Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Wie mit PMs umgehen

Ein wichtiges Thema für einige Suchmaschinen. Dieses Unterforum dient zur Beantwortung von Fragen rund um das Thema Link-Marketing, Linkbaits, Widgets, Ideen die Linkerati zu finden und wecken!

(Kein Link Farm / Linktausch Börse usw.)
Neues Thema Antworten
constructor
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 19.02.2009, 12:20

Beitrag von constructor » 01.03.2009, 00:16

Hallo,

folgenden Sachverhalt möchte ich gerne klären. Für unsere Seite wollen wir Pressemitteilungen(PM) veröffentlichen. Jedoch stellt sich nun für mich die Frage wie ich diese am besten Suma geeignet verbreite. Folgende Möglichkeiten schwirren mir im Kopfe rum:

1. Ich veröffentliche die PM auf auf meiner Seite und warte bis sie von Google gespidert wurde. Sobald die Seite von Google erfasst wurde, veröffentliche ich die identische PM auch auf anderen Seiten. Dadurch erhoffe ich mir, dass die Seite nicht als DC von Google geführt wird und somit nicht als schädlich wirkt.
2. Ich veröffentliche die PM auf meiner Seite, sperre aber die PM durch die Robots.txt aus, sodass sie nicht erfasst wird von Suma-Bots. Dann kann ich aber die identische PM auf sämtlichen Portalen veröffentlichen.
3. Diese Methode ist für mich wenig attraktiv: Ich lasse mir mehrere Versionen der PM schreiben um sie dann nach außen ohne Angst veröffentlichen zu können.

Vielen Dank, bin gespant auf eure Meinungen und freue mich auf die Diskussion.

mfg

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Zerstreuter
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 400
Registriert: 04.07.2005, 12:12
Wohnort: Schwalmstadt

Beitrag von Zerstreuter » 01.03.2009, 00:56

constructor hat geschrieben:Dadurch erhoffe ich mir, dass die Seite nicht als DC von Google geführt wird und somit nicht als schädlich wirkt.
Ich würde mir da nicht ganz so viele Gedanken machen.

Die Erkennung von DC dient der Bereinigung der Suchergebnisse, damit ein und derselbe Inhalt nicht mehrmals gelistet wird. Dabei ist es egal, ob der Inhalt gleichzeitig veröffentlicht wurde oder zeitlich versetzt. Es bleibt DC. Die Kernfrage ist, welche Seite als Original gewertet wird und welche Auswirkungen es hätte, wenn diese Entscheidung in deinem Falle falsch ausfällt.

Falls in den Pressemitteilungen ein Link auf eure Seite enthalten ist, dann wäre dies schon die halbe Miete. Dies ist ein Signal für Google wo sich das Originaldokument befindet. Sollte Google bei der Einschätzung (trotzdem) falsch liegen so ist das Schlimmste was passieren kann, das ihr mit der Pressemitteilung nicht rankt. Was in etwa das Gleiche wäre wie bei dem von dir vorgeschlagenen 2. Vorgehen. Ein "Schaden" entsteht hierbei für eure Seite nicht.

PanchoVilla
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 358
Registriert: 26.01.2009, 11:54
Wohnort: Köln / Amsterdam / GDL

Beitrag von PanchoVilla » 01.03.2009, 12:17

Top Antwort!

Antworten