Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Rechtliche Frage zu Adsense

Alles zum Thema Google Adsense.
Neues Thema Antworten
winefreak
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 31
Registriert: 26.11.2011, 08:45

Beitrag von winefreak » 29.11.2011, 16:13

Hallo,

Ich hätte mal eine rechtliche Frage zu Adsense und Adwords

Erlaubt es Google auf einer Seite Adsense zu schalten, wenn man zugleich dafür mit Adwords wirbt?

Meiner Meinung nach ist das verboten, ich bin mir aber nicht ganz sicher.

Ich bitte um Antwort,

LG, winefreak

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


oliverp19
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 05.03.2009, 20:32

Beitrag von oliverp19 » 29.11.2011, 16:15

Natürlich ist das erlaubt - Google verdient doch so doppelt.

apfelesser
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 296
Registriert: 30.12.2010, 17:45

Beitrag von apfelesser » 29.11.2011, 16:16

Für Google stellt das kein Problem dar. Also erlaubt!

Justus
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 260
Registriert: 04.03.2009, 16:11

Beitrag von Justus » 29.11.2011, 16:21

Das kommt darauf an. Wenn du billige 5-Cent-Klicks einkaufst und drei Sätze über "Detektei München" oder "Kredit ohne Schufa" auf der Seite hast, um einen 3-Euro-CPC einzusacken, betreibst du AdSense Arbitrage und wirst das vermutlich nicht besonders lange machen.

fgaertner
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 658
Registriert: 23.04.2010, 14:28

Beitrag von fgaertner » 29.11.2011, 16:38

Arbitrage ist nur für ein paar wenige große "Advertiser" seitens Google erlaubt, also wirklich auffälliges Arbitrage ala nextag . de oder ähnlichem. Normalerweise hast du ja mit Einbuchen von Adwords nicht die Absicht, mit Adsense den Klick zu monetarisieren, da ja der Klick meist mehr kostet, als er bringt (bis auf die von Justus beschriebene "kaufe Longtail" "verkaufe Shorttail" Aussage). Solang Adsense nur schmückendes Beiwerk ist und quasi als Lückenfüller agiert, sollte es keine Probleme geben.

Blaulicht
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 285
Registriert: 08.09.2009, 10:09
Wohnort: Norddeutschland

Beitrag von Blaulicht » 29.11.2011, 16:48

Hm - ich meine vor längerer Zeit mal irgendwo die antwort bekommen zu haben, dass das gegen irgendwelche Google-Richtlinien verstoßen würde.

Bin da aber nicht sicher, habe es jedoch daher bisher selber vermieden.

Die Antworten hier im Thread sind ja auch etwas schwammig.

Mal davon ausgehend, dass man schon ein Seite betreibt, die mehr als nur adsense-Anzeigen als Inhalt hat, mal ein ausgedachtes Beispiel um die Thematik zu verdeutlichen:

Keyword A kostet als adwords weniger als ein Klick für Keyword B bei Adsense einbringt. Beide Themen sind einigermaßen verwandt. Beispiel (ohne jetzt auf die tatsächlichen Zahlen zu gucken - das eine sind Teichplfanzen und das andere Pflanzenkläranlagen, dann kann ich für das günstigere einkaufen und selber das teurere schalten / bzw. thematisieren und adsense einbauen ?

Wen ndas erlaubt ist, brauche ich ja nur noch solch Begriffe finden die im Preis lohnend auseinander liegen und irgendwie ein wenig zu einander passen und dann werde ich reich. SEO brauche ich nicht mehr, ich zahle einfach ein wenig für adwords - kann Google gleich von allein mit meinen adsenseeinnahmen verrechnen.
:lol:

fgaertner
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 658
Registriert: 23.04.2010, 14:28

Beitrag von fgaertner » 29.11.2011, 16:53

Nur müsste deine Seite dann sehr an MFA angelegt sein, was bei Google an sich schon mal schlecht ankommt, damit du nicht 10 Klicks bei Adwords brauchst, um den Adsense Klick zu bekommen. Und außerdem erkennt Google das eben, wenn du es in Bereichen machst, dass du deine anderen Jobs an den Nagel hängen kannst ;-)

Antworten