Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Suche einen guten Adserver der Adsense unterstützt

Alles zum Thema Google Adsense.
Neues Thema Antworten
ARIBERT
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 15
Registriert: 07.07.2007, 11:38

Beitrag von ARIBERT » 26.05.2008, 08:33

Hallo,

kennt jemand einen guten Adserver über den man Adsense laufen lassen kann. Bisher habe ich noch nichts gutes gefunden. Den kostenlosen Adserver OpenX kenne ich schon. Dieser gefällt mir allerdings nicht so gut. Ich würde für einen professionellen Adserver auch Geld ausgeben.

Viele Grüße
Aribert

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


ARIBERT
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 15
Registriert: 07.07.2007, 11:38

Beitrag von ARIBERT » 30.05.2008, 14:04

Hallo,

kennt denn niemand einen guten Adserver ??

Viele Grüße
Aribert

everflux
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 939
Registriert: 01.05.2006, 17:15

Beitrag von everflux » 30.05.2008, 14:53

Wenn Dir openx nicht gefällt, wäre es hilfreich wenn Du sagen würdest, was für Dich einen "guten Adserver" ausmacht. Dann ists leichter Dir was zu raten :)
https://everflux.de/ blogging about life, programming, seo and the net

ARIBERT
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 15
Registriert: 07.07.2007, 11:38

Beitrag von ARIBERT » 30.05.2008, 15:20

Hallo,

ich suche einen Profesionellen Adserver. Open X ist eher was für den Privatmann. Große Zeitungen setzen glaube ich Profesionelle Adserver ein. Leider weiß ich aber nicht wie diese heißen !!

Viele Grüße
Aribert

everflux
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 939
Registriert: 01.05.2006, 17:15

Beitrag von everflux » 30.05.2008, 17:13

Und was genau fehlt dir beim openx damit er professionall genug für Dich wäre?
https://everflux.de/ blogging about life, programming, seo and the net

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3786
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 02.06.2008, 12:08

Anmelden und beten, um reinzukommen:
https://www.google.com/admanager/login/en_US/index.html

-> Multiskaliertes Google-Netzwerk nutzen
-> usw.

unique
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 542
Registriert: 09.02.2004, 01:36
Wohnort: Berlin / Warschau

Beitrag von unique » 02.06.2008, 16:01

Rem hat geschrieben:-> Multiskaliertes Google-Netzwerk nutzen
-> usw.
Google Daten liefern, was man mit anderen Werbeanbietern / Werbeformen verdient, evtl. ist der Adsense Preis ja deutlich zu hoch angesetzt :roll:

twiggie
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 887
Registriert: 30.05.2005, 09:23

Beitrag von twiggie » 02.06.2008, 16:33


Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3786
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 02.06.2008, 17:36

anderen Werbeanbietern / Werbeformen verdient
kommt auf den Modus draufan. Wenn ich lediglich leere Plätze fülle... na ja.

Selbst wenn der Admanager es zulässt, eine Einkommens-Untergrenze für Adsense zu definieren, ab der andere Ads eingeblendet werden (OHNE DASS GOOGLE DEN WERT KENNT), dann sähe ich nicht unbedingt etwas, das dagegen spricht.

Wie wahr: ich würde keinesfalls dort zuviel Daten eingeben...

Zu DART? :
Ich hoffe, das wird jetzt nicht als Alternative zu "google" angegeben. Das ist ja alles das selbe Gedöns... 8)

unique
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 542
Registriert: 09.02.2004, 01:36
Wohnort: Berlin / Warschau

Beitrag von unique » 02.06.2008, 18:49

Rem hat geschrieben:Selbst wenn der Admanager es zulässt, eine Einkommens-Untergrenze für Adsense zu definieren, ab der andere Ads eingeblendet werden (OHNE DASS GOOGLE DEN WERT KENNT), dann sähe ich nicht unbedingt etwas, das dagegen spricht.

Wie wahr: ich würde keinesfalls dort zuviel Daten eingeben...
Klar, wenn man es bedacht einsetzt, dürfte es keine großen Probleme geben und man kann von der kostenlosen und sehr guten Infrastruktur profitieren. Es ist dann aber auch nur für long tail Projekte interessant, für eine Optimierung von eigenen Arbitrage Kampagnen ist mit Sicherheit abzuraten :-?

Google wird mit Sicherheit auch versuchen, an gute Informationen zu kommen, die die Publisher für interessante Funktionen selber zur Verfügung stellen. So könnte ich mir vorstellen, dass es die Möglichkeit eines regelmäßigen Datenimports von einschlägigen Affiliate Anbietern oder anderen Netzwerken geben wird, natürlich neben direkt eingebuchten Kampagnen und Standardfunktionen der Mitteilung des Klickpreises / TKP und einer automatischen Optimierung der Kampagnen.

Ich möchte Google ungern böses unterstellen, aber wenn dann alle anderen Kampagnen einen TKP erreichen, der 20% des eCPM bei Google erreichen, liegt es nahe, diese Daten zu nutzen... Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt ;)

Antworten