Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Nach WP zu Eigenprogrammierung Probleme mit Rankings

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
apfelesser
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 296
Registriert: 30.12.2010, 17:45

Beitrag von apfelesser » 15.10.2013, 13:07

Hallo Freunde

Wir hatten einen Blog, für welches wir jetzt ein eigenes CMS programmiert haben. Also WP komplett raus und eigenes CMS rein, was auch dazu geführt hat, dass das Frontend auch komplett neu erstellt werden musste.

Ich hatte schon geahnt, dass es nach dieser Umstellung einen Rankingverlust geben wird. Diesen gab es auch, aber der ist jetzt über einen Monat alt.

Wenn wir nun neue Artikel online stellen, dann ranken diese genau so schlecht wie die Artikel, die vor der Umgestaltung noch sehr gut gerankt hatten. Also wenn alte Artikel nun schlecht ranken, weil Google alles neu bewerten muss, dann kann ich dass verstehen. Aber ist das auch so bei den Artikeln die neu hinzukommen?

Das wäre die erste Frage, die zweite wäre folgende:
domain.de ist nun laut site:domain.de doppelt so oft im Index, wie www.domain.de. Steckt hier vielleicht der Wurm drin?

Anfangs hatten wir auch etwas Probleme mit recanniconal Wert, diesen hatten wir vergessen zu beachten, weswegen manche Artikel auch doppelt im Index waren. Das sah dann z.B. so aus: www.domain.de/ARTIKEL123/ und www.domain.de/artikel123/

Das Problem haben wir aber jetzt behoben, es sind nur die Seiten im Index, die auch drin sein sollen und das ganze auch im richtigen Format.
Also so: /artikel123/

Trotzdem frage ich mich, wieso site:domain.de angeblich doppelt so oft im Index sein soll wie site:www.domain.de. Die ganzen Ergebnisse können wir natürlich nicht einsehen wesewegen wir nicht ganz wissen was die doppelten Indexierungen bedeuten könnten.

Aber aktuell ist jedenfalls alles korrekt. Vielleicht sind das noch altlaster die wir wegen dem falschen reconnical Wert hatten? Außerdem wurde auch die Suchfunktion von Google indexiert, der Bot hat da wohl nach ein paar Sachen gesucht die er nicht finden konnte, diese wurden dann halt indexiert. Sind aber jetzt auch alle raus und das Suchfeld steht auf noindex.

Auf jeden Fall frage ich mich, ob ich mir da Sorgen machen muss oder ob das ganz normal ist und mit der Zeit das sich wieder regelt? Oder vielleicht ist ja irgendwo ein riesen Fehler den ich nicht sehe?

Freue mich auf hilfreiche Antworten.

Edit: Nur zur Info, die meisten Artikel ranken nun zwischen Seite 2 und Seite 6. Es gibt vereinzelt nur noch Artikel die auf Seite 1 ranken, dass sind dann eher die Artikel die neuhinzukommen. Aber auch diese ranken generell ungewöhnlich schlecht.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Philip Hansen
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 42
Registriert: 14.10.2013, 20:26

Beitrag von Philip Hansen » 15.10.2013, 21:33

Mal ne Frage warum habt Ihr euch von WP getrennt?

Viele Grüße
Impressum:
<br>Legendary SEO
<br>Philip Hansen
<br>Adresse: Karl-Theodor-Str 66, 81925 München
<br>Tel.:+49(0)89 215 580 91
<br>E-Mail: anfrage@legendary-seo.de
<br>Website: www.legendary-seo.de
<br>Steuernummer: 225/108/52
<br>UstID: DE297595114

apfelesser
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 296
Registriert: 30.12.2010, 17:45

Beitrag von apfelesser » 16.10.2013, 00:56

Keine Ahnung, ich bereue es mittlerweile das so gemacht zu haben. Der Programmierer der auch gleichzeitig Geschäftspartner war, war der Meinung das es so besser sei.

Hast du eine Idee zu dem was ich geschrieben habe?

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 16.10.2013, 02:09

apfelesser hat geschrieben:Der Programmierer der auch gleichzeitig Geschäftspartner war, war der Meinung das es so besser sei.
Selbstentwickeltes system gegen eines was seit ~10 jahren entwickelt und von ein paar millionen leuten benutzt und getestet wird? Ich glaube irgendwie nicht dass einer allein so schlau ist wie alle zusammen, die an einem open source projekt mitgearbeitet haben ... :wink:

apfelesser
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 296
Registriert: 30.12.2010, 17:45

Beitrag von apfelesser » 16.10.2013, 09:47

Ja das glaube ich mittlerweile auch. Aber das ist ja nicht das Thema.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 16.10.2013, 10:57

apfelesser,

man muesste sich euer system einmal anschauen, um genauere fehlerquellen zu finden. kann ich davon ausgehen, dass dein kompetenter programmierer wenigstens die rss-ping-features von wordpress uebernommen hat? wie schaut es mit der uebernahme alter urlstrukturen aus? passt hier alles? generiert das teil feeds?

gruß.

johannes.

Business-Experte
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 794
Registriert: 05.02.2009, 17:05

Beitrag von Business-Experte » 16.10.2013, 11:12

Wenn irgendein Programmierer Langeweile hat, könnte er vielleicht 100% kompatible C++ - Varianten der gängigen CMS starten und sich auch Gedanken machen, wie dann mit Plugins etc. zu verfahren ist.

-> So könnte man noch mehr Geschwindigkeit aus Webseiten herauskitzeln...

