Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

zahlt google in deutschland auch in USD aus?

Alles zum Thema Google Adsense.
meinkind
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 324
Registriert: 22.01.2006, 23:42

Beitrag von meinkind » 07.02.2006, 22:56

also ich hab die banküberweisungs-methode für meine einnahmen, die kommen in euro an. gibts ne möglichkeit, dass man us-dollar auf sein girokonto erhält?

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Anonymous

Beitrag von Anonymous » 07.02.2006, 23:05

das würde erstmal vorraussetzen, dass du ein Konto in US $ besitzt, ansonsten würde es spätestens deine Bank in Euro wechseln bevor es dir gutgeschrieben wird.... und das kostet dann ggf. zusätzliche Gebühren....

meinkind
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 324
Registriert: 22.01.2006, 23:42

Beitrag von meinkind » 07.02.2006, 23:10

okay, also wenn man ein konto in usd hat, dann macht das google (in usd überweisen)? so ein konto würd ich mir schon zulegen.

denn ich würde lieber die ganzen dollars sparen und drauf hoffen, dass der tag wieder kommt, wo der usd mehr wert als 0.83 eur! es gab zeiten da wars umgekehrt...

500usd einnahmen sind heute 416 eur,
vor drei jahren noch waren 500usd 600 eur!!

Treepwood
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 221
Registriert: 05.06.2004, 10:26

Beitrag von Treepwood » 07.02.2006, 23:48

Wie viele "Müllfragen" willst du hier eigentlich noch stellen? Ich unterstütze ja generell die Wissensgier von jungen Leuten, aber man muss doch nicht für jede Kleinigkeit einen neuen Thread eröffnen :roll:

Und träum weiter von einem steigenden Dollarkurs...

mgutt
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3206
Registriert: 08.03.2005, 13:13

Beitrag von mgutt » 08.02.2006, 00:35

Wenn Du mit dem Wechselkurs reich werden willst bzw. den Unterschied der Bankgebühren ausmachen willst, brauchst Du mindestens 100.000 USD Kapital. Sonst kostet Dich diese Aktion nur Geld. Und wenn da der Kurs sinkt hast Du noch richtig verloren. Glaub mir, da hast Du schlechte Karten.
Ich kaufe Dein Forum!
Kontaktdaten

Jojo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2847
Registriert: 19.03.2004, 10:33
Wohnort: Papenburg

Beitrag von Jojo » 08.02.2006, 00:41

Willst du Geld verdienen oder spekulieren? Wenn du Geld durch einen steigendenden Eurokurs verdienen willst gibt es sicherlich geeignetere Wege als Geld auf ein Dollarkonto zu parken.

Moddy
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 771
Registriert: 08.09.2004, 11:16

Beitrag von Moddy » 08.02.2006, 01:57

Treepwood hat geschrieben:Ich unterstütze ja generell die Wissensgier von jungen Leuten.
Dann sei doch ruhig und müll das Forum nicht mit solch blöden Kommentaren zu.

meinkind
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 324
Registriert: 22.01.2006, 23:42

Beitrag von meinkind » 08.02.2006, 06:51

Treepwood hat geschrieben:Und träum weiter von einem steigenden Dollarkurs...
ja das selbe hat man grad noch vor drei jahrn über den euro gesagt ("der euro ist sooo schwach, der euro wirds nicht mehr lang überlebn...")

danke mgutt und jojo für die info, wusste nicht, dass die gebührn so hoch sind.

@moddy :lol:

Phillux
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 26.11.2005, 15:36

Beitrag von Phillux » 08.02.2006, 10:48

Die Gebühren für ein Fremdwährungskonto werden Dich ein vielfaches Kosten, als ein evtl. steigender Wechselkurs Dir bringen würde(gehe mal von AdSense Einnahmen unterhalb des 5 stelligen Bereichses aus :wink: )

sunset
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 346
Registriert: 09.11.2005, 12:04
Wohnort: im sonnigen Spanien

Beitrag von sunset » 08.02.2006, 11:42

Moddy hat geschrieben:
Treepwood hat geschrieben:Ich unterstütze ja generell die Wissensgier von jungen Leuten.
Dann sei doch ruhig und müll das Forum nicht mit solch blöden Kommentaren zu.
Wenn es dir noch nicht aufgefallen sein sollte, hier wird zur Zeit von einem User meinkind das Forum zugemüllt mit Fragen, die das Niveau eines Kindergartenkindes haben. Schaue dir doch die Kommentare erst einmal alle an.

Vor kurzem war es noch ein anderes Spielkind (oder war es der Gleiche), welche die User hier zum Narren gehalten hat. So langsam ist eine gewisse Systematik dahinter erkennbar.
Und wenn jemand täglich und permanent in ein Forum Fragen reinpostet und dieses vollspamt, welche das Niveau eines Kindergartens haben und sich dann über die Kommentare freudestrahlend die Hände reibt, dann sollten sich alle hier ersthaft beteiligten User Gedanken darüber machen.

