Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Frage zum Bilderklau

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 12:02

Moin,

ich brauche mal einen Rat. Ich habe meine Seite vor etwa drei Jahren online gestellt. Ich hatte damals eine Gestaltungsidee und und habe ein Straßenschild fotografiert, freigestellt und bearbeitet und auf meiner Startseite eingebaut.

Nun habe ich eine Seite gefunden, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigt. Dort ist dieses (mein) Straßenschildbild in leicht veränderter Form (die Namen wurden rausretuschiert) benutzt worden.

Somit ist also nicht nur meine Idee sondern auch noch das Bild "geklaut" worden.

Was kann ich dagegen tun?

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Safer-SEO
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 27
Registriert: 17.07.2012, 20:28

Beitrag von Safer-SEO » 13.07.2013, 12:12

1. Schaffungs-Höhe? Fällt mir gerade das Wort nicht ein. Einen gewissen Anspruch braucht das Bild aber um Überhaupt Urheberrecht zu genießen.

2. Was ist wenn er sagt: Bild ist nicht von dir? Kannst Du es zu 100% beweisen? Gibt doch tausende solcher Bilder!

3. Schick ne Rechnung hin! Theoretisch hast Du einen Schadensersatz-Anspruch. Je nach Nutzungsdauer. Wird sich dann an den marktüblichen Preisen orientieren.

4. Geh zum Anwalt! Aber, nur weil der da eine 500 Euro Rechnung hin schickt heisst es nicht, dass Du 500 Euro bekommst! 90% gehen an den RA.

5. Im schlimmsten Fall schaltet er bei (3) einen Anwalt ein und Du bist im unrecht = musst seinen RA bezahlen oder bei (4) hat er kein Geld und Du bleibst auf den Kosten für den Rechtsanwalt sitzen.

MonsieuL
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 243
Registriert: 17.04.2013, 01:06

Beitrag von MonsieuL » 13.07.2013, 12:17

Safer-SEO hat geschrieben: 2. Was ist wenn er sagt: Bild ist nicht von dir? Kannst Du es zu 100% beweisen? Gibt doch tausende solcher Bilder!
Das geht doch gewöhnlich darüber, wer das Bild in höherer Auflösung vorlegen kann.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 12:18

Danke erst einmal für die Antwort.

Ja, ich kann beweisen, dass es mein Bild ist. Ich habe bei der Bearbeitung des Bildes drei kleine Fehler gemacht, die ich eigentlich auch immer schon korrigieren wollte. Die sind in dem anderen Bild auch enthalten.

Was bedeutet die Schaffungshöhe?

Ich wollte eigentlich den Weg zum Anwalt vermeiden. Wenn man sich so beide Seiten nebeneinander anschaut könnte man meinen, sie sind miteinander "verwandt". Das möchte ich einfach vermeiden.

celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 13.07.2013, 12:58

dann hättst Du Dir die Idee schützen lassen müssen...

moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 13:02

Ok, dass hätte ich wohl machen müssen.

Aber man kann doch trotzdem nun nicht einfach ein Bild von einer anderen Seite benutzen, ohne Genehmigung. Oder?

Das fällt doch unter das Urheberschutzgesetz. Oder sehe ich das irgendwie falsch.

celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 13.07.2013, 13:15

Versuche doch mal, telefonischen Kontakt mit ihm aufzunehmen, ein versöhnliches Gespräch ist allemal besser als gleich mit der Justiz zu drohnen. Vielleicht kannst du ihn ja überzeugen, einen Backlink auf Deine Seite zu setzten (als Entlohnung sozusagen).

Und im Ernst, welche Schaden entsteht Dir denn durch die Nutzung (wenn Sie den wirklich unrechtmäßig sein sollte, denn das müßte ja erst nachgewiesen werden)? Man sollte auch mal die Kirche im Dorf lassen.

moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 13:20

Das ist ja richtig. Ich möchte auch nicht gleich zum Anwalt rennen.

