Seite 1 von 3

IPad - Revolution oder Rohrkrepierer?

Verfasst: 31.01.2010, 23:00
von LordOfPage
Was haltet Ihr vom neuen IPad? Revolution in der Computerwelt oder Rohrkrepierer?

Verfasst:
von

Verfasst: 31.01.2010, 23:04
von Bodo99
Sone Pads sind schon zukunftsweisend. Nur kaufe ich mir nie Marktneuheiten, da die alle immer Kinderkrankheiten haben. Mal ein Jahr abwarten, was nun die Konkurrenz macht und wie die sich gegenseitig technologisch anfeuern.

Ansich, für Unterwegs - in der Bahn oder im Auto oder Leute, die nur bissl lesen und surfen wollen, ist das eine coole Erfindung.

Verfasst: 31.01.2010, 23:07
von Mr.G113
Die Konkurrenz macht das schon seit Jahren. Siehe Microsoft. Alle erfolgslos! Ich denke das iPad ist nur n großes iPhone. Aber für die Zeitungen war das vielleicht was gutes.

Übrigens: Das iPhone hatte doch gar keine Kinderkrankheiten oder?

Verfasst:
von

Verfasst: 01.02.2010, 00:06
von faris
Das allererste iPhone 2G hatte reichlich Kinderkrankheiten. Bugs, abstürze etc. Z.B. die relativ "kreative" und nicht abschaltbare Autokorrektur...

Verfasst: 01.02.2010, 00:22
von Lord Lommel
Ich weiß gar nicht, warum es ein Vorteil sein soll, daß man dieses Ding nicht wie ein Laptop zusammenklappen kann. Das würde bei mir wohl keine Woche überleben. Aber ansonsten ist es wie alles von Apple - ein interessantes Möbelstück.

Verfasst: 01.02.2010, 03:54
von r-alf
Echt toll das Teil. Brauch ich das? Nein!

Warum nicht? Weil es wirklich nicht Neues kann, es sieht halt nur besser aus.

Mir reicht ein 286er von 1993 und ein Telfon mit Wahlscheibe! :crazyeyes:

Verfasst: 01.02.2010, 04:40
von thefly
https://www.techcrunch.com/2010/01/30/ipad-v-a-rock/

Optisch schon ganz nett, eben wieder etwas sehr stylisches. Vom Nutzen her geht's (für mich) gegen Null.
Da ist ein Netbook praktischer - brauche ich aber auch nicht.

Apple schafft es immer wieder Bedürfnisse zu erzeugen, die es vorher gar nicht gegeben hat.
Also Spielzeug. Wie das iPhone. Und ein teures noch dazu.

Verfasst: 01.02.2010, 07:50
von catcat
Ich hab son Teil noch nicht mal von Weitem gesehen... gebraucht das wirklich jemand?

Verfasst: 01.02.2010, 12:53
von Nullpointer
nen kindl hab ich in der ubahn gesehen. also ausnahmsweise nicht ds bier, das sieht man öfters. :lol:
wenn die dinger mal richtig gute akku laufzeiten haben, bin ich dabei.
wobeiich dann eher die lokalhelden unterstützen würde:
https://reader.txtr.com/

Verfasst: 01.02.2010, 13:31
von LordOfPage
Ich seh im iPad den Versuch von Apple, den PC in ein "lean-back-Medium" zu verwandeln, und dabei die Nachteile von iPhone (zu klein für die Augen) und Notebook (Tastatur=Büroatmosphäre) zu vermeiden.

Nicht uninteressant, aber nichts davon ist, wenn es laufen sollte, schutzfähig.

Letztlich wirds meiner Meinung nach für Apple entscheidend darauf ankommen, ob sie es schaffen, einen etwaigen zeitlichen Marktvorsprung wie bei iTunes auf der Software-Seite in irgendein gewinnabwerfende Quasi-Monopol zu verwandeln.

Verfasst: 01.02.2010, 13:50
von SeriousBadMan
Finde ich eig. ziemlichen Quatsch. Wenn ich mir SOWAS kaufen würde, dann würde ich auch die Gewissheit haben wollen, notfalls ne Tastatur zu haben. D.h. es würde dann auf sowas hinaus laufen:

https://computerbazar.files.wordpress.co ... let-pc.jpg
https://computer-reviews.net/files/HP%20 ... 1.1GHz.jpg

(da kann man den Bildschirm auch über die Tastatur klappen, dann ist es ein normaler Tablet PC)

Verfasst: 28.05.2010, 20:54
von SeriousBadMan
Und um nochmal einen draufzusetzen:

https://technik77.twoday.net/stories/15- ... -cool-ist/

Ich würde sagen, Apple ist tot. :D

Verfasst: 30.05.2010, 02:19
von nerd
wenns von microsoft waere wurde alle welt drauf rumhacken "uh, kein usb port, keine kamera, nicht erweiterbar" etc., aber sobald apple draufsteht isses cool und innovativ. wartet mal bis naechstes jahr wenn das ipad 2.0 rauskommt und stevie es der welt als revolution verkauft:

"das neue ipad ist viel bessetr als den muell den ihr noch letztes jahr gekauft habt. hier, das ipad 2.0 hat sogar kamera, usb-port und mehr speicher. das ist INNOVATIV!!! ich kann gar nicht glauben das ich der erste bin der an sowas gedacht hat!"

ist halt ne marke. die leute wuerden auch kuechenfliesen aus getrocknetem kuhmist im apple store kaufen, wenn diese denn schoen glattpoliert waeren und das apple logo drauf haetten.

Verfasst: 30.05.2010, 02:44
von euroexchange.de
Der Slogan "Think different" war einmal Apples gutes Stück sowie es "Dont be evil" für Google war.

Die Usergemeinde ist jetzt reifgeschossen um in Abhängigkeit von proprietären Systemen jede Art der Zensur über sich ergehen zu lassen.

Slogans wie "Think like us" oder "dont be evelin oben ohne" bringens wohl eher auf den Punkt.
Wir amerikanisieren in Prüderie und freuen uns dabei über all die schönen und bunten Features.

Um Inhalte auf den IPad liefern zu dürfen mußt du wohl eine Quaker-Seite machen. Selbst Bild bringt seine Bildchen dort nur mit schwarzen Balken unter. Man spricht bei den IPad-Contentvorgaben jetzt schon von einer "iranisierung" der Inhalte.

Verfasst: 30.05.2010, 04:34
von catcat
Bei uns gibts die Teile ja schon seit ein paar Wochen.
Grade gestern war ich bei meinem Hardware-Dealer und der wollte mir so ein Teil schmackhaft machen (zum Glück hab ich ihn eh nicht verstanden).
Aber als ich dann bemerkte, das man da den Akku nicht austauschen kann, war die Sache für mich erledigt.
Was ist das denn für ein sinnloser SCHEISS??? - Man kann unterwegs den Akku nicht auswechseln :o :o
Da kann ich mir ja gleich nen Dachziegel in den Aktenkoffer legen.