Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Google will bei der Produktsuche Geld sehen

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
MisterT
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 7
Registriert: 09.05.2012, 17:17

Beitrag von MisterT » 01.06.2012, 16:41


Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 01.06.2012, 16:51

Da reichen die zusätzlichen Adwords Einnahmen seit dem Penguin Update offensichtlich nicht zur Zielerfüllung. Leider ein weiterer Schritt um kleinere Anbieter zugunsten der großen Brands zu verdrängen.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

IndexierungAbgeschlossen
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 68
Registriert: 19.01.2010, 00:58

Beitrag von IndexierungAbgeschlossen » 01.06.2012, 16:55

Da freuen sich die Shopbetreiber.

gena
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 98
Registriert: 26.04.2012, 17:09

Beitrag von gena » 01.06.2012, 17:37

Mich betrifft das soeben nicht und auch als User habe ich nie von diesem Dienst Gebrauch gemacht.

Dennoch ist es für mich an der Zeit, mich nach und nach von Google abzuwenden.

Früher war Google für mich irgendwie ein Unternehmen, welches mir ein neues Erlebnis im Internet verliehen hat und hat sich aufgrund der Selbstlosigkeit (dennoch mit beachtlichen Gewinnen) zu einem Unternehmen entwickelt, welches sich von den anderen sehr stark abgegrenzt hat.. die anderen Firmen haben schon immer den Anschein gemacht, sie würden nur Geld von bem Benutzer abknüpfen wollen.
Doch Google schlägt nach und nach einen Weg ein, der für mich langsam nicht mehr in Frage kommt. Sie werden zu groß, zu habgierig und zu gesteuert von Investoren, die nichts anderes sehen wollen außer Zahlen auf dem Konto.
Es fehlen vielleicht noch 5% und ich wende mich vollkommen von Google ab... wie ich mich schon von Apple abgewendet habe, die mit Schrott (gute Produkte aber überteuert bzw. in manchen Bereichen ihr Geld wert sind) Geld verdienen.

LordOfPage
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 374
Registriert: 11.05.2009, 21:36

Beitrag von LordOfPage » 01.06.2012, 17:46

gena hat geschrieben:Sie werden zu groß, zu habgierig und zu gesteuert von Investoren, die nichts anderes sehen wollen außer Zahlen auf dem Konto.
Sie werden vor allem auch irgendwie zu unberechenbar.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 01.06.2012, 18:51

War doch bei dem Limit von 500 Artikeln abzusehen, dass es ein Lockangebot ist.
Allerdings ist auch Adwords nicht den großen Läden vorbehalten ... solange die Gewinne stimmen, werden es die Leute nutzen.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 01.06.2012, 19:31

ElDiablo hat geschrieben:Allerdings ist auch Adwords nicht den großen Läden vorbehalten ... solange die Gewinne stimmen, werden es die Leute nutzen.
Yep, in manchen Branchen wirds aber für die Kleinen schon jetzt bei Adwords echt eng, besonders bei allem was einen Stecker hat.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Matthiaz
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 311
Registriert: 23.06.2011, 20:48

Beitrag von Matthiaz » 01.06.2012, 21:01

oje jetzt gehts erst richtig los, places sind wohl bald auch schon dran

warscheinlich werden die google shopping auch auf die suchanfragen ausrichten ....

ob es wohl schon an der zeit ist domains zu kündigen :roll:

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 01.06.2012, 21:10

Bezahlte Youtube Ergebnisse in den SERPs wären auch noch ein Ansatz, oder eben gleich die ganze erste Seite Anzeigen ;)
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Matthiaz
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 311
Registriert: 23.06.2011, 20:48

Beitrag von Matthiaz » 01.06.2012, 21:16

da fragt man sich echt wie es mit seo weitergehen wird...

ich glaube da wird mit der zeit nixmehr los sein

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 01.06.2012, 21:32

Vegas hat geschrieben:Bezahlte Youtube Ergebnisse in den SERPs wären auch noch ein Ansatz, oder eben gleich die ganze erste Seite Anzeigen ;)
Sag das nicht zu laut, dem Laden ist seit einiger Zeit alles zum zutrauen.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

david19
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 193
Registriert: 19.03.2012, 01:04

Beitrag von david19 » 01.06.2012, 21:38

Also das was hier disskuttiert wird, ist genau diese Sache auf das andere Suchmaschinen warten.
Ich denke nicht das Google so einschlagen wird um mehr Geld zu verdienen.
Das führt dazu, das Anwender nicht mehr finden was sie suchen. Ist ja logisch irgendwo.
Darraus folgt, das sich die Benutzer aufregen und andere Suchmaschienen nutzen.

Google hätte den Weg schon lange einschlagen können, aber das haben sie nicht. Weil sie nicht blöd sind. Bing und CO warten nur darauf bis die einen solchen Fehler machen.

Man kann nicht nur Adwords, bezahlte Youtube Video usw in den Top Serbs listen. Wer soll dann noch was finden? Das funktioniert nicht, und wird es auch in Zukunft nicht.

Matthiaz
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 311
Registriert: 23.06.2011, 20:48

Beitrag von Matthiaz » 01.06.2012, 22:08

^^^das ist schon richtig was du sagst aber alles was verkäuflich ist wird mehr und mehr verkauft werden

such mal einen handwerker oder so da findest du bald nurnoch places und adwords ich könnte drauf wetten das es da bald nichts anderes mehr geben wird , es ist ja jetzt schon so das bei vielen keys auf den top positionen nurnoch places gelistet sind

seonewbie
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1939
Registriert: 21.10.2006, 20:50

Beitrag von seonewbie » 01.06.2012, 22:19

Hallo,
als Shop SEO kann ich sagen das das nach hinten losgehen wird
denn wenn es kostenpflichtig wird werden die Shopbetreiber den
Preis auf die Waren umlegen.

Bei Amazon und eBay weiß das jeder. Wenn ich z.b. mal drei
Server kaufe kontaktiere ich den Shop direkt und bekomme
einen weit besseren Preis. Ich stecke weder ebay noch Amazon
ein paar tasuend Euro in den Hals und da verzichte ich gerne
auf den "Käuferschutz" für 1000€ kann mein Anwalt mich
besser schützen als Paypal das jemals könnte ;-)

Google Shopping war gerade beliebt weil man da meist günstigere
Angebote als bei Amazon und eBay bekam. Obwohl das laut deren
Knebel AGB ja nicht erlaubt ist im eigenen Shop billiger zu verkaufen.

Allerdings wäre Google nicht Google wenn Sie es nicht besser lösen
werden. Deshalb denke ich das der Preis recht moderat sein wird
und man so billiger oder besser (mehr Sales) als bei anderen erzielen
kann. Zu teuer darf es nicht werden denn sonst werden die Produkte
teurer und die jetzt gewonnene Attraktivität ist direkt weg.

Es wird also ein Balance Akt und es bleibt abzuwarten wer am Ende
zahlt. Der Verbraucher, Google oder der Händler (wohl nicht).

Gruß

Micha
Suche Linktausch zum Thema Mode. Bitte PM
Backlink-Generator | Artikelverzeichnis | PageRank | SEnuke X
Don't smoke, don't fight, don't light no cigarettes,
Or else you'll wind up in the can!
No jokes, no rights, sit tight, don't fool around,
You are a guest of Uncle Sam!
AC/DC "I'll be damned"

david19
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 193
Registriert: 19.03.2012, 01:04

Beitrag von david19 » 01.06.2012, 22:56

Matthiaz hat geschrieben:^^^das ist schon richtig was du sagst aber alles was verkäuflich ist wird mehr und mehr verkauft werden

such mal einen handwerker oder so da findest du bald nurnoch places und adwords ich könnte drauf wetten das es da bald nichts anderes mehr geben wird , es ist ja jetzt schon so das bei vielen keys auf den top positionen nurnoch places gelistet sind
Habe Handwerker eingegeben, aber da werden hauptsächlich Webseiten gelistet. Kann grad nicht nachvollziehen was du genau meinst :D

Die Places werden weiterhin getrennt bleiben von den Serbs, so meine Vermutung. Du hast Recht das jetzt einige Seiten die eine Firma vorstellen in einer Stadt ranken. Dennoch hält sich das bis jetzt noch im Toleranzbereich finde ich.
Google weiß das sie ihre Benutzer das wertvollste sind, und da steht die Kundenzufriedenheit im Vordergrund. Das was sie machen sind kleine Tricks, wie z.b das verlängte Adwords Titles benutzt werden können um diese Anzeigen noch mehr herrvorzuheben.

Antworten