Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Umsätze der Conversions messen - externes Programm?

Alles zum Thema Google Adwords & Yahoo! / Microsoft adCenter / Bing Ads und Facebook Ads
Neues Thema Antworten
foofighter1
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 113
Registriert: 07.10.2011, 13:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von foofighter1 » 14.09.2012, 11:06

Servus,


in den AdWords kann man dank Conversion Tracking sehen, welches Keyword die höchste Conversionrate hat.
Leider kann man dort nicht genau den Umsatz pro Conversion/Klick messen.

Gibt es ein Tool/Programm, mit dem man sehen kann, welcher Klick welchen Warenkorb abgeschlossen hat, damit man nachträglich berechnen kann, welche Keywords wirklich relevant sind und danach den Kosten/Nutzen-Faktor messen kann?

Ich rede von einem AdWords-Konto mit 53 Kampagnen, 22.000 Anzeigengruppen & 342.000 Keywords.

Danke im Voraus

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


rumpel
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 31
Registriert: 20.12.2011, 00:14

Beitrag von rumpel » 16.09.2012, 10:38

Wenn du Adwords mit Analytics verknüpfst (einfach googeln), kannst du sehen welche Umsätze über welche Keywords und Kampagnen generiert werden. Es werden auch simple ROI Berechnungen geboten (Wert pro Klick).

Gehe Dazu auf Besucherquellen > Suche > Bezahlt

Soweit ich weiß bietet Adwords nur Funktionalität in der Zeit "vor dem Klick", und Analytics konzentriert sich auf Informationen "nach dem Klick".

Seminator
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2011, 15:34

Beitrag von Seminator » 19.09.2012, 22:38

-text-
Zuletzt geändert von Seminator am 16.08.2013, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.

foofighter1
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 113
Registriert: 07.10.2011, 13:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von foofighter1 » 27.09.2012, 09:05

Danke für die Antworten!

@Seminator:
Wie genau funktioniert das mit den Variablen?


Ich brauche ein "Tool", welches erkennt, welcher AdWords-Klick welchen Warenkorb ausgelöst hat. Das funktioniert sicherlich nur in Verbindung mit dem Shopsystem, respektive dem Warenwirtschaftssytem?!

Kann intelliad sowas?

AWelke
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 252
Registriert: 03.09.2008, 13:18

Beitrag von AWelke » 27.09.2012, 13:26

Das hier sollte Dir weiterhelfen: https://www.ranking-check.de/blog/ecomme ... s-tracken/

Du musst eben eine Variable in den Tracking Code einbauen. Dann wird der Warenkorbwert an Adwords übermittelt und Du kannst für jedes Keywords den genauen Umsatz nachvollziehen.

foofighter1
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 113
Registriert: 07.10.2011, 13:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von foofighter1 » 27.09.2012, 13:47

Danke AWelke, ich schau es mir mal an :-)

Seminator
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2011, 15:34

Beitrag von Seminator » 27.09.2012, 20:40

-text-
Zuletzt geändert von Seminator am 16.08.2013, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.

Dangas
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 32
Registriert: 11.11.2007, 01:50

Beitrag von Dangas » 30.09.2012, 15:23

Mit Bid-Management-Tools wie intelliad und refinedlabs kannst Du Deinen Umsatz messen.

Bei 342.000 Keywords ist es sogar empfehlenswert, ein Bid-Management zu nutzen, da es nicht nur den Umsatz misst, sondern auch noch laufend Deine Klickpreise basierend auf Zielvorgaben anpasst. Du kannst beispielsweise definieren, dass Dein durchschnittlicher ROI bei 250% liegen sollte und die Tools passen täglich die CPCs an.

"Auf keinen Fall Intelly-Ad - viel zu teuer! Kriegst Du doch umsonst, die Umsatzmessung!" > die Aussage kann man so natürlich nicht stehen lassen. Die Kosten für die Verwendung des Tools können durchaus niedriger sein, als der zusäzliche Gewinn (=mehr Umsatz/weniger Werbekosten).

Seminator
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2011, 15:34

Beitrag von Seminator » 03.10.2012, 01:55

-text-
Zuletzt geändert von Seminator am 16.08.2013, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

Dangas
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 32
Registriert: 11.11.2007, 01:50

Beitrag von Dangas » 20.10.2012, 16:57

@Seminator: Also zunächst mal nennt sich das Tool nicht "Intelly-Ad", sondern "intelliad".

Zu Deiner Aussage: " Auf keinen Fall Intelly-Ad - viel zu teuer! Kriegst Du doch umsonst, die Umsatzmessung!"
>Natürlich kannst Du den Umsatz auch kostenlos messen, aber bei einem großen Accounts will man nicht nur den Umsatz messen, sondern auch das Maxium aus seinen Kampagnen herausholen. Bei 300.000+ Keywords handelt es sich um einen großen Account. Daher meine Empfehlung ein Bid-Management-Tool einzusetzen. Natürlich geht es dann nicht nur um das Messen des Kosten/Nutzen-Faktors, sondern auch darum wie man mit den Keywords strategisch umgeht. Gerade wenn es darum geht, den Kosten/Nutzen-Faktor von Keywords zu berücksichtigen, solle man auch das Thema "Multi-Channel-Tracking" im Blick behalten (das können Bid-Managment-Tools). Bei diesen Strategien unterstützt Dich ein Bid-Management-Tool und passt laufend die Klickpreise gemäß Deiner strategischen Vorgaben an.

"Das Bidmanagement von Intelly-Ad ist zwar bekannt, aber es ist trotzdem nicht das beste" > Hier ist es sicher empfehlenswert weitere Meinungen einzuholen, auf der Seite von intelliad findet man ja viele Referenzen von Unternehmen, die das Tool einsetzen.

"Ich mache das ganze ohne Intelly-Ad und hole mehr Umsatz raus."
> Für professionelles SEM-Management benötigt man professionelle Tools, die eben auch ihren Peis haben. @foofighter1: Informiere Dich doch einfach über die Kosten eines Tools. Falls Du es als lohnenswert erachtest, kannst Du es ja einige Monate testen. Oder wende Dich einfach per PM an Seminator und lass Dir erklären wie sein Algo funktioniert. Dann kannst Du einen A/B-Test machen und prüfen, was effektiver ist "intelliad" oder "Seminators-Algo"

Seminator
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2011, 15:34

Beitrag von Seminator » 25.10.2012, 20:27

-text-
Zuletzt geändert von Seminator am 16.08.2013, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

seonewbie
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1939
Registriert: 21.10.2006, 20:50

Beitrag von seonewbie » 25.10.2012, 21:20

Wenn Du Google tracken willst würde ich ja nicht den Bock
zum Gärtner machen.

Wir nutzen für alle Shops unserer Kunden PIWIK:

https://piwik.org/docs/tracking-goals-web-analytics/

Funktioniert sehr gut da Du auch eigenen Variablen definieren
kannst und ist in Echtzeit was Analytics um Meilen voraus ist.

Gruß

Micha
Suche Linktausch zum Thema Mode. Bitte PM
Backlink-Generator | Artikelverzeichnis | PageRank | SEnuke X
Don't smoke, don't fight, don't light no cigarettes,
Or else you'll wind up in the can!
No jokes, no rights, sit tight, don't fool around,
You are a guest of Uncle Sam!
AC/DC "I'll be damned"

Dangas
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 32
Registriert: 11.11.2007, 01:50

Beitrag von Dangas » 27.10.2012, 01:35

Seminator hat geschrieben:Hallo, ich mache Dir Bidmanagement manuell auch mit 300.000 Keywords manuell + mit ein paar Algo-Tricks, wenn Du das willst...

Wenn Du ein besseres Bidmanagement als bei Intelli-Add haben willst, dann bist Du bei mir richtig,
Kanst Du Referenzen nennen, wo Du Dein (manuelles) Bid Management einsetzt? Kannst Du kurz schildern wie Dein Algo arbeitet?

Antworten