Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

1000 Texte in einem Monat veröffentlichen - Auswirkungen ?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Stephano
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 61
Registriert: 19.10.2012, 16:27

Beitrag von Stephano » 10.11.2013, 20:27

Eine Nische von mir bringt bei bisher 100 veröffentlichten Texten (ca. 250 Wörter pro Text) X€ täglich ein. Die Nische hat noch Potential für 1000 weitere Texte, die alle ein ähnliches Ranking auf die jeweilige Keyword-Phrase hervorbringen und den aktuellen Besucherfluss auch verzehnfachen werden. Die Einnahmen werden sich somit auch voraussichtlich mal zehn multiplizieren. Ich werde jetzt für einen Monat einen Studenten einstellen, der mir 1000 Texte nach meinen Vorgaben schreiben wird.

Meine Frage ist nun, ob es irgendwelche negativen Auswirkungen haben wird, wenn sich binnen eines Monats die Textanzahl eines Webprojekts von 100 auf 1100 erhöht. Bei einem solch hohen Anstieg an Backlings würde das ja sofort Verdacht wecken, aber wie verhält es sich bei uniquen Content?

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 10.11.2013, 20:57

wo willst du denn deine texte veroeffentlichen?

gruß.

sweih
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 304
Registriert: 20.02.2006, 12:16

Beitrag von sweih » 10.11.2013, 21:39

Werden ähnliche Texte immer mehr,
grüßt dich bald der Pandabär.
1000 mal Qualität zu machen
wirst du nämlich niemals schaffen.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

HaraldHil
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1437
Registriert: 11.09.2007, 08:52

Beitrag von HaraldHil » 11.11.2013, 00:54

Stephano hat geschrieben:Die Einnahmen werden sich somit auch voraussichtlich mal zehn multiplizieren.
Das bezweifle ich stark.

Bonanza
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 353
Registriert: 16.06.2006, 20:10

Beitrag von Bonanza » 11.11.2013, 07:23

Die Rechnung geht leider nicht auf!

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 14:27

Beitrag von planta » 11.11.2013, 07:27

Stephano hat geschrieben: Meine Frage ist nun, ob es irgendwelche negativen Auswirkungen haben wird, wenn sich binnen eines Monats die Textanzahl eines Webprojekts von 100 auf 1100 erhöht. Bei einem solch hohen Anstieg an Backlings würde das ja sofort Verdacht wecken, aber wie verhält es sich bei uniquen Content?
Erstmal wird sich der Umsatz nicht automatisch verzehnfachen *g*
1000 Texte ohne Deeplinks bringen garnichts und machen auch nichts.

Wenn jemand mit mehr Reichweite diese Nische "entdeckt", biste eh weg vom Fenster.

Texterbüro
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 77
Registriert: 11.12.2007, 18:47

Beitrag von Texterbüro » 11.11.2013, 08:51

Stephano hat geschrieben:Eine Nische von mir bringt bei bisher 100 veröffentlichten Texten (ca. 250 Wörter pro Text) X€ täglich ein. Die Nische hat noch Potential für 1000 weitere Texte, die alle ein ähnliches Ranking auf die jeweilige Keyword-Phrase hervorbringen und den aktuellen Besucherfluss auch verzehnfachen werden. Die Einnahmen werden sich somit auch voraussichtlich mal zehn multiplizieren. Ich werde jetzt für einen Monat einen Studenten einstellen, der mir 1000 Texte nach meinen Vorgaben schreiben wird.

Meine Frage ist nun, ob es irgendwelche negativen Auswirkungen haben wird, wenn sich binnen eines Monats die Textanzahl eines Webprojekts von 100 auf 1100 erhöht. Bei einem solch hohen Anstieg an Backlings würde das ja sofort Verdacht wecken, aber wie verhält es sich bei uniquen Content?
*kopfschüttel* Das hinkt gleich auf zwei Seiten: 1.000 Texte in einem Monat = 30 Tage á 33,33 Texte am Tag? Sollen das sinnlose 100-Wörter Texte sein? Und Besucher automatisch verzehnfachen durch 10 x mehr Texte? Ich arbeite sowohl seit Jahren hauptberuflich als Autorin und habe auch seit einigen Jahren mehrere eigene Projekte im Netz. Irgendwie finde ich diesen Thread deshalb :lol:

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag von SloMo » 11.11.2013, 09:12

Stephano hat geschrieben:Ich werde jetzt für einen Monat einen Studenten einstellen, der mir 1000 Texte nach meinen Vorgaben schreiben wird.
Ein Student, der 1000 brauchbare Texte in einem Monat runterschreiben kann, hat evtl. besseres zu tun, als es für Dich zu tun. So jemand verkauft Doktorarbeiten oder arbeitet als Autocompleter bei Google. ;)

luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 13:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord

Beitrag von luzie » 11.11.2013, 09:46

Stephano hat geschrieben:Die Einnahmen werden sich somit auch voraussichtlich mal zehn multiplizieren.
Jou, genau :-)

Wie war das mi'm Milchmädchen nomma? :roll: Reich gerechnet ha'm sich schon viele :-)

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 11.11.2013, 12:05

also ich sehe kein problem, 1000 texte zu einem thema schreiben zu lassen. man kann jedes x-beliebige thema massenhaft und romanaehnlich beschreiben (lassen). ich wuerde mich allerdings dafuer interessieren, wo diese texte landen und wie die im detail aussehen. :-)

bei einer studentenloesung 1k texte innerhalb eines monats zu produzieren, halte ich fuer sehr "sportlich". :-)

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 11.11.2013, 14:19

@Texterbüro,

das Ganze "hinkt" noch mehr: Ich gehe davon aus, dass der Studi Sa/So frei haben darf. Also sind es 20-22 AT im Monat, abzüglich evtl. Feiertage (im Dez. soll es da einige geben). Gehen wir mal von 20 AT aus, wären es also sogar 50 Texte pro Tag, also bei 8 Stunden Arbeitszeit 6,25 Texte pro Stunde (sofern der Student nicht auch mal auf Toilette geht).

Gehen wir ganz optimistisch davon aus, dass jeder Text 250 Worte mit durchschnittlich 6 Zeichen (inkl. Satzzeichen etc.) beinhaltet, muss der Student ca. 156 Anschläge die Minute schaffen - 8 Stunden lang ununterbrochen wohlgemerkt. Die Zeit für Recherchen, fürs Nachdenken und Korrekturen ist dabei mit 0,0 Sekunden angesetzt.

@Hanneswobus hält das für sportlich, ich halte es für einen Witz.

Genau so wie die Annahme, dass diese 1.000 Texte dann sofort alle genau so gut ranken, wie die bereits bestehenden und dass sich die Einnahmen dann verzehnfachen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 11.11.2013, 15:35

shop_seo,

naja es kommt auf die nische an. ich kann mir schon vorstellen, dass - je nach qualitaetsvorgaben etc. - 1000 texte _produzierbar_ sind. letztendlich sehe ich in diesem thread ja keine hinweise auf qualitaetsstufen, aufwand etc.

ich wuerde persoenlich mir zuerst einmal ein stimmiges publish- u. marketingkonzept ausdenken und erst dannach die texte schreiben lassen. dass stumpf produzierte und publizierte texte irgendwas langfristig bewirken, moechte ich bezweifeln bzw. mir ist kein fall bekannt, wo so etwas aufging.

gruß

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 11.11.2013, 15:42

@Hanneswobus,

dem widerspreche ich ja auch nicht. Mein letzter Satz bezog sich nicht auf Deinen Post, sondern auf die "Hochrechnung" des TE bezüglich der Rankings und der Einnahmen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 11.11.2013, 15:45

shop_seo,

ah okay. hihi

mich wuerde allerdings interessieren, welches thema der TE hier beackern will und wo die texte hinkommen sollen.

gruß

Scubi
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 947
Registriert: 22.08.2003, 19:38

Beitrag von Scubi » 12.11.2013, 00:24

Texte hinklatschen kann jeder. Ich würde sagen, wenn man einen guten Tag hat, dann kann man 10 SEO sichere Texte schreiben die später optimiert werden müssen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag