Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Frage an erfahrene User - Projekt kaufen

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 21.08.2013, 17:11

Hallo,
ich habe vor ~5 Monaten Kontakt zu einem Domaininhaber bekommen. Dieser hat eine Domain bzw. Projekt (url jetzt unwichtig) zu verkaufen.
Randdaten:
- besteht seit 2002
- inhalt ca. 25.000 unterseiten mit viel textinhalt
- einnahmen sind mir bekannt (google adsense und affillinet)
- kein verbranntes projekt, jederzeit sauber gewesen

wie errechnet man seriös wieviel das objekt kosten darf?

ich habe einen preis genant bekommn vor 5 monaten, das angebot steht und er ist nicht gierig zu verkaufen. also kein verkaufsdruck, weil die ennahmen ja konsequent laufen.
verkaufsgrund: hat ein weitere projekt das mehr aufmerksamkeit bekommen soll.

würde mich über antworten von usern mit praxiserfahrung auf dem gebiet sehr freuen!

Dankeschön

grüßle aus dem schönen schwabenländle,
schlankvogel :)

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 21.08.2013, 18:08

Also normalerweise verkauft niemand ein Projekt, was wenig Arbeit bedeutet und gutes Geld bringt. Das muss man prüfen, warum derjenige dennoch verkaufen will.

Ansonsten, wenn du der Meinung bist, das Projekt hat Zukunft, dann würde ich Gewinn (nach Kosten) pro Monat mal 12, 24 oder 36 Monate rechnen. Mit mal 24 fährst du wohl am realistischsten.

Also z.B. 1000 Euro Gewinn/Monat * 24 = 24.000 Euro für das Projekt.

Boa
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1170
Registriert: 11.11.2003, 00:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Boa » 21.08.2013, 18:20

Manche verkaufen aber auch nur, weil sie einfach nicht die Zeit haben sich darum zu kümmern.

schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 21.08.2013, 18:23

@eric78:
danke eric78, das ist eine wichtige information für mich.
vielen dank für den ansatz zur preisprüfung.

@boa:
so ist es in diesm fall anscheinend.

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 644
Registriert: 06.08.2011, 07:43

Beitrag von klausg » 21.08.2013, 18:40

Eric78 hat geschrieben:Also normalerweise verkauft niemand ein Projekt, was wenig Arbeit bedeutet und gutes Geld bringt. Das muss man prüfen, warum derjenige dennoch verkaufen will.

Ansonsten, wenn du der Meinung bist, das Projekt hat Zukunft, dann würde ich Gewinn (nach Kosten) pro Monat mal 12, 24 oder 36 Monate rechnen. Mit mal 24 fährst du wohl am realistischsten.

Also z.B. 1000 Euro Gewinn/Monat * 24 = 24.000 Euro für das Projekt.
Kommt immer etwas auf die Branche etc. an - mir schrieb letztens Jemand folgendes:
Du kannst alles von 1-10 Jahresgewinnen ansetzen, abhängig der Nachhaltigkeit, Eintrittsbarrieren für Mitbewerber,...

Wir haben auch schon Dinge gekauft zum 20x des Jahresgewinns, weils einfach die Eintrittsbarrieren für neue zu groß war (Bezugsquellen, Logistik,...) und noch genug Potential da war...

schlankvogel
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2005, 17:37

Beitrag von schlankvogel » 21.08.2013, 19:13

Die Reisebranche ist es übrigens, wenn das zur EInordnung des Multiplikators nicht gezielter ein Ergebnis aus der Praxis bringt.

Aber bis hierhin schon einmal einen GROßEN DANK AN ALLE DIE SICH BETEILGT HABEN!

Boa
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1170
Registriert: 11.11.2003, 00:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Boa » 22.08.2013, 00:59

- einnahmen sind mir bekannt (google adsense und affillinet)
Hmm in der Reisebranche könnt es da noch weitere Möglichkeiten geben ;)

Antworten