Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Bezahlte Artikel/Links als solche Kennzeichnen

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
blondes-gift
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 15.02.2012, 20:26

Beitrag von blondes-gift » 28.10.2013, 10:29

Ich bekomme immer wieder anfragen, ob ich nicht einen Artikel auf meine Site veröffentlichen möchte. Der Artikel enthält natürlich einen Link. Die Entschädigungen für mich sind dabei durchaus lukrativ. Bisher habe ich davon immer abgesehen. Google mag ja keinen Linkkauf. Iiihhh Pfui.

Nun habe ich mir überlegt, dafür eine eigene Kategie einzurichten. Es gibt im Menue einen Eintrag "Werbung" und dort werde ich gegen Bezahlung anderer Leute Inhalt veröffentlichen. Gekennzeichnet wird das dann als das was es ist: Werbung. So will es die Rechtsnorm unserer Gesellschaft.

Wie sieht google das? Droht mit hier ungemach wegen Linkverkauf? Im Grunde macht Adsense ja nichts anderes.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 13:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord

Beitrag von luzie » 28.10.2013, 10:36

Quatsch, Adsense reicht keinen PageRank an die verlinkten Seiten weiter - und genau das ist es was Google fordert: Werbelinks sind ok, müssen aber als solche kenntlich gemacht werden:

1. Gegenüber dem Nutzer durch ein Label ("Werbung")

2. Gegenüber der Suchmaschine durch "nofollow"-Attribut im <a>-Tag

(ob die PR-Jäger dir nofollow-Links bezahlen steht dann auf einem anderen Blatt)

Antworten