Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

"Teures" Keyword für den Werbenden und ich bekomme

Alles zum Thema Google Adsense.
Neues Thema Antworten
Stephano
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 61
Registriert: 19.10.2012, 16:27

Beitrag von Stephano » 26.08.2013, 16:00

Seit nun mehr einem Jahr pusche ich eine Nischenseite um einen hart umkämpften Begriff und die ersten Besucher kommen nun auch endlich und klicken auch sporadisch die Adsense-Werbung, wobei dei Ausbeute hier unterste Kanone ist (0,5% CTR) und die Besuchermasse ohnehin nicht sonderlich groß. Aber nicht nur das!

Während die Klickpreise für diese Nische bei Adwords bei 2,50€ starten und gewisse Longtail-Begriffe in diesem Segmet sogar bei 15€ bemessen werden, scheint bei mir nichts anzukommen. Ich erhalte Klickvergütungen von schlappen 0,25 bis maximal 0,50 cent.

Jetzt frage ich mich an dieser Stelle: Sind die Adwords Klickpreise so was von falsch angegeben oder wie ist diese Diskrepanz hier zu erklären. Das Projekt kann ich bei der Vergütung nun leider auf die Müllhalde werfen, weil absolut gesehen hier maximal eine Pommes und eine Cola bei McDonalds pro Monat für mich rausspringen wird.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Plusmarketer
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 35
Registriert: 19.05.2013, 21:07

Beitrag von Plusmarketer » 26.08.2013, 19:08

Hallo Stephano,

es ist ganz normal, dass wenn du nur wenige Besucher hast, noch weniger Besucher auf die AdSense Anzeigen klicken. Du solltest versuchen zuerst versuchen einen stabilen Traffic von ca. 100-200 Besuchern am Tag zu generieren, bevor du Anzeigen schaltest, das verärgert nur deine ohnehin wenigen Besucher..

Es ist nicht so, dass wenn bei AdWords der Klick 2,50 € kostet, du auch 2,50€ bekommst, Google will auch seinen Anteil, man erhält nur einen Bruchteil davon. Es gibt feste Prozentsätze, wie viel man von einem Klick bekommt (find ich jetzt gerade nicht :P )

Gib doch so schnell nicht auf - obwohl 1 Jahr schon happig ist!

unknownsoul
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1604
Registriert: 08.02.2006, 08:28

Beitrag von unknownsoul » 26.08.2013, 19:30

Es gibt feste Prozentsätze, wie viel man von einem Klick bekommt (find ich jetzt gerade nicht
Hmmm ca. 70%, nix mit "Bruchteil".

Die Klickpreise im Content-Netzwerk sind meines Erachtens immer geringer als auf der Google-Suchseite.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Jackwhite
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 219
Registriert: 17.07.2010, 12:56

Beitrag von Jackwhite » 27.08.2013, 09:21

Du musst bedenken, dass nicht unbedingt auch zum Content passende Anzeigen geschaltet werden.

Wenn du eine Site zum Thema Kredite hast, kann es gut sein, dass Anzeigen zum Thema Schuhe geschaltet werden. Schuld daran sind die personalisierten Anzeigen. Die meisten Nutzer werden quer durch das Netz von Anzeigen verfolgt, die sie angeblich interessieren sollen, nur weil sie z.B. irgendwann mal bei Zalando vorbeigesurft sind. Da fallen die Klickpreise natürlich oft niedriger aus als angenommen.

Die Zeiten, in denen man eine Seite zu einem Thema erstellt und dann auch entsprechend passende Anzeigen eingeblendet werden, sind schon lange vorbei.

Plusmarketer
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 35
Registriert: 19.05.2013, 21:07

Beitrag von Plusmarketer » 28.08.2013, 15:05

Jackwhite hat geschrieben:Du musst bedenken, dass nicht unbedingt auch zum Content passende Anzeigen geschaltet werden.

Wenn du eine Site zum Thema Kredite hast, kann es gut sein, dass Anzeigen zum Thema Schuhe geschaltet werden. Schuld daran sind die personalisierten Anzeigen. Die meisten Nutzer werden quer durch das Netz von Anzeigen verfolgt, die sie angeblich interessieren sollen, nur weil sie z.B. irgendwann mal bei Zalando vorbeigesurft sind. Da fallen die Klickpreise natürlich oft niedriger aus als angenommen.

Die Zeiten, in denen man eine Seite zu einem Thema erstellt und dann auch entsprechend passende Anzeigen eingeblendet werden, sind schon lange vorbei.
Da hat Jackwhite recht!
Aber du kannst im Backend von AdSense einstellen, welche Anzeigen nicht geschaltet werden sollen. Dort kannst du beispielsweiße den Bereich Mode etc. rausnehmen.

Carny
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 199
Registriert: 29.04.2010, 20:01

Beitrag von Carny » 29.08.2013, 11:41

Hast du schonmal versucht, die Position der Anzeigen zu ändern, um die CTR zu verbessern?

Ich habe teilweise CTR von 7 bis 10% auf meinen Seiten, da lässt sich auf jedenfall was machen. Musst dich nur bei Ads above the fold ein bisschen einlesen, dann klappt das auch :)

Ansonsten sind die in dem Keyword Planer (vormals Keyword Tool) angegebenen CPC-Preise immer die Preise, die du als Werbender bezahlen musst, um deine Anzeige auf Position 1 zu schalten. Auf deiner Webseite wird natürlich nicht nur Werbung für die erste Position geschaltet, sondern ein Mix über alle Anzeigen, auch die in der Google Suche vielleicht erst auf der zweiten Seite erscheinen.

Der Share von Google beträgt glaube ich 20% bis 30%, meine das hätte ich vor Jahren mal gelesen.

Gehen wir bei deinem Beispiel von einem Share von 30% aus, werden bei einem Klick auf die teuerste Anzeige 1,75€ ausgeschüttet. Gehen wir von einer Gleichverteilung der Klickpreise über alle Anzeigen aus (wahrscheinlicher ist eher, das es mehr Anzeigen im unteren Preisbereich gibt), dann würden wir bei einem durchschnittlichen Klickpreis von 0,875€ landen.

Mein Tipp:

Anzeigepositionen und -darstellung hinterfragen und optimieren. Eventuell weniger Anzeigeblöcke einbinden, damit die teuren Anzeigen nicht erst auf dem zweiten oder dritten Block landen, sondern direkt auf dem ersten.

Viele Grüße,
Timo

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 29.08.2013, 12:41

Carny hat geschrieben:Der Share von Google beträgt glaube ich 20% bis 30%, meine das hätte ich vor Jahren mal gelesen.
Das steht doch ganz klar und deutlich im AdSense-Account:
Aktive Produkte
Content-Seiten
68% Umsatzbeteiligung des Publishers

unknownsoul
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1604
Registriert: 08.02.2006, 08:28

Beitrag von unknownsoul » 29.08.2013, 15:18

werden bei einem Klick auf die teuerste Anzeige 1,75€ ausgeschüttet.
Ja, aber bestimmt in der Google-Suche und nicht im Content-Netzwerk. Das darf man nicht verwechseln, denn im Netzwerk sind die Klickpreise etwas niedriger.

manori
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 480
Registriert: 25.11.2009, 20:03

Beitrag von manori » 29.08.2013, 20:42

Wer sagt denn, dass der Adwords-Kunde tatsächlich den Standardsatz bezahlt? Da gibt es doch genug Profis, die ihre Werbekosten durch Optimierung drastisch reduzieren können.

Abgesehen davon ist es bisschen blauäugig, auf ein so teures Key zu gehen, wenn kein Traffic kommt. Dazu hast du bei der Kalkulation die benutzerbezogene Werbung vergessen ...

Antworten