Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

empfehlenswertes ADWORDS-Buch gesucht

Alles zum Thema Google Adwords & Yahoo! / Microsoft adCenter / Bing Ads und Facebook Ads
Neues Thema Antworten
j.kanuft
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2008, 08:27

Beitrag von j.kanuft » 19.12.2013, 10:54

Mir da alles im Internet zusammen zu suchen ist mir zu mühsam und zeitraubend.

ich suche ein gutes Buch mit Infos die man wissen sollte wenn man ein Adwordskonto erstellen will.

wer hat schon mehrere davon gelesen und kann mir was empfehlen?

prochiller
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 16
Registriert: 19.07.2011, 15:59

Beitrag von prochiller » 19.12.2013, 11:10

Hi Kanuft,

hier findest du gute Infos:

https://www.ppchero.com/guides/
https://www.optimierung-adwords.de/

Falls du noch mehr brauchst, kannst du mir schreiben.

j.kanuft
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2008, 08:27

Beitrag von j.kanuft » 19.12.2013, 11:37

danke für die Links.

1.) ich habe vergessen zu erwähnen das ich deutschsprachige Bücher suche.

2.) ich will Adwords noch nicht optimieren sondern bin Novize und interessiere mich auch für alles Grundsätzliche für den Beginner.

noch 'ne Frage nachgeschoben:

die Bücher haben ja unterschiedliche Erscheinungsjahre:

ab wann kann man sie denn als veraltet ansehen weil Adwords geändert wurde?

Cognac
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 520
Registriert: 07.03.2007, 03:01

Beitrag von Cognac » 19.12.2013, 15:47

Einfach mal die Suche benutzen:
adwords buch
adwords literatur
adwords einsteiger


https://www.abakus-internet-marketing.de ... p?t=118995

Das hat nichts an Aktualität verloren, gerade für Einsteiger nicht. Für Optimierung empfehle ich aber immer eine Agentur.
www.Torrausch.com
Seit 2000 das große kostenlose Fussball-Spiel.

j.kanuft
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2008, 08:27

Beitrag von j.kanuft » 19.12.2013, 16:11

"Für Optimierung empfehle ich aber immer eine Agentur"

wo sind da die Probleme?

Cognac
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 520
Registriert: 07.03.2007, 03:01

Beitrag von Cognac » 19.12.2013, 20:13

Pro Agentur
1. Agenturmitarbeiter betreuen weit mehr als 1 Kunden, d.h. sie sammeln allgemeinere Erfahrungen
2. Agenturen haben mehr als 1 Mitarbeiter, d.h. diese unterstützen sich gegenseitig, s.d. mehr Know How vorhanden ist
3. AdWords Agenturen konzentrieren sich auf AdWords und sind so immer nahe dem aktuellsten Stand und haben viel mehr alle Möglichkeiten im Blick

Pro Kunde
4. muss sich nicht intensiv in diesem Bereich weiterbilden => spart Zeit
5. muss AdWords nicht optimieren => spart Zeit
6. muss sich bei Problemen nicht mit Google auseinander setzen => spart Zeit
7. muss sich nicht mit unsinnigen Vorschlägen von Google befassen => spart Zeit

Die gesparte Zeit solltest Du lieber in Deine Kernkompetenzen investieren, statt ein neues Fass aufzumachen. Grundwissen in AdWords ist gut, um Agenturen auf die Finger zu schauen. Ebenso ruhig Google Newsletter lesen und ggf. bei Agenturen zum Thema anfragen.

Ich habe nun in bummelig 70 AdWords-Konten geschaut, da waren Kunden bei, die meinten, ihr Konto sei top optimiert und nur weil das Geschäft so gut läuft, wollen sie AdWords abgeben. Nach 2 Minuten Telefonat und Blick ins Konto habe ich dem Kunden Einsparpotential von 10% aufgezeigt. Aus meiner Sicht war nicht ein einziges Konto so, wie ich es annähernd bei einem Mitarbeiter durchgehen lassen würde.

In der Regel spart eine Agentur soviel bei AdWords ein, dass sie sich quasi selber finanziert und für Dich kostenlos und Du die Arbeit los bist.

Es geht hier weniger um Probleme sondern darum, dass schlicht einiges an Potential liegen bleibt oder unnötige Kosten verursacht werden.

Bedenke zudem: Ein Agenturler bildet sich weiter, komprimiert das wesentliche und gibt es an die Kollegen weiter. Pro betreutem Kunden ist der Weiterbildungsaufwand entsprechend sehr gering. Bei Dir gilt er 1:1 auf die Betreuung Deines Kontos. Zudem arbeiten Agenturler aufgrund der Erfahrung deutlich schneller. Setze für einen Agenturler einen doppelten Stundenlohn von Dir und er arbeitet immer noch wesentlich günstiger als Du.

Die Schwierigkeit ist lediglich eine vernünftige Agentur zu finden. Es gibt ein paar schwarze Schafe sowie einige größere Agenturen, die sich kaum für Kleinkunden unter 1.000 € Budget einsetzen und teilweise größere Budget auch etwas stiefmütterlich behandeln. Mit eigenem Know How kannst Du denen aber auf die Finger klopfen (Änderungsverlauf ist hier immens wichtig, wenn Du meinst, es laufe nicht gut).

Zur Auswahl der Agentur, hier ein paar Hinweise zu den Preismodellen:
https://www.sem-kiel.de/blog/die-suche-n ... s-agentur/

Gruß,
Cognac
www.Torrausch.com
Seit 2000 das große kostenlose Fussball-Spiel.

j.kanuft
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2008, 08:27

Beitrag von j.kanuft » 20.12.2013, 09:39

danke für die Info.

offenbar nichts für mich,
ich bin allenfalls armer Testkunde mit Micro-Budget und schon allein daher wohl für Argenturen uninteressant.

Ausserdem tendiere ich dazu alles selbst zu machen.

So gesehen bleibt es bei der Büchersuche.

Werde mir wohl oder Übel eine Auswahlsendung von Amazon schicken lassen müssen ...

elu
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2013, 11:46

Beitrag von elu » 20.12.2013, 20:59

"Google Adwords" von Alexander Beck finde ich ganz gut. Bin aber selbst noch in der "Einarbeitungsphase" in das Thema Adwords. :D Mag sein, dass Fachleute das Buch anders beurteilen.

Ansonsten auch noch sehr gut für den Anfang: Das Google Schulungscenter
https://support.google.com/adwords

(Vorteil: Das kostet nüscht. ;))

j.kanuft
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2008, 08:27

Beitrag von j.kanuft » 21.12.2013, 10:33

danke für den Link.

beim Suchen bei Amazon habe ich festgestellt das die meisten Bücher schon ein paar Jahre alt sind was Zweifel an der Aktualität aufkommen läßt.

was neueren Datums ist sind Kindle Ebooks.

Ebooks sind natürlich leichter zu aktualisieren.

Es gibt von Amazon kostenlose Kindle-Reader für alle gängigen Betriebssysteme.

Heruntergeladene ebooks kann man innerhalb 7 Tagen zurückgeben wenn sie nicht gefallen, damit ist ein Inhaltstest genauso möglich wie bei Büchern.

Ich habe vor das mal auszuprobieren.

Hat hier jemand schon Erfahrung damit?

j.kanuft
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 144
Registriert: 26.04.2008, 08:27

Beitrag von j.kanuft » 21.12.2013, 14:48

hallo elu,

danke für den Link.

auf der Seite war ich auch schon mal,
nur wird im IE8 nichts weiter angezeigt als der Text mit den + -Zeichen davor.
im zufälligerweise ausprobierten Opera tut sich dann aber was.

mich interessieren natürlich auch die Informationen die man wissen sollte von denen Google selbst wohl nichts aussagen wird ...

Cognac
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 520
Registriert: 07.03.2007, 03:01

Beitrag von Cognac » 21.12.2013, 14:53

Zu den veralteten Büchern habe ich etwas im verlinkten Thread geschrieben, ebenso den genannten Vorschlag von Alexander Beck. Ruhig mal Links folgen, dafür sind sie ursprünglich gedacht gewesen ;)
Ausserdem tendiere ich dazu alles selbst zu machen.
Kenne ich, habe ich auch gemacht, ist aber vielfach Unsinn, weil Du Dich selber ausbremst.
ich bin allenfalls armer Testkunde mit Micro-Budget und schon allein daher wohl für Argenturen uninteressant.
Mein "kleinster" Kunde hat ein monatliches AdWordsbudget von ~75 € im Monat. Es gibt Agenturen, sdie sich denken "Kleinvieh macht auch Mist". Genügend Kleinkunden bringen soviel Geld wie ein Großkunde, lassen sich zu einem guten Teil aber besser betreuen. Man kann halt nicht den gleichen Support erwarten, zu Dir wird sicher kein Agenturler mit Flipchart hinfahren. Aber die Arbeit kann durchaus ebenso qualitativ sein!
Kann Dir gerne eine solche Agentur empfehlen (nicht meine eigene, das gehört sich hier nicht).
www.Torrausch.com
Seit 2000 das große kostenlose Fussball-Spiel.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag