Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Aktuelle Meinung zu verstecktem Content

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Escamoteur
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 11.09.2008, 20:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Escamoteur » 03.07.2013, 20:22

Hi,

einiger meiner gut gelisteten Mitbewerber verbessern Ihre Keyword-Dichte indem Sie unterhalb der eigentlichen Site, so weit unten, dass man den Text ohne Scrollen gar nicht sieht, jede Menge auf Keywords optimierten Content schreiben.

Ist natürlich ne Methode, finde ich aber ziemlich häßlich. Spätestens auf einem hochkannt stehenden Smartphone wird es sichtbar.

Prinzipiell gibt es ja verschiedene Möglichkeiten ein div zu verstecken, sei es durch display:none, einer größe von 0 mit overflow:hidden oder mit einem negativen margin ala margin:-5000px.

Wie ist euere aktuelle Sicht in wie weit Google das analysieren und bestrafen kann? Gerade display:none wird ja auch von vielen divs verwendet, die nur zur Seitenstrukturierung verwendet werden, daher kann das eigentlich nicht abgestraft werden.
Wie ist eure Meinung?

Gruß
Tom
Zuletzt geändert von Escamoteur am 04.07.2013, 07:17, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 04.07.2013, 00:12

Dein Beispiel ist kein versteckter Content, da er ja sichtbar für jeden Besucher ist. Ein simples Scrollen ist kein Indikator. Ansonsten gilt wie üblich: Finger weg von den "Tricks" mit CSS, Javascript etc. Google erkennt dahingehend eine Menge und wird sicher nicht schlechter.

Früher oder später schneidet man sich damit ins Fleisch.

Provocateur
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1129
Registriert: 12.03.2010, 12:38

Beitrag von Provocateur » 04.07.2013, 00:58

Der "versteckte" Text im unteren Bereich ist regulärer Content. Content bzw. Webseiten sind nicht definiert als "sichtbarer Bereich ohne zu scrollen".

Also alles in Ordnung.

Den Link würde ich zudem rauslöschen; Fingerzeig-Threads sind nicht erwünscht.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Escamoteur
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 11.09.2008, 20:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Escamoteur » 04.07.2013, 07:19

Ok, Link rausgelöscht, auch wenn er gar nicht als Fingerzeig-Link gedacht war.

Dass Google divs mit display hidden abstraft, kann eigentlich gar nicht sein, schließlich verwenden viele Seiten solche divs in Kombination mit JavaScript, um z.B. ein Tab Control zu erzeugen.

Maik Neubert
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 232
Registriert: 02.02.2012, 09:23

Beitrag von Maik Neubert » 04.07.2013, 07:46

Display hiden erkennt Google definitiv, da muss man sich schon etwas besseres einfallen lassen :)

Gruss
Maik
BDSM Kontakte schnell und einfach finden

Escamoteur
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 11.09.2008, 20:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Escamoteur » 04.07.2013, 07:51

Schon klar, dass Google so was erkennen kann, aber wie unterscheidet Google zwischen guten und bösen display:hidden Divs?

Was ist mit divs, die über Javascript abhängig von der Userinteraktion sichtbar gemacht werden oder verschwinden Beispiel Tab Control?
Gruß
Tom

Maik Neubert
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 232
Registriert: 02.02.2012, 09:23

Beitrag von Maik Neubert » 04.07.2013, 08:05

Dann wird der Content direkt bewertet, zumindest würde ich das so machen :)

Gruss
Maik
BDSM Kontakte schnell und einfach finden

Escamoteur
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 11.09.2008, 20:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Escamoteur » 04.07.2013, 08:07

Und wie will Google nun unterscheiden, ob das hidden gut oder böse ist?

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 04.07.2013, 12:03

Escamoteur hat geschrieben:Und wie will Google nun unterscheiden, ob das hidden gut oder böse ist?
In dem man beispielsweise einmal mit deaktiviertem Javascript und einmal mit aktivierten Javascript die Seite nach dem Inhalt durchforstet. Taucht dieser nirgendwo sichtbar auf und bringt auch ein Klick auf die Links dort nichts, hast du deinen hidden Content.

Eine müßige Diskussion, da niemand hier die Techniken aus dem Hause Google genau kennt. Allerdings ist es nunmal Fakt, dass spätestens bei einer manuellen Beschwerde durch Mitbewerber etc. mit Ärger zu rechnen ist, oftmals (je nach Umsetzung) schon vorher. Da kann man noch von Glück reden, wenn der Content einfach ignoriert wird und die Seite nicht dafür einen auf den Deckel bekommt.

Es bleibt dabei: das Zeug stammt aus der ältesten Trickkiste und sollte heute vermieden werden.

Escamoteur
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 11.09.2008, 20:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Escamoteur » 04.07.2013, 16:01

@Mogli: DU hast meine Frage nicht verstanden. Was wenn das display:hidden vom User durch klickst umgeschaltet werden soll? Z.B. Display unterschiedlichen Contents eines Seitenbereichs abhängig von Clicks der Seitenbesucher?
Da hilft ein oder ausgeschaltetes JS gar nichts. Entweder ist display:hidden immer böse (dann darf man solche GUI-Techniken gar nicht verwenden) oder es ist ok.

Ich glaube kein Algorithmus kann so einfach die Funktion jedes Seitenelementes automatisch analysieren.
Gruß
Tom

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 04.07.2013, 16:14

Escamoteur hat geschrieben:@Mogli: DU hast meine Frage nicht verstanden. Was wenn das display:hidden vom User durch klickst umgeschaltet werden soll? Z.B. Display unterschiedlichen Contents eines Seitenbereichs abhängig von Clicks der Seitenbesucher?
Deswegen schrieb ich oben "bringt auch ein Klick auf die Links dort nichts". Kannst du den Hidden-Container durch einen Klick aufrufen, ist er ja kein Hidden-Content, sondern einfach nur ein Element des GUI.

