Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Welche Teliad Variante ist die Beste zur SEO?

Ein wichtiges Thema für einige Suchmaschinen. Dieses Unterforum dient zur Beantwortung von Fragen rund um das Thema Link-Marketing, Linkbaits, Widgets, Ideen die Linkerati zu finden und wecken!

(Kein Link Farm / Linktausch Börse usw.)
Joy81
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 57
Registriert: 25.09.2011, 08:03

Beitrag von Joy81 » 23.07.2012, 20:05

Hallo zusammen,

wir möchten gerne teliad testen und haben uns dafür eine Protuktkategorie rausgesucht. Teliad bietet ja 4 Varianten an (Textlinks, Postlinks, Blogposts, Presell Pages).

Welche davon findet ihr am Besten? Wir haben jetzt z.B. einen Postlink von einer PR6 Seite, wo Beiträger 2012-2010 und 2006 geschaltet worden sind. Dort können wir jetzt ein Postlink buchen. Welches Jahr ist denn da am Besten? Je älter desto besser? Nach Rechere ist das die Seite XXXXXX

Herzliche Grüße

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 23.07.2012, 23:15

Ich persönlich halte von den nachträglich irgendwo in altem Content platzierten "Postlinks", bei denen sogar unklar ist in welcher Ebene von der Startseite die überhaupt erreichbar sind, eher wenig. Wenn schon Teliad, dann Blogposts oder die teureren Presell Pages, die aber im Grunde in der Praxis meist auch nichts anderes sind als Blogartikel.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

werbe-muffel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 26.04.2011, 08:42

Beitrag von werbe-muffel » 24.07.2012, 08:24

Vegas hat geschrieben:Ich persönlich halte von den nachträglich irgendwo in altem Content platzierten "Postlinks", bei denen sogar unklar ist in welcher Ebene von der Startseite die überhaupt erreichbar sind, eher wenig. Wenn schon Teliad, dann Blogposts oder die teureren Presell Pages, die aber im Grunde in der Praxis meist auch nichts anderes sind als Blogartikel.
Das kann ich nur bestätigen.
Das beste sind PresellPages, weil dort mit dem Titel, der Description und dem Content ein relevanter Bezug vorhanden ist.
Es können Links und Bilder nach Belieben eingefügt werden.

Alternativ sind Contenlinks ok, wenn Minimum 2-300 Worte vorgegeben werden können.

Alles andere ist töricht, nach dem neusten Stand der Technik

Grüße
Kontakte über mich direkt möglich

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Linkbauer_DE
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 06.10.2011, 11:09

Beitrag von Linkbauer_DE » 24.07.2012, 09:11

Ich halte es für nicht ungewöhnlich, bei einem bereits geschriebenen Blogartikel oder Post einen Link oder zusätzlichen Text einzufügen. Mache ich selbst auch von Zeit zu Zeit bei älteren Blogartikeln, die ich dann auf den neuesten Stand bringe und mit aktuellen und nützlichen Artikeln anderer Autoren verlinke.

seo_leo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 62
Registriert: 22.06.2011, 14:38

Beitrag von seo_leo » 24.07.2012, 10:22

Ich persönlich setze da immer auf einen Mix. Ich kaufe hauptsächlich Blogposts, die ich dann mit einigen, wenigen Presell Pages kombiniere. So habe ich Masse und Qualität. Vereinzelt habe ich noch Textlinks in den Sidebars.

Micha80
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 99
Registriert: 12.02.2008, 12:59

Beitrag von Micha80 » 25.07.2012, 08:36

Joy81 hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir möchten gerne teliad testen und haben uns dafür eine Protuktkategorie rausgesucht. Teliad bietet ja 4 Varianten an (Textlinks, Postlinks, Blogposts, Presell Pages).

Welche davon findet ihr am Besten? Wir haben jetzt z.B. einen Postlink von einer PR6 Seite, wo Beiträger 2012-2010 und 2006 geschaltet worden sind. Dort können wir jetzt ein Postlink buchen. Welches Jahr ist denn da am Besten? Je älter desto besser? Nach Rechere ist das die Seite XXXXXX

Herzliche Grüße
Presell Pages sind ganz klar der beste Weg, um starke und themenrelevante Links zu produzieren. Nachteil: leider etwas mehr benötigte Zeit da die Presell Page ja auch selber erst einmal "erben" muss.

Witzig -> Teliad hat Presell Pages mind. 4 Jahre zu spät entdeckt :)

Gurss, Michael

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 25.07.2012, 10:26

Micha80 hat geschrieben:
Joy81 hat geschrieben:
Presell Pages sind ganz klar der beste Weg
Würde ich als Dienstleister der selbiges verkauft auch schreiben, aber ganz unrecht habt ihr beiden trotzdem nicht.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 25.07.2012, 11:58

Allein der Begriff ist irreführend.

Normalerweise verstehe ich drunter eine optimierte Unterseite, die von der Startseite direkt verlinkt ist. Das beinhaltet natürlich, dass die Startseite max. ~100 interne Links hat, damit überhaupt noch was an Juice ankommt.

Leider verbimmeln einige Leute völlig überteuert einfache Blogposts als Presellpage, da sie z.B. 2 Überschriften setzen und Meta-Descripten pflegen.

arañaseo
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 255
Registriert: 17.02.2011, 17:03

Beitrag von arañaseo » 25.07.2012, 12:46

Presell Pages sind definitiv in Panda und Pinguin-Zeiten das richtige.

