Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Design klassisch vs modern

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
blondes-gift
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 15.02.2012, 20:26

Beitrag von blondes-gift » 25.12.2013, 10:56

Mein Hauptprojekt hat ein klassisches Design. 3 Spalten:
Links die Navi
Mitte der Content
Rechts die Werbung
Über allem ein Banner

Wenn man sich die diversen Templateseite für die gängigen CMS ansieht, dann ist heute wohl ein riesiges Bild gefolgt von großen "Kacheln" voll in. Mein Opa könnte da auch ohne Brille etwas erkennen. Ich müsste erst man ein Schritt zurücktreten, um das Überhaupt in gänze zu erfassen.
Eine vernünftige Navigation findet man nicht Ich persönlich treten bei diesen Seiten immer die Flucht an. Sieht zwar gut aus, aber inhaltlich meist nicht viel zu holen bzw, nichts zu finden.

Schaut man sich die gut gelistetene Seiten an, dann sind dort diese Bombast-Templates meist nicht vorhanden. Sind die Template-Designer auf dem Holzweg, oder die Webmaster noch nicht so weit den aktuellen Trend zu erkennen?

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag von SloMo » 25.12.2013, 11:15

blondes-gift hat geschrieben:Wenn man sich die diversen Templateseite für die gängigen CMS ansieht, dann ist heute wohl ein riesiges Bild gefolgt von großen "Kacheln" voll in.
Dieser Trend ist aus dem Mobile-Hype (Tablet, Smart Phone, Adaptive bzw. Responsive Layout) entstanden. Ich bin auch kein Freund davon. Der richtige Weg dürfte in der Mitte liegen: Flat Design (wenig Ränder, einfarbige Flächen, wenig Ablenkung) aber dennoch das wichtigste auf einen Blick. Suche einfach mal nach "flat design". Responsive bedeutet halt, dass der Inhalt sich an die Breite anpasst. Weil das bei komplexen Layouts schwieriger ist, beschränkt man sich auf Basics, knallt eine Menge JS und CSS drüber und nennt es "modern" ;)
Schaut man sich die gut gelistetene Seiten an, dann sind dort diese Bombast-Templates meist nicht vorhanden.
Der Trend ist relativ neu. Daher wurden die "fetten" Sites in der Masse noch nicht umgestellt. Das ist, was Du in den SERPs beobachtest. Generell ist das Design aber überhaupt nicht seo-relevant. Man kann bei beiden Varianten (altmodisch vs. flat design) die gleichen Fehler machen und damit die Rankings versauen. Insofern ist es Geschmackssache... es muss den Geschmack und Bedarf der Besucher treffen.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 25.12.2013, 11:52

Relevant wirds durch die Nutzerreaktionen und die ändern sich natürlich bei einem richtig guten Design. Der sauberste Weg bleibt für mich eine Mobilversion.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 618
Registriert: 05.07.2009, 10:08

Beitrag von Lollipop » 26.12.2013, 23:21

nur mal so als kleine Anregung am Rande zum Thema Navigation wie oben angesprochen...

ich habe im Vergleich immer feststellen können, dass die Anzahl der besuchten Seiten bei den Usern immer mir einer klassischen Navigation (rechte Seite) höher ausfiel als bei modernen Aufklapp-Navies die in der horizontalen liegen. Vielleicht ja nur ein Zufall in den Nischen, die ich bediene. Allerdings habe ich den Verdacht, dass viele Leute es ganz gerne haben, wenn sie auf einen Blick sehen können, was es sonst noch so auf der Seite zu sehen gibt ohne sich dafür erstmal durch irgendwelche (teils verschachtelten) Aufklapp-Navies wühlen zu müssen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag