Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Adsense-Einnahmen und Steuererklärung

Alles zum Thema Google Adsense.
Neues Thema Antworten
erni74
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2012, 12:54

Beitrag von erni74 » 02.03.2013, 18:28

Hallo,

wie verhält es sich mit Adsense-Einnahmen? Wie sind diese genau zu versteuern?
Also als ganz normaler Arbeiter mit normalem Einkommen, wo muss ich in der Steuererklärung die Adsense-Einnahmen eintragen?

H G
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 389
Registriert: 14.11.2011, 21:52

Beitrag von H G » 02.03.2013, 19:50

Du musst ein Gewerbe anmelden, wie jeder andere (inkl. mir) auch.

erni74
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2012, 12:54

Beitrag von erni74 » 02.03.2013, 20:19

danke für die schnelle Antwort

und wie geht es dann weiter, USt ist ja nicht fällig, das hab ich schon rausgefunden, dann also eine EÜR machen?

H G
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 389
Registriert: 14.11.2011, 21:52

Beitrag von H G » 02.03.2013, 20:49

Keine Ahnung, weiter musst du alleine gehen, junger Padawan - Ich hab meinen Buchhalter :lol:

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 02.03.2013, 21:49

EÜR reicht mit AdSense, wenn du nicht mehr als 50.000 Gewinn pro Jahr machst.

kornfunk
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2011, 15:44

Beitrag von kornfunk » 15.11.2013, 13:25

Heyho,

mal ne kurze Frage, die thematisch passt: Wenn ich meine Adsense-Einnahmen nicht auszahlen lasse, sondern im Adsense-Account also quasi "im Gewerbe" halten... muss der Betrag dann dennoch schon als Gewinn ausgewiesen werden? Oder wird es erst ab dem Zeitpunkt als Gewinn ausgewiesen, andem mir der Gewinn auch ausgezahlt wird?

Hat da jemand Erfahrung mit? :)

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 15.11.2013, 16:21

Bin zwar kein Steuerberater, aber es dürfte auf deine Buchführung ankommen. Bei der doppelten Buchführung müssten die tatsächlichen Adsense-Einnahmen eigentlich einer offenen Forderung entsprechen und die wird in der Bilanz wie bares Geld behandelt. In der EÜR rechnet man in der Regel mit dem Geld, das aufs Konto kommt oder vom Konto weggeht.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 15.11.2013, 16:43

Bedenke, dass du in dem Fall, dass dein AdSense-Konto gesperrt wird (was immer mal passieren kann!) dein Geld nicht mehr bekommst.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag