Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Online-Werbung: Google hat Adblock Plus Geld gezahlt

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
Neues Thema Antworten
GBK667
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 20.01.2012, 14:41
Wohnort: Rheine

Beitrag von GBK667 » 06.07.2013, 14:47

Die Firma hinter dem Werbeblocker Adblock Plus steht in der Kritik. Sie kassiert Geld von Firmen, deren Online-Werbung nicht gefiltert wird. Bezahlt hat auch Google.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 09659.html

"Bei Adblock Plus heißt es auf der Website, man werde "von einigen größeren Parteien bezahlt, die unaufdringliche Werbung unterstützen""

Wobei man diesen "Whitelist" Filter wohl aber auch leicht abschalten kann, was im SPON artikel leider nicht erwähnt wurde.

Corlath
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 523
Registriert: 25.11.2003, 14:17
Wohnort: Wechselhaft, aber sonnig

Beitrag von Corlath » 06.07.2013, 17:52

Ist das eine Überraschung? Die sind damit sicher nicht allein....
https://www.affilinator.de/sonderedition/
Jetzt komplett kostenlos! affilinet, amazon, ebay, zanox und mehr Produktdaten live via XML Webservice ohne Programmierkenntnisse!
https://www.zaffili.com/demo/
Affilinator Demo der kostenlosen Version

seonewbie
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1939
Registriert: 21.10.2006, 20:50

Beitrag von seonewbie » 06.07.2013, 19:38

Jetzt würde mich interessieren wie hoch der Marktanteil von Adblock ist.

Das würde ja auch heissen wenn wirklich mal viele Webmaster
Google Werbung aus ihren Webseiten ausbauen würden, das Google
wohl reagieren würde.

Wie gesagt man müsste wissen wie hoch die User Quote der User von Adblock
ist, dann weiß man auch die finanzielle Schmerzgrenze von Google.
Suche Linktausch zum Thema Mode. Bitte PM
Backlink-Generator | Artikelverzeichnis | PageRank | SEnuke X
Don't smoke, don't fight, don't light no cigarettes,
Or else you'll wind up in the can!
No jokes, no rights, sit tight, don't fool around,
You are a guest of Uncle Sam!
AC/DC "I'll be damned"

Corlath
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 523
Registriert: 25.11.2003, 14:17
Wohnort: Wechselhaft, aber sonnig

Beitrag von Corlath » 06.07.2013, 22:40

Wieso? Die fragen natürlich schon vorher nach und die Nutzerzahl kennen Sie dann wohl auch, wenn sie es tracken. Das ist keine Frage der Schmerzgrenze, sondern schlichtweg das Interesse immer anzuzeigen.
https://www.affilinator.de/sonderedition/
Jetzt komplett kostenlos! affilinet, amazon, ebay, zanox und mehr Produktdaten live via XML Webservice ohne Programmierkenntnisse!
https://www.zaffili.com/demo/
Affilinator Demo der kostenlosen Version

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3786
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 07.07.2013, 02:31

Ich habe gestern noch einen Thread im Adsense-Forum gestartet, ihn aber gleich wieder gelöscht. LOL.

Grosso Modo: DAS GANZE IST EINE SCHWEINEREI. Nicht nur das Geschäft mit Google, sondern auch, dass Werbefirmen, die den Adblock-Gründern nahe stehen, bewilligt werden.

Mal als Zwischenfrage: kann sich jemand vorstellen, Adsense DESWEGEN als Back-Up für weitere Anzeigen (wie Affiliate-Banner) zu nutzen? Dann natürlich gleich in der Nur-Text-Variante. Ich hätte da schon eine JS-Lösung vorliegen...

Und zweitens: erkennt Adsense Adblock-Plus-Nutzer und liefert automatisch Text-Anzeigen??? Dies gilt für die normal eingebauten Blöcke.

[zögert nicht, diese Teilfrage abzutrennen und im Adsense-Forum zu posten]

Unbekannter
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1181
Registriert: 04.05.2010, 18:58

Beitrag von Unbekannter » 07.07.2013, 04:39

Ja kennt ihr denn die beiden Artikel von Sascha Pallenberg nicht? Der hat das ganze Außmaß erst enthüllt.

Part 1: https://www.mobilegeeks.de/adblock-plus- ... enetzwerk/

Part 2: https://www.mobilegeeks.de/adblock-plus- ... enetzwerk/

SchnaeppchenSUMA
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2394
Registriert: 11.04.2006, 11:40

Beitrag von SchnaeppchenSUMA » 07.07.2013, 10:57

Rem hat geschrieben:Ich habe gestern noch einen Thread im Adsense-Forum gestartet, ihn aber gleich wieder gelöscht. LOL.

