Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

CMS für Satellitenseiten

Informationen & SEO Tipps zum Einsatz und Verwendung von Blog-, Wiki und Content Management Systemen wie Drupal, Typo3, Wordpress, Reddot, Joomla, Moin Moin, phpWiki sowie Shop-Systemen wie z.B. XT-Commerce, Magento, ePages, Intershop, 1&1 Shops.
hoerst
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2009, 07:50

Beitrag von hoerst » 22.06.2011, 06:36

Hallo Freunde,
ich suche noch Anregungen für ein neues CMS für den Bereich: CMS für Satellitenseiten. Ich konnte kein geeignetes System finden und bin gerade dabei ein CMS dafür anzupassen.
Frage: Was setzt ihr denn so ein?

Martin

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Malte Landwehr
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3474
Registriert: 22.05.2005, 10:45

Beitrag von Malte Landwehr » 22.06.2011, 07:53

Viele Leute setzen dafür Wordpress ein.
Die 45 wichtigsten SEO-Tools und wie ich sie nutze.

hoerst
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2009, 07:50

Beitrag von hoerst » 22.06.2011, 08:10

Hi Malte,
natürlich müssen wir uns nicht über Wordpress unterhalten - einfach toll! WP ist in jeglicher Hinsicht ein Schwergewicht, und ich bin auf der Pirsch nach "light".

Ich möchte mal die Anforderungen ein klein wenig spezifizieren:
1. Installation & Konfiguration: max. 10 Minuten, einfaches Templating
2. Anforderungen Hoster: quasi null, also php, 20 MB vorrausgesetzt
3. Basics SEO: sauberer Code, lesbare URL, Metatags
4. Bedienung CMS: intuitive Bedienbarkeit, also keine Einweisung erforderlich, moderner Editor

Einschränkungen:
eben nur BASICS

Hab ich soweit auch realisiert (bzw. realisieren lassen) und suche jetzt die Konfrontation mit anderen Systemen.

PS: Ich schätze deine (Malte) Beiträge sehr!

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


xoni
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 692
Registriert: 22.08.2007, 12:14

Beitrag von xoni » 22.06.2011, 08:24

Hallo hoerst

wie wäre es mit https://get-simple.info/ ?
Kommt sogar ohne DB aus...

waneck
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 644
Registriert: 06.04.2009, 13:42

Beitrag von waneck » 22.06.2011, 12:34

Schau Dir mal den HTML-Editor NVU an. Sofern Du mit Templates arbeitest, ist der eine gute und kostenfreie Lösung.

Gruß waneck

devolo01
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 843
Registriert: 13.12.2008, 17:57

Beitrag von devolo01 » 22.06.2011, 13:21

Spontan würde ich hier zu den genannten ModX empfehlen, in der erstinstallation total schlank und modular.

hoerst
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2009, 07:50

Beitrag von hoerst » 22.06.2011, 17:26

ich will mal kurz die drei Vorschläge kommentieren:

NVU: ich sag mal so: indiskutabel

get simple: sehr interessante Ansätze, könnte man mit entsprechenden Anpassungen sicherlich einsetzen

modX: Hm, bestimmt auch ein int. CMS, aber ich suche ja den Vergleich mit Leichtgewichten... wenn ich was in der Richtung suchen würde, würde ich imemr auf Wordpress bzw. typo3 schwenken - sind halt (hier in good old Germany) verbreiteter.

Danke für eure Meldungen.

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 864
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Tomasso » 22.06.2011, 19:07

Websitebaker?

catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 13:21
Wohnort: Litauen

Beitrag von catcat » 22.06.2011, 19:54

Also ich nehm dafür das eigentlich schon überdimensionierte WP:
Da hab ich mit die aktuelle jeweils Version auf ner subdomain installiert, dazu meine jeweils benötigten Plugins und natürlich immer alles aktuell. Dann alles als .tar.gz runtergeladen und gespeichert.

Wenn ich dann ne neue Domain hab, lade ich die .tar.gz hoch. Unzippe die auf dem Webspace, lege gleichzeitig die DB an, mache den install in 30 Sekunden und fertig isses.

Wenns auf dem selben Server ist, dann mach ich das sogar als wget (meine source). Dauert keine Sekunde.

hoerst
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2009, 07:50

Beitrag von hoerst » 24.06.2011, 07:34

Websitebaker: ich sage mal so: no comment (die websitebaker kennen, wissen schon Bescheid...)

