Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Contenido oder Joomla

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Artikel-SEO (gesperrt)
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1003
Registriert: 05.11.2007, 15:35

Beitrag von Artikel-SEO (gesperrt) » 10.04.2008, 16:48

Hallo,

will ein neues Projekt aufziehen und Stehe vor der Frage...


Was ist aus SEO Sicht besser? Contenido oder Joomla?

Oder - Welches CMS würdet Ihr aus SEO Sicht empfehlen?

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

!TL
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 159
Registriert: 04.07.2006, 12:40

Beitrag von !TL » 10.04.2008, 17:04

Hallo,
Joomla hat bei der OnPage Optimierung sicher einige Schwächen, die aber alle ausgebessert werden können.
Contenido kenn ich nicht.
Aber schließlich ist jedes CMS immer nur so gut, wie man es einsetzt und bedient.

Torsten

bennos
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1299
Registriert: 16.12.2005, 11:51

Beitrag von bennos » 10.04.2008, 17:10

gegen Joomla habe ich mittlerweile einige Vorurteile.

Viele automatisierte Hackerangriffe zielen auf Joomla ab.
bei den doch recht grossen Lücken die sich manchmal auftun in / mit Joomla kann das ein erhebliches Risiko werden.

bennos

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Artikel-SEO (gesperrt)
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1003
Registriert: 05.11.2007, 15:35

Beitrag von Artikel-SEO (gesperrt) » 10.04.2008, 17:18

!TL hat geschrieben:Hallo,
Joomla hat bei der OnPage Optimierung sicher einige Schwächen, die aber alle ausgebessert werden können.
Contenido kenn ich nicht.
Aber schließlich ist jedes CMS immer nur so gut, wie man es einsetzt und bedient.

Torsten
Kannst du die Schwächen mal auf den Punkt bringen?
Genau das ist ja für mich und andere interessant...

Paolo Pinkel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 166
Registriert: 05.11.2007, 20:10

Beitrag von Paolo Pinkel » 10.04.2008, 17:22

Schau Dir mal typolight oder b2evolution an. Beide bringen eine vernünftige onpage-Optimierung von Haus aus mit und sind gerade für kleinere Projekte gute Alternativen zu joomla oder typo3 (contenido kenne ich nur vom Namen).

Joomla hat eine tolle Community und unzählige Plugins, die aber leider die strukturellen Mängel der Software nicht wirklich ausgleichen können.
Neues Online Shop Verzeichnis
In the beginning the Universe was created. This has made a lot of people very angry and been widely regarded as a bad move.

Paolo Pinkel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 166
Registriert: 05.11.2007, 20:10

Beitrag von Paolo Pinkel » 10.04.2008, 17:31

Joomla an sich bekommt man noch relativ schnell seo-feundlich. Sobald man aber mehrere Third-Party-Komponenten einbaut, wird es schwierig.

Manchmal gibt es nicht das passende Plugin, das die dynamischen URLs der Komponente umschreibt. Das muß man dann selber erstellen. Eine vollständige Sitemap zu erstellen, ist unter Joomla nicht trivial. Mit Duplicate Content muß man auch verdammt aufpassen...

Die größte Schwäche von Joomla liegt meiner Meinung nach aber nicht im SEO-Bereich, sondern im mangelhaften User-Mangement, das sich nur mit Hacks verbessern lässt, die aber nur auf veralteten Versionen funktionieren.
Neues Online Shop Verzeichnis
In the beginning the Universe was created. This has made a lot of people very angry and been widely regarded as a bad move.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7464
Registriert: 12.08.2005, 10:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 10.04.2008, 18:32

Vielleicht solltest du erstmal dein Projekt näher definieren. Willst du einen Blog aufziehen so sind Joomla und Contenido völliger Humbug. Willst du eine Community aufbauen dann ebenfalls.

Persönlich kann ich von Joomla nur abraten. Du hast alle paar Tage neue Sicherheitslücken, zig Mods und Componenten sind völlig offen und deine Hardware wird massiv gefordert.

Aus Seo-Sicht ist das CMS ansonsten völlig irrelevant, da es mittlerweile für praktisch alle CMS Plugins, Mods etc. gibt, die dir recht ordentliche Grundsteine legen. Der Rest liegt dann am Template und deinem Feintuning.

emel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1045
Registriert: 19.12.2007, 10:29

Beitrag von emel » 10.04.2008, 18:41

redaxo wird für SEO-projekte wohl auch gerne verwendet.
habe aber selbst zu wenig erfahrung damit um ein qualifiziertes fazit abgeben zu wollen. aber dr google hilft bestimmt weiter :)
Suche / Biete L*nks - PM an mich

Anonymous

Beitrag von Anonymous » 10.04.2008, 19:02

naja... es gibt kein "Das SEO CMS"... wie bereits angesprochen ist die Art des Projektes bei der Auswahl des CMS wesentlich wichtiger....

Artikel-SEO (gesperrt)
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1003
Registriert: 05.11.2007, 15:35

Beitrag von Artikel-SEO (gesperrt) » 10.04.2008, 19:18

Mücki hat geschrieben:...beantwortet auch nicht die frage von Artikel-SEO

Genau: Welches CMS unabhängig vom Projekt ist nach eurer Meinung das Beste...

Anonymous

Beitrag von Anonymous » 10.04.2008, 19:26

Artikel-SEO hat geschrieben:Genau: Welches CMS unabhängig vom Projekt ist nach eurer Meinung das Beste...
:D

welches Auto ist unabhängig vom Einsatzziel das beste?

und da will ich dann den sehen der mit nem Porsche versucht tonnenschwere Kisten zum Kunden auszuliefern....

genauso verhält es sich mit einem CMS.... wenn du ein blog aufsetzen willst, nimmste ein Wordpress, wenn es ein Shop werden soll nimmste xtc...

ist also absolut sinnlos über ein CMS zu reden ohne die näheren Umstände des geplanten Projektes zu betrachten... da spielt dann nicht nur die Art des Projektes eine Rolle, sondern auch welche Anforderungen an den administrativen Aufwand gestellt werden.... wenn 10 Angestellte das CMS regelmäßig mit Content füllen sollen, sollte man z.B. ein CMS wählen das hierzu explizit unterschiedliche Userrechte vergeben kann....

pms
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 79
Registriert: 11.07.2007, 10:16
Wohnort: Hannover

Beitrag von pms » 10.04.2008, 19:44

Arbeite mich gerade in das modX CMS ein, da es unzählige Einstellungsmöglichkeiten bietet, sehr Performant ist und man viele viele Dinge sehr leicht einstellen kann.

Nachteil von modX gegenübe z.B. Joomla:
- Es gib bei weitem nicht so viele fertige Plugins
- stellenweise ist sehr viel Handarbeit gefragt, die Arbeit scheint sich aber sehr zu lohnen!

Antworten