Grosso Modo: DAS GANZE IST EINE SCHWEINEREI. Nicht nur das Geschäft mit Google, sondern auch, dass Werbefirmen, die den Adblock-Gründern nahe stehen, bewilligt werden.

Mal als Zwischenfrage: kann sich jemand vorstellen, Adsense DESWEGEN als Back-Up für weitere Anzeigen (wie Affiliate-Banner) zu nutzen? Dann natürlich gleich in der Nur-Text-Variante. Ich hätte da schon eine JS-Lösung vorliegen...

Und zweitens: erkennt Adsense Adblock-Plus-Nutzer und liefert automatisch Text-Anzeigen??? Dies gilt für die normal eingebauten Blöcke.
ist gar nicht notwendig, wenn ich das richtig verstanden habe. Die Adsense Anzeigen werden generell nicht geblockt weil sie auf de Whitelist stehen. Für Adwords Einblendungen kann ich das im Übrigen nicht bestätigen, die werden bei mir geblockt ...

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3786
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 07.07.2013, 17:40

Die Adsense Anzeigen werden generell nicht geblockt
Ich habe mich jetzt durchgerungen, Adblock Plus zu installieren.

Es wird alles geblockt. Wenn ich "DAU" spiele, dann sehe ich nirgends irgendwelche Google Anzeigen. Weder Text noch Image. Es sei denn, die haben irgendein Stichdatum festgelegt? Oder aber die Webseiten, die ich kontrollierte, haben noch eine weitere Filter-Regel ausgelöst...

Nö, es bleibt weiterhin schwierig, macht es mir den Anschein.

Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31

Beitrag von Beloe007 » 07.07.2013, 23:22

Meiner Meinung nach sind Adblocker ohnehin schlecht fürs Netz. Je mehr User Adblocker benutzen umso mehr Werbung müssen Contentseiten den verbleibenden Benutzern zeigen, die dann wiederun so genervt sind und Adblocker installieren.
Alternativ Contentseiten weniger Qualität liefern oder kostenpflichtig werden oder Werbung wird stärker verschleiert.

Wenn die wenigstens nur übermäßige Werbung filtern würden, z.B. 1 Werbeblock pro Scrollfenster wird angezeigt o.ä.

Wundern täte es mich nicht, wenn sie doppelt verdienen.

Corlath
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 523
Registriert: 25.11.2003, 14:17
Wohnort: Wechselhaft, aber sonnig

Beitrag von Corlath » 07.07.2013, 23:30

Das ändert zwar alles nichts, aber ohne Werbung gäbe es auch keine echten Nachrichten mehr (kostenlos).
Ok, GEZ finanzierte sollte es ja trotzdem geben, wen ich für meinen PC auch zahlen soll (-:

Aber mal im Ernst, dieser ganze Ad-Blocker Schrott zielt am Ende doch wirklich nur darauf ab, dass zu zeigen, was der Ad-Blocker für gut empfindet und rein aus unternehmerischer Sicht ist der Ansatz doch gar nicht mal so falsch - zeige dem User nur die Inhalte an denen ich auch profitiere und in Zweifel zeige im andere Inhalte, an denen ich noch mehr profitiere.

Natürlich wertfrei dahin geschrieben ohne Bezug auf existierende Unternehmen, die ja durchaus (warum sollten sie?) auch ganz im Sinne von Adfrei arbeiten könnten.
https://www.affilinator.de/sonderedition/
Jetzt komplett kostenlos! affilinet, amazon, ebay, zanox und mehr Produktdaten live via XML Webservice ohne Programmierkenntnisse!
https://www.zaffili.com/demo/
Affilinator Demo der kostenlosen Version

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 08.07.2013, 08:26

Langfristig wird sich Adblock Plus nicht durchsetzen. Die Masse der Webseitenbetreiber wird keine 30% oder 40% Schutzgeld an Adblock Plus abdrücken, um auf der Whitelist zu stehen.

Langfristig werden sich dann Micropayment Methoden durchsetzen. Nach dem Motto: Zahle 10 cent und du kannst meine Inhalte ohne Werbung lesen.

Bis dahin müssen nur zwei Vorraussetzungen erfüllt sein. 1. 90% aller User haben einen Adblocker installiert und 2. es gibt eine vernünftige und flächendeckende Micropayment-Lösung. Die gibt es bisher leider nicht. Also mit einem Klick bezahlen, ohne sich jedesmal anmelden zu müssen, wie bei PayPal z.B.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag