Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Holzhammer oder Florett?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
Philhippos
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 88
Registriert: 16.09.2013, 19:29
Wohnort: München

Beitrag von Philhippos » 09.12.2013, 04:43

Ich betreibe seit einigen Jahren eine Keyword-Domain zu einem Nischenthema, deren Rankings in den letzten Monaten trotz recht guter Inhalte (gute Fotos, hilfreiche Texte, PDFs zum Download) immer weiter abgesunken sind. Ich vermute, dass die Website nach heutigen Maßstäben einfach zu spammy ist. Zu den meinen "Sünden" zählen u.a.:

Anzeige der Meta-Keywords im Footer
Anzeige der Description im Footer
Anzeige des Titles im Footer
Etwas zu hohe Keyword-Dichten (Das verbotene Wort!)
Bei externen Links (zu befreundeten Seiten und Kunden) keywordlastige Anchor-Texte.
Bei externen Links zu nichtbefreundeten Seiten konsequent nofollow Links.
Kaum eingehende Links
Impressum und Datenschutzerklärung auf noindex gesetzt
Keine Verwendung des Google+ Author-Tags

Kurz: Klassisches SEO von (vor-)gestern.

Meine Frage an Euch wäre:
Soll ich die spammigen Elemente alle auf einmal entfernen oder lieber in kleinen Schritten um so eventuell einen Lerneffekt zu erzielen?

Hintergrund meiner Frage: Wäre die "Politik der kleinen Schritte" eventuell ein schlechtes Signal an Google?

Hat jemand von Euch in den letzten Monaten eine Website von ähnlichen Spam-Elementen gesäubert? Wie hat sich das auf das Ranking ausgewirkt?

Gruß & Danke
Philipp

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Unifex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1024
Registriert: 25.12.2005, 10:43

Beitrag von Unifex » 09.12.2013, 09:21

Philhippos hat geschrieben: Kaum eingehende Links
Das dürfte wohl das Problem sein.

imwebsein
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1979
Registriert: 25.09.2011, 23:44

Beitrag von imwebsein » 09.12.2013, 09:33

Du Widersprichst dich...
trotz recht guter Inhalte (gute Fotos, hilfreiche Texte, PDFs zum Download)
und
Kaum eingehende Links
Wenn das so tolle Inhalte wären würden diese auch verlinkt sein..

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 13:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord

Beitrag von luzie » 09.12.2013, 10:05

Philhippos hat geschrieben:... oder lieber in kleinen Schritten um so eventuell einen Lerneffekt zu erzielen?
Welchen "Lerneffekt"? Wenn dein Auto kaputt ist - läßt du es Stückchen für Stückchen reparieren - oder ganz?

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 618
Registriert: 05.07.2009, 10:08

Beitrag von Lollipop » 09.12.2013, 10:44

sehe ich ähnlich wie Unifex.

und das das hier :
"Bei externen Links zu nichtbefreundeten Seiten konsequent nofollow Links.
Impressum und Datenschutzerklärung auf noindex gesetzt
Keine Verwendung des Google+ Author-Tags"

"Sünden" sein sollen, die Rankingprobleme verursachen halte ich aber mal ganz massiv für ein Gerücht.

Impressum habe ich grundsätzlich bei allen Projekten auf Noindex stehen. Mein Impressum hat nichts in den SERPS zu suchen. (Klar, als Dienstleister oder Firma, sollte das schon sichtbar sein, wenn jemand nach Kontaktdaten sucht), aber ich bezweifle sehr stark, das G dich schlechter ranken lässt weil du dein Impressum nicht indexieren willst.

Der Author Tag ist ja ganz nett und sicher auch sinnvoll, aber ich bezweifle, dass die Seiten die in deiner Nische vor dir stehen alle mit author arbeiten und dich deshalb outranken.

Und was ist daran verkehrt seine Links auf nofollow zu setzen?? Ist doch ein positives Signal an G, dass du deine Links nicht verkaufst. Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch??

Überarbeite mal deinen Content und betreibe vorsichtig Linkaufbau, dann wird das schon wieder gehen - das zumindest mit Blick in meine Glaskugel ohne das ich die Domain kenne. - Ach ja, den Kram im Footer würde ich auch rausschmeißen.

Philhippos
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 88
Registriert: 16.09.2013, 19:29
Wohnort: München

Beitrag von Philhippos » 09.12.2013, 14:38

Danke für Eure Einschätzungen, ganz besonders an @Lollipop für Deine ausführlichen Gedanken dazu.

@Luzie: Du meinst also, es wäre nicht empfehlenswert, die "Überoptimierungen" nach und nach abzubauen und auf die Reaktionen der Suchmaschine zu warten? Ich würde mir daraus die Erkenntnis erhoffen, wo Google hier die Grenze zieht zwischen "Das Thema der Seite deutlich machen" und "Keywordspam". Oder würdest Du sagen, dass ich mir das Testen sparen soll, weil in dem Bereich keinen neuen Erkenntnisse zu erwarten sind, weil Spam von Google konsequent geahndet wird und Keyworddichte seit WDFxIDF ohnehin der falsche Ansatz ist?

Gruß & Danke

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 09.12.2013, 14:42

mh. ich vertrete die meinung, dass die bezeichnung "guter content" rein subjektiv ist. um inhalte als "gut", "nachfragewuerdig" oder "nachgefragt" bezeichnet zu koennen, muss man halt ein paar sachen gegenpruefen. @phil. hast du das gemacht? falls ja, wie?

wenn ich nun feststelle (so mit allen rechercheprozeduren etc.), dass der geschriebene inhalt supersexy ist, kann ich noch lange nicht davon ausgehen, mit eingehenden links extremst starker und potenter und spannender linkspender zugeballert zu werden. @phil. hast du hier etwas angeschoben, was in richtung: schau-mal-lieber-leser-was-ich-tolles-fuer-dich-habe? falls ja? wo genau: eher standardseo oder ggf. in den sozialen medien?

lg.

johannes.

Philhippos
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 88
Registriert: 16.09.2013, 19:29
Wohnort: München

Beitrag von Philhippos » 09.12.2013, 21:06

Hallo Hannes,
autsch - da triffst Du einige wunde Punkte.

Die Seite richtet sich an Einsteiger in eine Sportart, weche die Steigerung einer anderen Sportart ist. (Sowas wie z.B. Höhenbergsteigen, wo man eben irgendwann den Sprung von Trekking auf 3000m zum Höhenbergsteigen auf 5000m macht.)

"Recht gut" (hätt ich doch nur geschrieben "annehmbar") finde ich die Texte, weil sie versuchen Fragen zu verschiedenen Aspekten zu beantworten. (z.B.: Wie steige ich ins Training ein? Wie viel Trinkgeld erhalten die Träger? Was sind die speziellen Probleme am Aconcagua? Welche Daunenjacke für den Kilimandscharo? Was für Literatur gibt es dazu?) Außerdem ist jeder Artikel mit eigenen Fotos bebildert.

Viele Infos kann man sich im Internet sicher zusammensuchen, aber ich versuche schon, die Informationen zu sammeln, sortieren, aufzubereiten und mit der eigenen Erfahrung anzureichern.

Wie gesagt, das mit dem Höhenbergsteigen ist nur ein Beispiel.

Ursprünglich war es ein reines Spamprojekt auf 'ner Keyworddomain (a la hoehenbergsteigen-nepal.de) mit dem Ziel, Traffic für einen Kunden zu einem bestimmten Keyword (z.B. Höhenbergsteigen Nepal) generieren. Das ging ja eine Zeit mittels Keyword-Domain und hoher Keyworddichte noch recht gut. Irgendwann (weil ich diesen Sport selbst betreibe) habe ich die Seite dann Schritt für Schritt erweitert.

Da, wo die Seite hilfreich ist, rankt sie auch brauchbar. Die Tipps (KWD: Höhenbergsteigen Tipps) werden gerne gelesen, die Packliste (KWD: Höhenbergsteigen Packliste) und die Lawinentabellen (KWD: Höhenbergsteigen Lawinentabelle) PDFs ranken auf Seite 1.

Allerdings sind mir vor 6 Monaten eben sehr schnell die Hauptkeys weggebrochen (KWD: Höhenbergsteigen Nepal, Trekking Nepal, etc.) und ich könnte mir eben vorstellen, dass das an den (nie abgebauten) Überresten der Spamphase liegt. (Und an den fehlenden Links!)

Jetzt aber noch zu Deinen Fragen:

1) Nein, ich habe im Vorfeld nicht nachgeprüft, welche Themen gesucht sind, sondern mir eine Liste mit allen möglichen Fragen erstellt, die ich selbst als Anfänger hatte.

2) Nein, ich habe auch noch nichts angeschoben in Foren, Social, etc. Was mitunter an der Spam-Lastigkeit der Seite liegt, die ich in dieser Form nur relativ ungern mit mir selbst in Verbindung bringe :oops:

Mit der Linkproblematik haben alle sicher recht. Aber so lange die Seiten noch solche Keyword-Monster sind, wird auch keiner einen Link setzen wollen. Also muss ich so oder so erstmal an diesem Punkt ansetzen.

Danach möchte ich allerdings ein 1-2 Wochen warten um zu beobachten ob sich was im Ranking ändert. In dem Fall gäbe ich an dieser Stelle Feedback.

Zum Schluß noch herzlichen Dank für Deine Fragen, die mir geholfen haben, mich für eine Vorgehensweise zu entscheiden.

Beste Grüße
Philipp

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 09.12.2013, 21:51

Lollipop hat geschrieben: Und was ist daran verkehrt seine Links auf nofollow zu setzen?? Ist doch ein positives Signal an G, dass du deine Links nicht verkaufst. Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch??
Das siehst du exakt falsch. Auf nofollow setzen muss man laut Richtlinien Links zu zweifelhaften Inhalten oder gekaufte Links. Auch zu Spamvermeidung ist es ok, aber da erwartet man nofollow-Links ja eigentlich nur bei Usergenerated Content, Blogkommentaren, Forenposts o.ä. Im Contentbereich eines Blogs gibt es eigentlich kaum Gründe für nofollow, also jedenfalls im Zusammenhang mit den Google-Richtlinien ;)

SeriousBadMan
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4005
Registriert: 16.06.2008, 22:26
Wohnort: Welt

Beitrag von SeriousBadMan » 10.12.2013, 16:25

Ich finde es auch sehr doof, alle externen Links zu "nicht befreundeten Seiten" auf Nofollow zu setzen. Das ist eher unnatürlich, finde ich.

Antworten