- Unique content (den ich notfalls auch selbst vorgeben oder beeinflussen kann)
- Integration eigener und textübergreifender Inhalte (Bilder, Videos)
- Startseitenlink einer Seite mit Trust und entsprechender Sichtbarkeit

Ich buche bei teliad eigentlich ausschließlich Presell Pages von Sellern, die es mir zudem ermöglichen, Meta description und title sowie den Linktext für die interne Verlinkung vorzugeben.

Micha80
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 99
Registriert: 12.02.2008, 12:59

Beitrag von Micha80 » 25.07.2012, 13:47

ElDiablo hat geschrieben:Allein der Begriff ist irreführend.

Normalerweise verstehe ich drunter eine optimierte Unterseite, die von der Startseite direkt verlinkt ist. Das beinhaltet natürlich, dass die Startseite max. ~100 interne Links hat, damit überhaupt noch was an Juice ankommt.

Leider verbimmeln einige Leute völlig überteuert einfache Blogposts als Presellpage, da sie z.B. 2 Überschriften setzen und Meta-Descripten pflegen.
Völlig richtig. Qualität statt Quantität. Wir haben in der Regel weniger als 10 Pages pro Domain und die absolute Grenze sind 15 Presell Pages und max. 30 interne Links von der Startseite. Externe Links gibt es bei uns von der Startseite max. 3.

Dies soll KEINE Werbung sein. Wir nehmen momentan KEINE neuen Kunden da aufgrund von Pinguine etc. sehr große Nachfrage und wir momentan mit unseren Ressourcen am Limit sind.

Gruss, Michael

werbe-muffel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 26.04.2011, 08:42

Beitrag von werbe-muffel » 26.07.2012, 07:20

ElDiablo hat geschrieben:
Leider verbimmeln einige Leute völlig überteuert einfache Blogposts als Presellpage, da sie z.B. 2 Überschriften setzen und Meta-Descripten pflegen.

Ja. richtig.
Nur wenn eine Startseite bzw. die Domain stark ist macht es Sinn. Selbstverständlich nur mit einem Link von der Startseite.

Bei meinen Anbietern wird sogar der Interne Link von der Startseite
in relevanten Content eingebracht.

Grüße

werbe-muffel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 26.04.2011, 08:42

Beitrag von werbe-muffel » 26.07.2012, 07:24

Micha80 hat geschrieben:
ElDiablo hat geschrieben:
Dies soll KEINE Werbung sein. Wir nehmen momentan KEINE neuen Kunden da aufgrund von Pinguine etc. sehr große Nachfrage und wir momentan mit unseren Ressourcen am Limit sind.

l
Das schaut bei meinen Kunden anders aus.
Hier ist noch Luft für gute PresellPages.
Bereich:
Transport Logistik
Medien zu allen Themen
Yachting Segeln
Onlineshops

Außerdem verkauft Teliad die PresellPages viel zu teuer.
Bei einer Seite mit PR5 und sonstigen seht guten Atributen
geben die beim günstigsten Preis 430,- aus.
Direkt wird die gleiche Seite mit 200,- angeboten.
wobei der Text von meinem Kunden erzeugt wird
Grüße

seo_leo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 62
Registriert: 22.06.2011, 14:38

Beitrag von seo_leo » 26.07.2012, 07:58

430€ für eine Presell Page von einer PR5 Seite sind zuviel???????? Was für ein Witz. Das sind grade mal 35€ im Monat....

werbe-muffel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 26.04.2011, 08:42

Beitrag von werbe-muffel » 26.07.2012, 08:36

KAW hat geschrieben:kauft den Preisen überhaupt jemand was?

Aber ja

eine gute Seite die für eine PresellPages 200,- € mit Text und Gestaltung für 1 Jahr berechnet, ist den Preis schon Wert.
Ich kann von erheblichen Erfolgen berichten.

Dafür muss man anderweitig schon das mehrfache an Textlinks ausgeben, die dann auch noch eine Gefahr bedeuten.

Grüße

Micha80
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 99
Registriert: 12.02.2008, 12:59

Beitrag von Micha80 » 26.07.2012, 09:26

Teliad ist preislich sehr durchwachsen. Wir haben teilweise preiswertere und teilweise deutlich teurere Presell Pages. Eine Presell Pages auf einer guten Pr6 Domain mit mind. 1000 eingehenden Backlinks (IP pop, natürlichen Backlinks, da expired domain die auch noch rankt) wo nur eine Hand voll Presell Pages platziert werden & welche wir produzieren inkl. Bilder Videos etc...kostet monatlich gern auch mal 100..200 EUR. Ob das die Leute zahlen? Selbstverständlich zahlen die das. Wir könnten noch 20x solcher schönen starken Domains gebrauchen :)

Das alles ist aber mit Teliad Presell Pages kaum vergleichbar da die Seiten (die starken -> viele interne und externe Links) deutlich größer sind und wir ja eher mit expired domains arbeiten.

Wir haben eine Wartliste :) Aktuell freie Kapazität voraussichtlich ab Anfang 2013.

Gruss, Michael

Antworten