Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Was haltet Ihr vom KEI

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Linka
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 01.03.2011, 08:43

Beitrag von Linka » 20.04.2011, 11:09

Hallo zusammen!

Was haltet Ihr vom KEI bezüglich der Auswahl von Keywords auf die optimiert werden sollte. Ist das tatsächlich eine ernstzunehmende Größe?

Oder wonach entscheidet Ihr, auf welche Keywords Ihr optimiert?
Zuletzt geändert von Linka am 20.04.2011, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Margin
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4649
Registriert: 09.09.2005, 08:25

Beitrag von Margin » 20.04.2011, 11:28

Aküfi?!

Hirnhamster
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2997
Registriert: 23.02.2008, 12:56

Beitrag von Hirnhamster » 20.04.2011, 11:36

Von welchem KPI redest du?
Texte/Content schnell und effizient en masse produzieren » Article Wizard «

SEO Grundlagen: SEO Tutorial --- Linkbuilding Fallstudie --- Find me on Google+ and Twitter

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Linka
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 01.03.2011, 08:43

Beitrag von Linka » 20.04.2011, 11:39

Hirnhamster hat geschrieben:Von welchem KPI redest du?
Sorry, da hat sich (mal Wieder) ein Vertipper eingeschlichen. Ich meinte:

KEI, keyword efficiency index

jrebuy
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 148
Registriert: 11.11.2010, 16:36

Beitrag von jrebuy » 20.04.2011, 13:45

hm der sagt mir gar nichts. Kannst du das mal erklären.

Also ich schau bei der Auswahl von Keywords immer auf Traffik und Konkurrnez (sowohl Quantität als auch Qualität)

800XE
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5223
Registriert: 02.12.2004, 03:03

Beitrag von 800XE » 20.04.2011, 14:39

Linka hat geschrieben:Oder wonach entscheidet Ihr, auf welche Keywords Ihr optimiert?
um 23Uhr23und23sekunden zappe ich durchs TV

das erste Wort das da dann kommt, für das ich noch kein SEO gemacht habe, wird dann das SEOwort für die nächste Nacht





das ist KEI

Kanal
Empfang
Iluminati

Linka
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 01.03.2011, 08:43

Beitrag von Linka » 20.04.2011, 15:16

jrebuy hat geschrieben:hm der sagt mir gar nichts. Kannst du das mal erklären.
Der KEI sagt angeblich aus, wie lohnenswert eine
Suchmaschinenoptimierung oder die Schaltung bezahlter
Anzeigen in Suchmaschinen für ein Keywort ist.

KEI = (Suchanfragen für ein Schlüsselwort)² / Anzahl der
Mitbewerber

Die Schlüsselwort-Popularität wird also ins Quadrat berechnet und
durch die Anzahl der Mitbewerber dividiert. Je höher der KEI, umso einfacher soll es sein, eine Optimierung dafür durchzuführen.

(Quelle: https://www.internetmarketingbuch.com/eb ... igkeit.pdf)
jrebuy hat geschrieben:Also ich schau bei der Auswahl von Keywords immer auf Traffik und Konkurrnez (sowohl Quantität als auch Qualität)
Quantität ist klar. Dafür kann man ja die Google-Treffer für das Keywort nehmen. Aber wie machst Du das mit der Qualität?

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 20.04.2011, 17:42

KEI ist ist grober Richtwert/Vorfilter sicher nicht schlecht, das Problem ist, daß der Faktor Stärke der Mitbewerber nicht mit einfließt. So manch nach KEI lohnendes Keyword entpuppt sich bei genauerer Recherche als harte Nuss.

Die Qualität respektive Stärke der Mitbewerber kannst Du nur händisch zuverlässig kontrollieren, denn PR, indizierte Seiten, Anzahl der Backlinks, Sichtbarkeit o.ä. sind für sich genommen keine zuverlässigen Werte. Sieh Dir die Seite des Mitbewerbers an, schau Dir seine Backlinks an und Du kannst schnell einschätzen, wie hoch der Aufwand ist.

Bei einzelnen Unterseitenseiten großer Portale (Preisvergleiche, Wikipedia, Amazon, usw.) ist meist ein Mitnahmeeffekt für einen großen Teil des Rankings verantwortlich, hier nicht pauschal von den Werten der Domain als Ganzes abschrecken lassen!
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

jrebuy
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 148
Registriert: 11.11.2010, 16:36

Beitrag von jrebuy » 21.04.2011, 10:21

Linka hat geschrieben:
Quantität ist klar. Dafür kann man ja die Google-Treffer für das Keywort nehmen. Aber wie machst Du das mit der Qualität?
Ja, Vegas hat ja schon die Antwort gegeben. Ich gebe das suchwort bei google ein und schau mir die Mitbewerber an, die es auf die vordersten Plätze geschafft haben.

Also PR, wie ist die Seite aufgebaut, wie sehen die Backlinks aus, Alexa und Traffic. ich versuche einzuschätzen ob offensichtlich optimiert wurde, und wie viel Power die Seite hat. Also handelt es sich um große Fische oder kleine private Blog.

Wenn man über eine realistische Selbsteinschätzung verfügt, kann man ganz gut abschätzen, ob man die Chance hat die Mitbewerber in die Tasche zu stecken bzw. wie viel Aufwand das kostet.

Linka
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 01.03.2011, 08:43

Beitrag von Linka » 21.04.2011, 15:36

Vegas hat geschrieben:KEI ist ist grober Richtwert/Vorfilter sicher nicht schlecht, das Problem ist, daß der Faktor Stärke der Mitbewerber nicht mit einfließt. So manch nach KEI lohnendes Keyword entpuppt sich bei genauerer Recherche als harte Nuss.
Hm, ja, da hab ich eben auch so meine Probleme damit. Denn die Keywords, für die der KEI besonders hohe Werte annimmt, entpuppen sich i.d.R. als "Allerwelts-Keywords", die einerseits sehr unspezifisch sind und bei denen es andererseits so viel Konkurrenz (mal abgesehen von der Qualität dieser Konkurrenz) gibt, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es sich lohnt, dafür zu optimieren.

Beispiel: Reise
monatliche Suchanfragen: 1.220.000
Google-Suchergebnisse: 116.000.000
KEI: 12831,034

Beispiel: Reisebericht
monatliche Suchanfragen: 135.000
Google-Suchergebnisse: 1.800.000
KEI: 10125,000

Macht es wirklich Sinn, zu versuchen für diese Keywords nach oben zu kommen????

Anders herum gibt das Google-Keyword-Tool für Keywords, für die ich mir vorstellen könnte, dass ich die Optimierung lohnt (z.B. Reise Passau) an, dass diese Keyword-Kombination überhaupt nicht gesucht wird. Und damit ist auch der KEI gleich Null.

Irgendwo bringt mich das alles nicht so recht voran.

Gibt es Anhaltspunkte, in welchem KEI-Bereich es sich lohnt, zu optimieren?

TomRidley
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 519
Registriert: 26.05.2010, 21:57

Beitrag von TomRidley » 21.04.2011, 15:58

Das hast du davon, wenn man sich Gedanken über sinnloses Zeugs macht.
Es Lohnt sich wenn der Aufwand wieder reinkommt, also "lohnen" sich alle Begriffe wenn man es richtig angeht.

Nimm Reisen, investiere 0,7 Millionen und schau mal das die conversion stimmen, wenn du das kannst - ok, dann lohnt es sich sicher...

Ein 3 Mann Betrieb kann auch kein 10 Stöckiger Block in 5 Tagen aufstellen. Während es ein speziallisierter Betrieb mit 4'000 Mitarbeiter das vielleicht in 3 Tagen schaft. Wenn jetzt alle brav weiter bauen wird der 3 Mann Betrieb die anderen nie und nimmer einhohlen.

Du wolltest sicher so ne Pauschal Antwort wie: "alles über xx bringt Geld"
e-books geben auch Geld und Yachten auch, wenn man die mittel hat, wo müsste man weniger verkaufen um mehr zu verdienen?? Auch wenn nur 2000 genau danach suchen.

Morpheus1974
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1179
Registriert: 02.01.2009, 08:49

Beitrag von Morpheus1974 » 21.04.2011, 16:14

Linka hat geschrieben:Anders herum gibt das Google-Keyword-Tool für Keywords, für die ich mir vorstellen könnte, dass ich die Optimierung lohnt (z.B. Reise Passau) an, dass diese Keyword-Kombination überhaupt nicht gesucht wird. Und damit ist auch der KEI gleich Null.
Und genau hier liegt ja auch (u.a.) der Hund begraben (Gott hab ihn seelig)... Neben der Qualität der Konkurrenzseiten ist auch die Zahl der Suchanfragen eine ungewisse Variable in dieser Berechnung.

Beispiel:

Ein von mir optimiertes Keyword (Niesche) wird laut AdWords-Tool ca. 8.000 mal pro Monat gesucht. Dem steht eine Konkurrenz von gerade mal 600.000 Suchergebnissen entgegen.

Macht nach deiner Formel einen KEI von 106,66... Netter Wert...

Und nun habe ich einen Wert ohne jeden Sinn, denn

a) mir ist nicht bekannt, ob das Keyword tatsächlich 8000 mal gesucht wird
b) die 600.000 Konkurrenzseiten haben zum Teil keine schlechte Qualität, so dass es sicherlich schwieriger wird, als bei 600.000 Konkurrenzseiten ohne Qualität

Aber immerhin, jetzt hab ich nen KEI von 106,66 Periode... Prima :wink:

Linka
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 01.03.2011, 08:43

Beitrag von Linka » 21.04.2011, 16:21

TomRidley hat geschrieben:Du wolltest sicher so ne Pauschal Antwort wie: "alles über xx bringt Geld"
Nee, dass das nicht geht ist mir schon klar. Ich suche nur verzweifelt nach einer Möglichkeit die richtigen Keywords auszuwählen und sehe inzwischen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Jetzt hatte ich gedacht, mit dem KEI könnte man da was bewerten und muss dann doch sehen: Bei den so ausgewählten Keywords (Reisen) bin ich auf verlorenem Posten (weil ich eben nicht Millionen investieren kann!) und wenn ich spezifischer werde (Reisen Passau) sucht niemand mehr danach.

Ich bin einfach nur auf der Suche nach einer Vorgehensweise, wie ich vernünftige Keywords auswählen kann, die es ermöglichen (mit dem Aufwand einer One-Man-Show), mit einem kostenlosen Online-Reiseführer (bei dem auf jeder Seite andere Reiseziele beschrieben werden) gefunden zu werden.

Morpheus1974
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1179
Registriert: 02.01.2009, 08:49

Beitrag von Morpheus1974 » 21.04.2011, 16:37

Bist du Experte/Expertin auf dem Gebiet des "Reisens"? Oder warum bist du gerade so scharf auf diesen Bereich?

TomRidley
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 519
Registriert: 26.05.2010, 21:57

Beitrag von TomRidley » 21.04.2011, 16:41

Das was du da möchtest ist in meiner Augen das wichtigste von jedem SEO ! Zugleich auch das schwerste. Entweder du setzt eigene Trends oder orientierst dich an den anderen. Wenn niemand bis jetzt den Key genommen hat, hat das (leider zu oft) seinen Grund. Bei Reisen währe (von mir aus gesehen) Mund zu Mund Propaganda besser als SEO ohne Budget.

Antworten