Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Ungereimtheiten bei Amazon-Partnerprogramm?

Erfahrungsberichte zu Affiliate-Programmen, Provisionen, Leads, Performance und Rendite.
Neues Thema Antworten
Keyser Soze
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1414
Registriert: 07.09.2004, 08:58

Beitrag von Keyser Soze » 15.12.2011, 09:24

Ich nutze schon seit Jahren das Amazon-Partnerprogramm. Gestern habe ich fünf Artikel bei Amazon bestellt. Bisher war es noch nie so, dass mir eine Bestellung vergütet worden wäre, weil die Email-Adresse des Partnernets mit der Email-Adresse meines normalen Amazon-Kontos identisch ist. Es wurde also immer automatisch erkannt, wenn ich über meine eigene ID bestellt habe und nicht vergütet (ich habe aber auch nur vor Jahren 1x testweise über meine eigene ID bestellt). Habe ich aber aber kein Problem mit, wenn es nicht vergütet wird.
Aber heute sehe ich in meinen Partnernet-Stats, dass drei meiner fünf gestern bestellten Artikel vergütet wurden. Da muss ich also vorher auf einen eigenen Amazon-Link geklickt haben, den ich bei Facebook gepostet hatte. Da aber nur 3 von 5 Artikel vergütet wurden, frage ich mich nun schon: also entweder ganz oder gar nicht. Alle Artikel wurden in der gleichen Session innerhalb weniger Minuten in den Einkaufskorb gelegt und es sind keine Marketplace-Artikel dabei. Warum werden dann nur 3 von 5 vergütet? Dass jemand zufällig die gleiche Bestellung ausgeführt hat wie ich, ist eigentlich ausgeschlossen, so wenige Conversions wie ich pro Monat habe. Außerdem waren die Artikel aus komplett unterschiedlichen Kategorien. Das erschüttert mein Vertrauen in das Amazon-PP jetzt schon ein wenig.... :-? Wie ist sowas zu erklären?
Zuletzt geändert von Keyser Soze am 07.08.2013, 17:37, insgesamt 2-mal geändert.

Allpa
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 235
Registriert: 30.12.2010, 11:24

Beitrag von Allpa » 15.12.2011, 09:29

Das kommt immer mal wieder vor, dass einzelne Artikel durch den Filter rutschen. Meistens werden diese aber nur im Bestellbericht aufgelistet, aber dann nicht weiter vergütet.

Justus
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 260
Registriert: 04.03.2009, 16:11

Beitrag von Justus » 15.12.2011, 13:20

Das selbe Phänomen beobachte ich bei mir ebenfalls. Sorgen mache ich mir deshalb nicht, bislang wurden mir alle Käufe, die Freunde und Bekannte mit meinem Wissen über meine Seite getätigt haben, ordnungsgemäß vergütet.

stzweio
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 125
Registriert: 20.06.2011, 10:42
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beitrag von stzweio » 15.12.2011, 13:56

kann ebenfalls bestätigen, dass aus meiner Sicht alles korrekt abläuft bei Amazon.
Mein Partnernet-Account ist ein anderer, als der mit dem ich selbst privat einkaufe. Sämtliche Artikel werden mir seit Jahren vergütet. Mir sind noch nie Unregelmässigkeiten aufgefallen.

Allerdings habe ich beobachtet, dass die Provisionen mancher meiner Rücksendungen wieder abgezogen wurden - manche jedoch nicht. Hatte da schon so ne Idee für ein Geschäftmodell :D

Habe nicht drauf geachtet, ob das nun Marketplace-Artikel waren oder nicht ...

Modena
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 544
Registriert: 27.11.2008, 20:47

Beitrag von Modena » 07.08.2013, 17:11

In den FAQ von Amazon steht, dass die Eigenbestellungen nicht vergüten.

https://partnernet.amazon.de/gp/associa ... a2?ie=UTF8

ProCoder2025
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 22.08.2010, 20:59
Wohnort: Dresden

Beitrag von ProCoder2025 » 10.10.2013, 10:16

Ja ich habe bis jetzt auch nichts negatives beobachten können.
Aber falls die bei dir bezahlt werden, beschwer dich lieber nicht. :wink:
Sei froh das du wenigsten drei abgerechnet bekommen hast.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag