Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Wie kritisch 11.000 Backlinks auf einmal?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
FigoFinozeros
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2011, 15:38

Beitrag von FigoFinozeros » 12.09.2013, 14:56

Liebe Abakus'ler,

eine PR Agentur hat vor kurzem eine Meldung zu einem unserer Produkte in 11.000 Ihrer Webseiten eingepflegt (identische Inhalte, unterschiedliche Domains). Auf den Seiten ist jeweils ein Link zu uns gesetzt. Rein zu PR Zwecken, SEO war dabei nicht im Spiel (wobei auch aus PR Sicht nicht viel zu erwarten ist, ich wusste bisher von der Sache nichts).

Die Webseiten sehen z.B. so aus:
https://www.gesundes-leonberg.de/aktuell ... afstoerung

Die Seiten sind sämtlich im Index von Google vertreten (auch wenn Sie bei Suchanfragen aufgrund des doppelten Inhaltes nicht auftauchen).

Sowas dürfte doch aus Sicht der Pinguin Updates die reine Katastrophe sein oder?

Danke schonmal für Rückmeldungen und viele Grüße

Figo

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 12.09.2013, 15:43

Einige der 11.000 Webseiten hätte man sich sicher sparen können, allerdings erkennt Google Pressemeldungen und wertet das Ganze dementsprechend. Solange wie im Beispiel ausschließlich URL Links oder Links mit dem Brand/Firmennamen verwendet wurden, sind negative Effekte nicht zu erwarten.

Ganz anders sieht es auch, wenn in Pressemeldungen mit harten Keywordanchors (Linktexten mit den Begriffen auf die optimiert werden soll, Moneykeys) gearbeitet wird, das kann ganz böse nach hinten feuern und ist wie Du schon erwähnst gefundenes Fressen für den Pinguin.

Für die Zukunft: Pressemeldungen sind eine feine Sache, mit dem gezielten Aufbau eines eigenen eMail Verteilers ist aber mehr gewonnen. Wenn ihr einen bestehenden Verteiler nutzen wollt, würde ich am ehesten zu Newsaktuell.de (DPA) raten.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

FigoFinozeros
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2011, 15:38

Beitrag von FigoFinozeros » 12.09.2013, 16:21

Hallo Vegas,

danke für die schnelle und ausführliche Antwort! Sollten in solchen Texten auch keine Deeplinks mit einem direkten Link zum Produkt gesetzt werden?

Danke auch für den Tipp mit newsaktuell.de, das sieht gut aus.

Viele Grüße

Figo

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


simomatic
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2013, 08:53

Beitrag von simomatic » 12.09.2013, 16:28

doch deeplinks dürfen gesetzt werden. ist ja oft so, dass eine pressemitteilung ein thema beschäftigt welches auf einer unterseite deiner webseite näher beschrieben wird. ist ja klar dass dann auch ein deeplink angegeben wird

FigoFinozeros
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2011, 15:38

Beitrag von FigoFinozeros » 12.09.2013, 17:00

Hallo Simomatic,

danke für die Info!

Schönen Abend

Figo

Unifex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1024
Registriert: 25.12.2005, 10:43

Beitrag von Unifex » 13.09.2013, 09:39

Ich bin erstaunt wie locker das hier einige sehen. 11.000 Links bei einer Domain, die so wenig eingehende Links hat.
Also ich würde sagen, die Domain ist damit in der Tonne aber schauen wir mal.

In ein paar Tagen wirst du es ja sehen.

mkraehe
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 66
Registriert: 05.09.2013, 07:48

Beitrag von mkraehe » 13.09.2013, 10:36

Ich sehe es auch eher kritisch. 11'000 auf einen Schlag? We'll see.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 13.09.2013, 13:08

kraehe,

es kommt darauf an, wie stark diese komischen links wirken. man muesste sich hier einmal im detail mit den seo-metriken der jeweiligen linkspender auseinander setzen. kritisch waere es definitiv, wenn dieser linkspam auf einen schlag und quasi _sofort_ die anderen "linksaeulen" und linkaufbaukonzeptabschnitte uebertuencht. aber auch hier muesste man sehr viel zeit fuer eine analyse aufwenden.

gruß

MonsieuL
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 243
Registriert: 17.04.2013, 01:06

Beitrag von MonsieuL » 13.09.2013, 13:38

hanneswobus hat geschrieben:kraehe,

es kommt darauf an, wie stark diese komischen links wirken. man muesste sich hier einmal im detail mit den seo-metriken der jeweiligen linkspender auseinander setzen. kritisch waere es definitiv, wenn dieser linkspam auf einen schlag und quasi _sofort_ die anderen "linksaeulen" und linkaufbaukonzeptabschnitte uebertuencht. aber auch hier muesste man sehr viel zeit fuer eine analyse aufwenden.

gruß
Genau genommen kann man sich damit soviel auseinander setzen wie man will, es wird keine allgemeingültige Erkenntnis bringen.

Was Backlinks betrifft wissen wir, dass es mehr oder weniger unvorhersehbar ist, wie Google auf "ungewöhnliche" Maßnahmen reagiert. Es kann sein, dass bei so einer 11.000 Aktion garnichts passiert (das wäre ja eine typische Negativ SEO Situation, die Google ja angeblich so gut im Griff hat), es kann aber auch sein, dass die Seite völlig abschmiert.

Den Nutzen von so einer Aktion halte ich auf jeden Fall für begrenzt, daher wäre es mir das Risiko nicht wert.

FigoFinozeros
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2011, 15:38

Beitrag von FigoFinozeros » 16.09.2013, 07:20

Danke euch allen für die Antworten. Nach Rückfrage bei der PR Agentur hat sich ergeben, dass es "nur" 1159 Backlinks sind. Ich werde auf jeden Fall versuchen, die Links aus der Meldung herauszunehmen.

Viele Grüße

Figo

Loreley2013
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 6
Registriert: 16.09.2013, 11:30

Beitrag von Loreley2013 » 16.09.2013, 11:46

FigoFinozeros hat geschrieben:Liebe Abakus'ler,

eine PR Agentur hat vor kurzem eine Meldung zu einem unserer Produkte in 11.000 Ihrer Webseiten eingepflegt (identische Inhalte, unterschiedliche Domains). Auf den Seiten ist jeweils ein Link zu uns gesetzt. Rein zu PR Zwecken, SEO war dabei nicht im Spiel (wobei auch aus PR Sicht nicht viel zu erwarten ist, ich wusste bisher von der Sache nichts).

Die Webseiten sehen z.B. so aus:
https://www.gesundes-leonberg.de/aktuell ... afstoerung

Die Seiten sind sämtlich im Index von Google vertreten (auch wenn Sie bei Suchanfragen aufgrund des doppelten Inhaltes nicht auftauchen).

Sowas dürfte doch aus Sicht der Pinguin Updates die reine Katastrophe sein oder?

Danke schonmal für Rückmeldungen und viele Grüße

Figo
Oh nein Gott. Ja auf jeden Fall ist das eine Katastrophe. warum kann eine PR Agentur einfach Links zu Euch setzen? Ist sie ein Konkurrent?
Das hört sich an wie die Geschichte von lieferando und lieferheld und den tausend Russenlinks.

simomatic
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2013, 08:53

Beitrag von simomatic » 17.09.2013, 15:05

ich meinte mit meiner aussage nur, dass deeplinks gut sind.

nicht die menge ansich. die finde ich auch bedenklich :-?

Marcoled
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 17.09.2013, 15:44

Beitrag von Marcoled » 17.09.2013, 15:54

Erste Links von unnatürliche Weise nie entweder durch google gesehen, geschweige denn so viele Links, dass früher oder später bestraft werden. Die besten Links sind natürlich.

Leleth
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 16.07.2013, 15:06
Wohnort: Ruhrpott

Beitrag von Leleth » 18.09.2013, 08:21

Unifex hat geschrieben:Ich bin erstaunt wie locker das hier einige sehen. 11.000 Links bei einer Domain, die so wenig eingehende Links hat.
Also ich würde sagen, die Domain ist damit in der Tonne aber schauen wir mal.

In ein paar Tagen wirst du es ja sehen.
Ich sehe es genauso. Würde ich nie machen. Das Risiko wäre mir zu groß.

Wieviele Links gab es denn vorher und wie alt ist die Domain?

ErwinRommel
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3868
Registriert: 14.09.2003, 20:46

Beitrag von ErwinRommel » 18.09.2013, 08:44

Puh, also das halte ich auch in diesem Umfang für viel zu heikel, zumal die Domains wohl eh alle von minderer Qualität sein dürften.

Behalte daher mal die Google Webmastertools im Auge, ob dir da ne Nachricht reinflattert und/oder bei Manuelle Maßnahmen was drin steht.
Social Media Beratung nicht nur für SEOs :)
<br>
<br>Onlineshops erfolgreich aufbauen
<br>
<br>Gute Links im Angebot.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag