher Region und welchem Stadteil welche Seite bevorzugt angeklickt hat, um anderen Usern aus der gleichen Region/Stadtteil ähnliche Ergebenisse zu präsentieren. Ein wenig so, wie die Onlineshops, bei denen man nur per Nachnahme bestellen kann, wenn man in Marzahn wohnt....
Verkaufe Versicherungs-Vergleiche-Domain www.binso.de - Bei Interesse bitte PN

Bilderkiste.de
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 319
Registriert: 02.04.2006, 19:03
Wohnort: Kreuztal

Beitrag von Bilderkiste.de » 24.01.2010, 23:13

chris3 hat geschrieben:
web_worker hat geschrieben: Fail.

Schonmal dran gedacht, dass

[] der user die Google-Toolbar nutzt
[] die Zielseite AdSense eingebunden hat
[] die Zielseite Google Analytics nutzt

Choose (at least) one of listed above.

Ich bin überzeugt, wenn manche wüßten, was Google alles weiß, dann würden sie die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

ww
total fail.
wie soll denn google erkennen, ob jemand auf einer webseite eine affiliate-anzeige anklickt ? nicht jede seite nutzt google analytics oder adsense. was ist mit diesen seiten ?
dass google sehr viel weiss, nehme ich auch an, aber google weiss nicht alles.
Google Toolbar .... wer die installiert hat, übermittelt oft auch sein Surfverhalten an Google. Google Chrome ... oder welchen Sinn sollte sonst (noch ein weiterer) Gratis-Browser machen? Dann gibt es noch weitere nette Gimmicks wie Google Friends oder wie das heißt und relativ neu dieses Google-Wiki .... lauter schöne Dinge, um die User zu kontrollieren. Klar kann Google nicht jeden user erreichen, aber doch sehr viele .... und dann wird einfach hochgerechnet. So, wie die Einschaltquoten beim Fernsehen.
Verkaufe Versicherungs-Vergleiche-Domain www.binso.de - Bei Interesse bitte PN

Antworten