Ist jetzt nicht unbedingt das, worauf die ganze Welt seit Jahren verzweifelt gewartet hat... Aber solche C++ - Varianten würden sicher von vielen gerne eingesetzt werden.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 16.10.2013, 11:25

experte,

das ist interessant, man kann mit hilfe der programmiersprache c++ ein cms entwerfen und umsetzen? welche entwicklerumgebung waere das denn?

gruß

Business-Experte
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 794
Registriert: 05.02.2009, 17:05

Beitrag von Business-Experte » 16.10.2013, 11:32

Ja, das kann man sicher machen. Was mit PHP geht, geht auch mit C++.

@Fridaynite hatte irgendwo vor einiger Zeit mal die Bemerkung fallengelassen, dass er ein eigenes Blogsystem auf C++ - Basis hat. Er war genervt von den ständigen Sicherheitslücken und daraus resultierenden Hacks. Ob Fridays System Wordpress-kompatibel ist? Wohl eher nicht. Das hätte man beim Entwurf berücksichtigen müssen.

Sollte aber machbar sein!

Edit:
https://www.c-plusplus.de/forum/p2155381#2155381

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 16.10.2013, 11:40

experte,

naja das mag ja alles sein aber ich interessiere mich fuer die konkrete entwicklerumgebung. wenn ich mit hilfe von c++ irgendetwas herunter schreibe muss das ja compiliert werden: welche entwicklerumgebung macht nun aus einem c++ code etwas webfaehiges?

unter php kann man selbstverstaendlich relativ einfach blogsysteme aufbauen, ich wuerde allerdings immer gewisse features aus dem wordpress-system mit uebernehmen.

gruß

Business-Experte
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 794
Registriert: 05.02.2009, 17:05

Beitrag von Business-Experte » 16.10.2013, 11:47

Die IDE ist ziemlich egal. Notfalls würde emacs und gcc reichen. Wichtig ist, dass das Kompilat auf dem Server lauffähig ist. Ich habe in meinen vorigen post noch einen Link hineineditiert...

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 16.10.2013, 11:49

ah cool. danke fuer den link :-) es ist mir allerdings ein raetsel, warum man ausgerechnet c++ fuer webprojekte verwendet. :-)

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 16.10.2013, 22:39

Business-Experte hat geschrieben:Wenn irgendein Programmierer Langeweile hat, könnte er vielleicht 100% kompatible C++ - Varianten der gängigen CMS starten und sich auch Gedanken machen, wie dann mit Plugins etc. zu verfahren ist .... Aber solche C++ - Varianten würden sicher von vielen gerne eingesetzt werden.
Eher unwahrscheinlich. C ist eine maschinensprache. Dass bedeutet, dass C die benutzte hardware (CPU!) genau kennen muss. Soll heissen dass du fuer jeden prozessortyp eine angepasste version compilieren musst um optimale performance zu erreichen, oder du machst eine "allgemeine" version die fast ueberall laeuft, aber dein system nicht zu 100% nutzt.
Fruehe gab es bei besonders rechenintensiven programmen auch immer verschiedene .exe dateien je nachdem welche CPU man hatte: 386, 486 ohne FPU, 486 mit FPU und das selbe beim amiga mit 68030, 040, 060 usw.
Er war genervt von den ständigen Sicherheitslücken und daraus resultierenden Hacks.
Warum dann nicht einfach sein eigenes system selbst absichern? Bei mir liegen alle cms backends hochmal hinter einem http auth. Wer will kann ja auch noch zusaetzlich im browser einen nicht existieren http header definieren und im blogsystem dann ueberpruefen ob der header gesetzt ist; oder zugriff auf bestimme funtionen nur vom eigenen ip bereich aus erlauben.

MeNoZony
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 476
Registriert: 26.08.2004, 01:59
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von MeNoZony » 16.10.2013, 23:22

WP ist ein extremer Ressourcenfresser.
Mal ein 08/15 WP ist eine Sache, besucherstarke Domains erfordern da allerdings schon belastbare Hardware.
Und wenn dann, was ja nicht so selten vorkommen soll, mehrere gutlaufende Seiten auf einer Maschine laufen, wird es eng- nicht zuletzt und auch insbesondere wegen der Massen an parasitären Spidern aus dem "SEO"-Bereich.
Insofern ist die Grundidee gar nicht schlecht, WP hinter sich zu lassen.

Ach, noch was: nicht zu vergessen die Myriaden von Schmeißfliegen die meinen, sich in WP reinhacken zu können.
Chinanet und die Ukraine lassen grüssen...

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag von mtx93 » 16.10.2013, 23:31

Dinge wie domain /www.domain sind aber Setup und nicht das CMS.

Eigentlich sollte ein eigenes System wirklich besser sein, wenn man es den 100% auf die Aufgabe optimiert.

Wordpress ist kein Profisystem, dafür ist und war es nicht vorgesehen. Es soll auch keine Spitzenleistungen bringen, sondern möglichst solide für möglichst viele Anwendungen funktionieren.

Euer Problem ist dann eher der andere HTML Output.

Ihr müßt zwischen den Seiten unterscheiden, die im Index sind und den ganzen "Fähigkeiten" eines CMS. Diese speziellen Fähigkeiten und Unterseiten spielen meistens keine Rolle im Ranking.

Ich vermute, ihr habt nebenbei wohl auch das SEO angepasst und das ist wohl dann nicht so effektiv wie vorher.

Für die C Geschichte... Das gibt es von Facebook als VM, die ja auch PHP fahren aber mehr Speed brauchten.

https://developers.facebook.com/blog/po ... move-fast/
die neue Engine gibt es hier
https://github.com/facebook/hhvm/wiki

Antworten