Ein Forum, welches sich mit Internetmarketing beschäftigt, sollte auch einen gewissen Anspruch und eine gewisse Vorbildung der User voraus setzen. Das war bisher eigentlich immer gewährleistet.

Es kann nicht sein, dass hier User sich ersthaft am Forum beteiligen und hilfreich Auskunft geben und dann von irgendwelches hirnkranken Kindern dazu gedrängt werden, sich doch ein neues Forum zu suchen oder den Mund zu halten. Leider gibt es solche Störenfriede in fast jedem Forum. Nur sollte man dann die Störenfriede vertreiben und nicht die seriösen User. Sonst sackt das Niveau im Forum bald soweit ab, dass es nicht mehr ernst genommen wird und die, die wirklich ersthaft Hilfe suchen und ernsthafte Fragen haben auf der Strecke bleiben.
Und dies nur wegen jemanden, der sich selbst als meinKind ausgibt.


:evil:

Southmedia
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7325
Registriert: 20.07.2003, 19:56

Beitrag von Southmedia » 08.02.2006, 16:44

Don't feed the trolls. Das wirkt bei sowas immer am besten. Einfach die Frage beantworten, und gut ist.

meinkind
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 324
Registriert: 22.01.2006, 23:42

Beitrag von meinkind » 08.02.2006, 17:53

sunset hat geschrieben:hirnkranke Kinder
denk mal ernsthaft darüber nach, was du da von dir gibst (so viel zu dem von dir angesprochenen thema "niveau" :roll: )

meine fragen sind/waren immer ernst gemeint und wenns dir kindisch oder "hirnkrank" vorkommt - überlies es einfach.

würd echt gern wissen, was an der frage, ob google in deutschland auch in usd auszahlt, hirnkrank ist :-?

Treepwood
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 221
Registriert: 05.06.2004, 10:26

Beitrag von Treepwood » 08.02.2006, 20:36

Moddy hat geschrieben:
Treepwood hat geschrieben:Ich unterstütze ja generell die Wissensgier von jungen Leuten.
Dann sei doch ruhig und müll das Forum nicht mit solch blöden Kommentaren zu.
Ist es so schwer in deinem Google Account oder bei den Google FAQs nachzulesen ob Google sowas macht? Wenns nicht drin steht, dass werden sie das nicht machen.

Les dir doch mal die letzten 50 Einträge des Fredstarters durch. So hat man es bald schwer interessante Themen in diesem Forum zu finden.

Funny
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 268
Registriert: 02.10.2005, 15:11
Wohnort: Berlin

Beitrag von Funny » 08.02.2006, 21:39

Ich würde die kostbare Lebenszeit lieber nutzen Webseiten zu optimieren, zum Beispiel. Und Zeit ist Geld. Zeit ist sogar kostbarer als Geld.

Irgendwie kommt es mir vor, dass du direkt nach Adsense Fragen suchst, denn auf solche Frage würde ich nie kommen.

Ist aber schön für dich, dass du das Geld ansparen KANNST.
Das kann nicht jeder Erwachsene :D

Zur Frage: ich glaube nicht, dass du dein Geld auf dem Girokonto in Dollar erhälst, am Ende des Bankbelegs stehen Euronen. Wie hier schon geschrieben, wird sicher in der Bank gewechselt.

sunset
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 346
Registriert: 09.11.2005, 12:04
Wohnort: im sonnigen Spanien

Beitrag von sunset » 09.02.2006, 15:44

Ich stelle hier nochmals die Ursprungsfrage von meinkind:

zahlt google in deutschland auch in USD aus?

Die Frage ist einfach nur überflüssig.

Jeder der etwas lesen kann und in der Lage ist ein Adsense-Konto zu eröffnen auch in der Lage sein sollte, in den Richtlinien oder dem auch zu diesem Thema der Zahlung umfangreichen Adsense-Support zu schauen.

Dort werden ausführlich alle Fragen der Zahlungsformen beantwortet. Daher ist die obige Frage einfach nur als Spam zu betrachten.

Ein Forum kann oder sollte doch nicht dazu dienen, einfach andere damit zu beschäftigen, Antworten auf Fragen zu finden, die bereits ganz klar beantwortet und für jeden nachlesbar sind.

Das Forum sollte als gegenseitiger Gedanken- und Erfahrungstausch dienen um seinen Wert zu erhalten. Daher nochmals mein Appell an meinkind - jeder ist hier im Forum gerne willkommen - aber wenn ich eine Frage habe, schaue ich als erstes in den umfangreichen Adsense-Support oder in den Richtlinien nach. In den meisten Fällen findet sich dort bereits die Antwort.

Und wenn nicht, stehen hier im Forum sicher erfahrene User zur Verfügung, die Auskunft geben können.
Andererseits verschwinden diese erfahrenen User nämlich hier bald und machen sich genauso rar, wie die hier sich einst angekündigte Adsense-Beraterin. Warum sollte die sich mit Fragen beschäftigen, die längst ganz klar beantwortet sind?

Antworten