Seite 1 von 1

Neue Shopsoftware gesucht

Verfasst: 16.05.2013, 09:49
von rolch
Hallo zusammen,
mal wieder das alte Thema: ich suche ein neues Shop-System. Ich erstelle Shops für Weingüter. Damit haben wir einge Kriterien, aus denen sich vielleicht eine Entscheidung für ein System ergeben könte

1. Das Shopsystem muss preiswert (deutlich unter 500.- €) sein, da deren Budget oft sehr begrenzt ist und auch nicht viele Bestellungen über den Shop laufen, aber er muss heute halt dabei sein
2. die Zahl der Artikel ist relativ klein (meistens unter 50), aber diese müssen über Schnittstelle vom WAWi eingelesen werden
3. die Anforderungen bei den Versandkosten sind relativ hoch (Beispielweise 0-12 Flaschen 12.- €, 13-18 Flaschen 14.- €, ab 60 Flaschen 0,21 €/Flasche, ab 90 Flaschen oder 200.- € gratis), Abholung und Nachnahme muss möglich sein
***Bitte jetzt keine Diskussion über den Sinn und Unsinn solcher Staffeln beginnen, die sind so und das muss ich akzeptiren***
4. Zahlarten (Rechnung für Kunden, Vorauskasse, PAYPAL) reicht fast aus
5. Eine Schnittstelle damit die Bestellungen in ein vorhandenes WAwi eingelesen werden können, der Shop sollte über kein eigenes WaWi verfügen
6. Das Layout muss sehr felxibel und möglichst einfach zu verändern sein
7. Schnittstellen zu Verkaufsplattformen etc. sind nicht unbedingt erforderlich
8. Da viele Kunden neben dem Shop eine separate Homepage haben, wäre es toll, wenn man Teile des Shops in die Homepage integrieren könnte (das ist aber kein Muss!)
9. Verkauf id.R. nur in Deutschland

Ich besitze gewisse Grundkenntnisse in HTML und PHP, die sind aber auch begrenzt. Das heißt wenn ein Support vorhanden wäre, so würde ich gern (auch kostenpflichtig) darauf zurück greifen.

Vielleicht hat jemand da einen guten Tipp, der mir erspart die gängigen Systeme nun komplett alle durchzubrobieren um dann festzustellen, dass eines der Kriterien doch nicht geht und dafür 100 andere Dinge vorhanden sind, die ich nicht brauche.

Würde mich freuen, wenn da ein paar Tipps kämen.

Viele Grüße

Rolf

Verfasst:
von

Verfasst: 16.05.2013, 10:03
von Kristian
Hallo

in der Preisklasse kenne ich nur die XTC-Schiene, hier würde ich den "modified" nehmen, das ist das kleinere Übel.
(GPL => kostenfrei / ggf. Kohle für den Profi)
Deine Anforderungen sind von Haus aus drin, es gibt diverse "mods" die das Ganze erweitern.
Dank Template-System ist es anpassbar, wenn man sich Mühe gibt, wird es sogar aus SEO-Sicht etwas. Somit ist "und auch nicht viele Bestellungen über den Shop laufen" nicht unbedingt ein Muss.
Wenn es nicht "morgen" sein muss, ich bin bis Ende des Monats "satt", kannst du mir gerne eine PM schicken.

Gruß
Kristian

Verfasst: 16.05.2013, 12:18
von rolch
Hallo Kristian,

vielen Dank für deine Einschätzung. Ich werde mir xtcmodified mal genauer ansehen. Vielleicht kann mir jemand vorab die Fragen aus der ersten Durchsicht des Shops beantworten:

Was mir beim ersten Ansehen des Shops auffällt ist, dass beim Bestellvorgang unnötig viele Daten abgefragt werden. Das wirkt doch sehr antiquiert. Was muss der Händler zum Beispiel mein Geburtsdatum kennen?

Auch der Bestellprozess könnte deutlich abgekürzt werden. 4 Seiten bis zur Bestellung ist doch kaum mehr zeitgemäß. So könnte bei mir die Angabe einer Versandart komplett entfallen, da dies der Händler entscheidet.

Jetzt stellt sich die Frage, wie leicht möglich ist, derartige Felder beim Bestellprozes herauszunehmen und auf die Seite mit der Auswahl der Fracht komplett zu verzichten. Das scheint mir nicht so ganz ohne zu sein.

Gruß

Rolf

Verfasst: 16.05.2013, 15:05
von collection23
Geburtsdatum ist recht einfach:
https://www.modified-shop.org/forum/inde ... #msg217093

Der Rest geht auch, da muss mann aber Geld in die Hand nehmen.

smartstore

Verfasst: 23.05.2013, 18:31
von rainerm
Hallo,

ich finde smartstore Version 5 ziemlich gut. Die aktuelle 6er Version ist glaube ich im Handling für den Kunden etwas lahm.

1. Das Shopsystem muss preiswert (deutlich unter 500.- €) sein, da deren Budget oft sehr begrenzt ist und auch nicht viele Bestellungen über den Shop laufen, aber er muss heute halt dabei sein

Es gibt / gab eine erweiterte Freeversion mit 100 Artikeln. War oft bei Webselling-Zeitschriften dabei.

2. die Zahl der Artikel ist relativ klein (meistens unter 50), aber diese müssen über Schnittstelle vom WAWi eingelesen werden

Schnittstelle ist glaube ich vorhanden.

3. die Anforderungen bei den Versandkosten sind relativ hoch (Beispielweise 0-12 Flaschen 12.- €, 13-18 Flaschen 14.- €, ab 60 Flaschen 0,21 €/Flasche, ab 90 Flaschen oder 200.- € gratis), Abholung und Nachnahme muss möglich sein

Kein Problem; kann man über Gewicht des Artikels lösen.

4. Zahlarten (Rechnung für Kunden, Vorauskasse, PAYPAL) reicht fast aus
5. Eine Schnittstelle damit die Bestellungen in ein vorhandenes WAwi eingelesen werden können, der Shop sollte über kein eigenes WaWi verfügen
6. Das Layout muss sehr felxibel und möglichst einfach zu verändern sein

Da ist vieles möglich.

7. Schnittstellen zu Verkaufsplattformen etc. sind nicht unbedingt erforderlich
8. Da viele Kunden neben dem Shop eine separate Homepage haben, wäre es toll, wenn man Teile des Shops in die Homepage integrieren könnte (das ist aber kein Muss!)

Keine Ahnung
9. Verkauf id.R. nur in Deutschland

Die Support-Community ist ziemlich groß. Ich würde im Forum einfach noch einmal nach den für dich wichtigen Sachen suchen. Bei mir läuft das Teil seit 2 Jahren absolut stabil.

Grüße Rainer

Verfasst: 24.05.2013, 06:46
von collection23
Welche WaWi wird denn benutzt? Schnittstelle ist nicht gleich Schnittstelle.

Verfasst: 24.05.2013, 07:19
von gurken
ich empfehle Oxid ist in der Community Edition kostenlos und ein sehr mächtiger Shop, lässt sich komplett an seine Bedürfnisse anpassen, der Support im Forum ist spitze und durch die vielen Programmierer im Forum findet sich auch schnell mal jemand um kostengünstig was abzuändern.

Probleme sehe ich etwas im WaWi hier eine Liste was unterstützt wird:
https://exchange.oxid-esales.com/de/Auft ... istik/ERP/
lässt sich aber auch anpassen.

Weiters kenn ich jetzt keine Möglichkeit den Shop so ohne weiteres auszulagern, da Oxid aber sehr flexibel ist kann man sich das sicher programmieren lassen.