Wordpress: Für Projekte, wo man Zeit investieren möchte, top. Wir wissen wohl alle, wie man in ein paar Minuten WP installieren kann, aber die Codepflege?

Bitte stell dir folgendes Szenario vor:
100 Projekte anlegen und mit Basisinformationen füttern
Pro Monat einen Textbeitrag von Hilfskräften online stellen, wechselnde Mitarbeiter
ca. 40 Hoster
alle ein bis zwei Monate (als Durchschnitt) wird ein Hoster gewechselt.

Ich halte das für ein nicht unrealistisches Szenario.
Das mit Systemen wie WP? (Augen rollen)

CubeMaster
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 547
Registriert: 15.12.2004, 21:21

Beitrag von CubeMaster » 29.06.2011, 11:58

Interessantes Thema, da klinke ich mich doch gleich mal ein :D
Scheinbar ist "get simple" jetzt wirklich die einfachste Lösung, wie es scheint?

hoerst
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2009, 07:50

Beitrag von hoerst » 30.06.2011, 08:20

Auf jeden Fall ist Getsimple sehr interessant. Ich habe es mir genauer angesehen, und bin recht angetan davon.
Zur Zeit arbeiten wir an einer Weiterentwicklung von cmsimple, welches bei der Zielgruppe der "Laien" einen gewaltigen Vorteil bietet: Frontendediting, sprich: Der Redakteur arbeitet im Design der Website. Da fangen naturgemäß auch die Beschränkungen an. Es muss sehr gut durchdacht sein.

Ich überlege gerade, ein neues CMS zu programmieren, weil ja jedes System seine Altlasten mitschleppt. Ich scheue allerdings noch den (erheblichen) Aufwand. Mal sehen....

Wo wir dabei sind: Was wären eurer Meinung nach denn sinnvolle SEO Funktionen?
Derzeit haben wir:
lesbare URLS (Domain/Ebene1/Ebene2)
metatags (global und individuell): description, keyword, titel, nodindex/nofollow
XML-Sitemap: überlegen wir noch ob es sinnvoll ist

ErwinRommel
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3868
Registriert: 14.09.2003, 20:46

Beitrag von ErwinRommel » 30.06.2011, 08:48

Was willst bei WP am Code pflegen? Installieren, WP-SEO o.ä. installieren, eines der zig Themes auswählen, fertig. WP ist mit das beste was es gibt, egal ob Mini-Satellitenseite oder großes Projekt mit hunderten Unterseiten.
Social Media Beratung nicht nur für SEOs :)
<br>
<br>Onlineshops erfolgreich aufbauen
<br>
<br>Gute Links im Angebot.

hoerst
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2009, 07:50

Beitrag von hoerst » 30.06.2011, 09:17

ErwinRommel hat geschrieben:Was willst bei WP am Code pflegen? Installieren, WP-SEO o.ä. installieren, eines der zig Themes auswählen, fertig. WP ist mit das beste was es gibt, egal ob Mini-Satellitenseite oder großes Projekt mit hunderten Unterseiten.
Seufz, immer wenn ich so Aussagen höre, wie "ist mit das beste...."
Ich arbeite mit verschiedenen WP Installationen, und weiß vieles zu schätzen. Aber: Es erfordert (ähnlich typo3, Joomla) einfach Aufwand für
1. Einweisung, Support
2. Codepflege

Außerdem kann man damit nicht mal eben Seiten auf nen anderen Server umziehen lassen....
Wie gesagt, ich schätze WP und weiß um die Power, aber Erwin Rommel: Wer immer noch meint, dass es DAS ultimative CMS gibt, ist ziemlich naiv und kennt sich nicht wirklcih aus.

ErwinRommel
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3868
Registriert: 14.09.2003, 20:46

Beitrag von ErwinRommel » 30.06.2011, 09:32

hoerst: Was willst du da am Code pflegen? Ich habe da noch nie was dran gemacht und einem Laien WP zu erklären mach ich binnen 10 Minuten am Telefon.
Social Media Beratung nicht nur für SEOs :)
<br>
<br>Onlineshops erfolgreich aufbauen
<br>
<br>Gute Links im Angebot.

Antworten