Cutts meinte auch mal in einem Video, dass er die Idee eines Mini-Buttons, der plötzlich einen riesigen Container an Content aufzeigt, nicht allzu toll findet und man das vermeiden sollte.
Escamoteur hat geschrieben:Da hilft ein oder ausgeschaltetes JS gar nichts.
Wenn es pures CSS ist, wird es doch sogar noch leichter.
Escamoteur hat geschrieben:Entweder ist display:hidden immer böse (dann darf man solche GUI-Techniken gar nicht verwenden) oder es ist ok.
So ist es aber nur in deiner Gedankenwelt. Tut mir ja leid, wenn du damit Probleme hast, aber es bleibt auch weiterhin dabei: ist Content für den Nutzer (mit JS und ohne) & Crawler sichtbar bzw. simpel erklickbar, ist er okay. Trotzdem würde ich auf Verhältnismäßigkeit achten.

Hast du denn irgendwas dahingehend an Tricks geplant oder wieso bist du so "energisch" in diesem Punkt unterwegs/interessiert?

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 04.07.2013, 16:56

@Escamoteur,

ich bekomme langsam das Gefühl, Du willst partout mit der Brechstange innerhalb weniger Tage auf Platz 1 ranken.

Lass' Dir gesagt sein: So einfach und schnell geht das nicht!

Wenn Du Deine Seite über Jahre nicht gepflegt hast, kann Du nun keine Wunder in 2 Wochen erwarten.

Baue Deinen Content sauber aus, berücksichtige die Tipps, die Du hier und in PMs bekommen hast und entwickle mal etwas Geduld.

Lass' vor allem die Finger von Experimenten mit "verstecktem/unsichtbaren Content", das geht schnellernach hinten los als Du schauen kannst und dann ist Deine Domain evtl. auf ewig verbrannt.

Was die Texte im Scrollbereich angeht: Das machen immer mehr so - ob schön oder nicht, sei dahingestellt. Aber diese Texte sind für User (ob sie scrollen ist ihre Sache) und Google nun mal gleichermaßen sichtbar.

Was soll daran so schlimm sein, außer einem grottigen Design und evtl. Texten, die kein Mensch wirklich lesen will?

Kümmere Dich lieber um Deinen Content, zusätzliche Keywords (Zauberkünstler!!!!) und um neue Banklinks mit ausreichend variierenden Ankertexten (und auch Deeplinks!!!!).

Dann mal eine Kanne Tee schlürfen und abwarten.

Ich setze hier seit ca. 6 Wochen einen neuen Shop auf, der hatte bis heute gerade mal 1 Käufer und der kam noch über eine mündliche Empfehlung, nicht über Google.

So etwas dauert halt seine Zeit, insbesondere, wenn es stabil sein soll und keine 3-Wochen-Geld-Abzocke und danach 'ne neue Domain reggen.

Die Zeit, die Du hier, im Web und mit Grübeln verbringst, hätte ich längst genutzt, mal ein gescheites Mailing aufzusetzen und an meine Zielgruppe in der Region zu versenden.

Escamoteur
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 213
Registriert: 11.09.2008, 20:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Escamoteur » 04.07.2013, 18:36

Ich weiß, dass es Zeit kostet, bis eine Wirkung eintrifft.
Ich wollte einfach mal eure Einschätzung dazu wissen, denn natürlich denke ich auch über solche möglichkeiten nach, da ich ein solch grottoges Design halt nicht möchte, der Wettbewerb es aber macht.

Außerdem bin ich von Haus aus Informatiker und habe daher auch ein gewisses akadenisches Interesse, wieso Ihr alle glaubt, dass Google so was erkennen/abstrafen kann. Aus oben genannten Gründen halte ich es für ziemlich ausgeschlossen.

Aber zur Info, ich habe gestern angefangen einen Blog zur Seite aufzubauen um für mehr Content zu sorgen.

Gruß und Danke noch einmal für Eure Gedanken
Tom

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 13:45

Beitrag von mogli » 04.07.2013, 19:39

Escamoteur hat geschrieben:Ich wollte einfach mal eure Einschätzung dazu wissen, denn natürlich denke ich auch über solche möglichkeiten nach, da ich ein solch grottoges Design halt nicht möchte, der Wettbewerb es aber macht.
Dein ehemals verlinktes Beispiel hatte allerdings nichts mit Hidden Content zu tun. Ansonsten kann man sich natürlich nur wundern, wie Leute mit rudimentären Kenntnissen plötzlich zielsicher einschätzen wollen, was Google auf dem Kasten hat und was nicht ;)

MonikaTS
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3582
Registriert: 07.10.2005, 09:05

Beitrag von MonikaTS » 04.07.2013, 20:44

Escamoteur hat geschrieben:Schon klar, dass Google so was erkennen kann, aber wie unterscheidet Google zwischen guten und bösen display:hidden Divs?

Was ist mit divs, die über Javascript abhängig von der Userinteraktion sichtbar gemacht werden oder verschwinden Beispiel Tab Control?
Gruß
Tom
das kann eh voll in die Hose gehen
https://www.webdesign-in.de/mts/tabb-nic ... ent-falle/

wenn du jquery verwendest , das keine Fallback Lösung hat, liest Google ziemlich sicher das nicht,
sprich der Text den du damit verstecken magst ist sinnlos, weil er dem Googlebot egal ist :-)


magst du es sichtbar kannst es auch gleich für die User lesbar machen...


egal wie man es dreht, da schaltet Google auf stur... und meiner Meinung nach zu recht

Antworten