Ich hätte sicher auch nichts dagegen gehabt, wenn man mich vorher gefragt hätte.

Ich finde es einfach nur ärgerlich, da ich sehr darauf geachtet habe, nur eigene Bilder zu verwenden. Und da habe ich eine Menge Zeit investiert.

Und wie würdest Du darauf reagieren, wenn jemand einfach etwas kopiert?

moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 13:48

Im übrigen kann ich natürlich nicht sagen, welcher Schaden mir entstehen könnte.

Jedoch handelt es sich bei beiden Internetseiten um Ferienhausvermietungen. Im gleichen Ort und auf der gleichen Straße.

Ich möchte mich mit meiner Seite da schon von anderen Seiten abheben und nicht kopiert werden.

Ich denke, da kann man mich verstehen ...

Pompom
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3751
Registriert: 10.09.2004, 16:38

Beitrag von Pompom » 13.07.2013, 14:02

Jedoch handelt es sich bei beiden Internetseiten um Ferienhausvermietungen. Im gleichen Ort und auf der gleichen Straße.

Dann ist die Lösung doch ganz einfach.
Melde dich im Fitnessstudio an, und geh', wenn Du dicke Muckis hast, vorbei, klingele und sag ihm deine Meinung.
Ich hatte damals eine Gestaltungsidee und und habe ein Straßenschild fotografiert,
Das hört sich nun nicht so sehr nach einmaliger Gestaltungsidee an. Hast du das Straßenschild eigentlich gefragt, ob es im Internet veröffentlicht werden möchte? Ach nee, Straßenschilder darf man fotografieren, bloß nicht mitnehmen...

moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 14:10

Scheint ja doch so einmalig zu sein, dass man es kopieren muss ...

Pompom
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3751
Registriert: 10.09.2004, 16:38

Beitrag von Pompom » 13.07.2013, 14:14

Nein, das ist Krümelkäse...

moindeedee
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2012, 15:43

Beitrag von moindeedee » 13.07.2013, 14:14

Krümelkäse?

Shop_SEO
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 19.03.2013, 19:30

Beitrag von Shop_SEO » 13.07.2013, 14:17

@MonsieuL

Du verwechselst Da wohl einige Machoattribute ("habe den längsten/dicksten/größten", "habe mehr PS") mit Kamerauflösungen.

@moindeedee,

wenn es "bloß" ein Straßenschild ist, liegt die Schöpfungskraft nahe Null. Gegen einen Klau hättest Du Dich mit Wasserzeichen und/oder entsprechenden Metadaten im Bild schützen können.

Wenn Du die Kopie öffnest, was verrät Dir denn dann Photoshop so alles über den Ursprung? Das wäre evtl. ein Ansatz.

celtic
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 128
Registriert: 15.12.2004, 11:31
Wohnort: Valley Southwest States

Beitrag von celtic » 13.07.2013, 14:50

moindeedee hat geschrieben: Jedoch handelt es sich bei beiden Internetseiten um Ferienhausvermietungen. Im gleichen Ort und auf der gleichen Straße.

Ich möchte mich mit meiner Seite da schon von anderen Seiten abheben und nicht kopiert werden.

Ich denke, da kann man mich verstehen ...
Ich kenne beiden Seiten: Hab selber diverse Bilder von mir, die auf anderen Seiten veröffentlicht wurden ohne Quellenhinweis. Hab aber auch schon mal eine Abmahnung erhalten wegen einem Foto von Pixelio.

Dafür ist mir ehrlich gesagt meine Zeit zu schade. Wenn´s um einen Schaden von mehreren Tausend Euro ginge - ok könnte man ja verstehen. Aber bei Bildern, die ähnlich auf jeder Stockphotos-Plattform für ein paar Cent kurieren....

Könntest ja auch mit dem Nachbarn zusammenarbeiten, indem ihr z.B. für Gruppen eine Übernachtungsmöglichkeit anbietet, die dann in beiden Häusern eine Schlafmöglichkeit finden.

Antworten