Seite 1 von 1

.de - .at Domain > double content

Verfasst: 09.08.2011, 11:55
von flowerle
Hallo,

ich habe eine .de website und will unsere Produkte jetzt auch via einen österreichischen Verkaufspunkt anbieten.

Wenn ich die .de website 1 zu 1 auf eine .at Domain kopiere (nur andere Kontaktinfo) - ist das double content oder nicht?

Gruss

Verfasst:
von

Verfasst: 09.08.2011, 12:00
von rico
ja die seite ist dann double content. sie existiert ja 2 mal unter der at domain und unter der de domain. würde dir raten das nicht zu machen. es kann unter umstaenden sogar auswirkungen auf dein ranking in deutschland haben.

Verfasst: 09.08.2011, 12:03
von flowerle
ich habe gerade das gefunden:
Von Matt Cutts himself?

Was muss ich denn jetzt glauben?

https://www.youtube.com/watch?v=Ets7nHOV ... r_embedded

Verfasst:
von

Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Verfasst: 09.08.2011, 12:09
von rico
ja das ist sehr missverständlich. habe damals auch eine ch domain angelegt laut diesem post war es ja kein problem. Resultat: Nach 2 Wochen mit gutem erfolg war die ch domain im nirgendwo.

Vielleicht hat dieser matt cutts vergessen dass es auch verschiedene sprachen sein muessen. ist ja nur eine kleinigkeit :-)

Verfasst: 09.08.2011, 12:41
von nur-für-mich
Lass es sein. ich hatte es mit einer DE und CH Domain vor einigen Wochen gemacht, ging auch ganz gut.
Aber vor einigen Tagen verloren z.T. sehr gute KW auf der DE ihre Posititionen auf Seite 1 und rauschten auf Seite 2-5 ab.

Ich habe dann sofort die CH auf "noindex" gestellt und neu indixieren lassen.
Nach 2 Tagen war wieder alles in Ordnung.

Bis auf die Tatsache, das ich jetzt die CH umschreiben muß.

Verfasst:
von
Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Verfasst: 09.08.2011, 13:50
von vision64
Es gibt eigentlich nur 2 wege dies sauber zu lösen.

1. Du kopierst die Seite nicht nur sondern gibts Ihr neuen Inhalt (sprich Texte umschreiben)

2. Du wechselst auf eine .com oder .net TLD welche Länderunabhängig ist.
Das Hosting würde ich dann in dem Land einrichten das wichtiger ist.

Jedes Scenaria hat vor und Nachteile - keines ist "peferkt" ;)

Wenn die Seo Optimierung mit Links kein Problem ist nehm Variante 1. Wenn das Geld eher knapp ist Variante 2.

Verfasst: 09.08.2011, 13:55
von rico
was haette die 2. variante fuer einen sinn - die de domain rankt wenn die backlinks stark genug sind in at und ch genauso - hat ja die gleiche sprache (teilweise)

wichtig sind die backlinks aus oesterreich bzw der schweiz. wenn die auf eine deutsche domain gehen haben sie die gleiche wirkung wie auf eine com domain. ob hier mehr linkkraft benötigt wird als fuer eine ch oder at domain oder etwas mehr ist mir nicht bekannt und wird nicht nachvollziehbar sein.

Verfasst: 10.08.2011, 10:46
von msoler
Stehe ich auf dem Schlauch oder warum schlägt hier keiner <rel=“canonical“/> als Lösung des Problems vor. Ist zwar offiziell nur ein Hinweis, den Goggle nicht zwingend beachten muss, aber das ist doch trotzdem gängie Praxis, auch bei größeren Onlineshops.

Verfasst: 10.08.2011, 10:53
von rico
<rel=“canonical“/> ist keine lösung die at domain die mit <rel=“canonical“/> ausgestattet ist würde dann überhaupt nicht ranken

Verfasst: 10.08.2011, 11:13
von nur-für-mich
Vorsicht mit Canonical

Mit Canonical habe ich mir meine Website vor einigen Tagen fast aus den serps gekickt.

Ich hatte eine Schweizer Seite (teilweise gleichen Content) und für eine zusätzliche Deutsche Seite (100% gleicher Content) mit <rel=“canonical“/> versehen.
Ging auch einige Zeit gut, dann waren fast über Nacht über 70 Prozent der auf Seite 1 gefundenen Suchbegriffe auf Seite 2-7 abgerutscht.

Ich habe dann die Seiten mit Noindex versehen und über WMT neu indexiert.
Nach 2 Tagen hatten die KW wieder die alte Position. Daher leite ich daraus ab, das canonical kausal für den Absturz verantwortlich war.

Mein Fazit: Canonical nur innerhald der Domain, domainübergreifend nur noindex, um DC zu vermeiden.

Verfasst: 10.08.2011, 11:44
von msoler
rico hat geschrieben:<rel=“canonical“/> ist keine lösung die at domain die mit <rel=“canonical“/> ausgestattet ist würde dann überhaupt nicht ranken
Stimmt, ich stand auf dem Schlauch, in meinem Fall wird die at-Domain auf die de-Domain per Redirect weitergeleitet.

noindex oder canonical führen doch aber beide dazu das die Site nicht rankt oder bin ich hier schon wieder auf dem Schlauch?

Verfasst: 10.08.2011, 11:48
von nur-für-mich
Richtig, aber bei Canonical ist es einen Kann-Anweisung und bei noindex eine Muß-Anweisung.
Vereinfacht ausgedrückt.
Wenn die Seite ranken soll, mußt du DC vermeiden. Lieber mit einer Seite auf Platz 1-5 als mit 5 Seiten auf Platz 30-40.

Verfasst: 10.08.2011, 11:56
von rico
canonical wirkt eigentlich wie eine 301 anweisung - für google - wird aber selbstverstaendlich nicht weitergeleitet uebertragt aber linkjuice. waer eigentlich eine moeglichkeit eine seite etwas zu verbessern.

Verfasst: 10.08.2011, 12:01
von Halli
die .de-Inhalte einfach auf die .at-Domain zu kopieren erzeugt nur DC und wird nicht ranken.

Hast Du eine Anschrift in AT ?

So könnte es klappen:
- Hosting in AT
- Backlinks aus AT
- AT Anschrift im Footer jeder Seite
- sprachliche Eigenarten beachten wie "Preis ab XYZ" vs. "Preis um XYZ"
- language-Tag "de-at"
- abweichender bzw. modifizierter Content