Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Neues Gastartikel-Forum

In diesem Forum geht es um Social Media Maßnahmen & Content-Marketing Strategien zur Steigerung der Reichweite und Offpage-Signale durch gezieltes Bewerben und Präsentieren spannender Inhalte nah der Zielgruppe.
Neues Thema Antworten
Remo Uherek
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 85
Registriert: 07.10.2004, 20:00

Beitrag von Remo Uherek » 28.12.2012, 23:13

Wir haben heute ein neues Gastartikel-Forum bei Ayom eröffnet. Es können unlimitiert viele Artikel mit jeweils zwei Backlinks veröffentlicht werden. Themenbereich liegt bei Web/Business/Marketing. Voraussetzung ist eine kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaft (Jahresabo).

Ayom besitzt sowohl eine hohe Reichweite (über 80.000 eindeutige Besucher pro Monat) als auch viel Google Juice. Artikel sollen qualitativ hochwertig sein. Da das Angebot erst heute gestartet ist, werden die ersten Artikel eine besonders hohe Beachtung geniessen, schnell sein lohnt sich also :)

Was haltet ihr davon?

Schöne Grüsse
Remo

PS: Ich hoffe diese Vorstellung hier ist okay, ansonsten gerne moderieren.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige

Social Media Betreuung für Ihr Unternehmen - Erfahren Sie Ihre Möglichkeiten!
Social Media bietet vielfältige Chancen, sowohl für B2B als auch B2C-Unternehmen, Präsenz zu zeigen und damit die eigene Reichweite im Web zu erhöhen. Mit ABAKUS Internet Marketing haben Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite, der Social Media in das Gesamtkonzept integriert sowie individuell, kontinuierlich und gezielt umsetzt.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos anfragen! Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Webseite www.abakus-internet-marketing.de oder kontaktieren Sie uns direkt unter:
0511 / 300325-0.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 29.12.2012, 01:02

Prinzipiell eine interessante Idee, wobei das sicher aus Sicht von Google leicht grenzwertig ist. Ihr verkauft keine Links, aber eine kostenpflichtige Mitgliedschaft die das Veröffentlichen von Artikeln mit Links erst ermöglicht ist da nahe dran.

Ein weiteres Problem sehe ich beim Themenbereich, denn Ihr könnt Euch darauf verlassen, daß so manches Mitglied die Definition sehr weit auslegen wollen wird, eine Onlineapotheke oder eine Datingseite fallen ja auch im weitesten Sinne unter Web & Business. Ich denke es wird schwierig das nicht zu einem "Jack of all Trades" Bereich ausarten zu lassen.

Kurz: Interessant, aber ob die Umsetzung bei Google auf Wohlwollen stößt und ob sich strenge thematische Vorgaben bei zahlenden Mitglieder durchsetzen lassen, ohne diese zu vergraulen, wage ich nicht vorherzusagen.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Remo Uherek
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 85
Registriert: 07.10.2004, 20:00

Beitrag von Remo Uherek » 29.12.2012, 22:20

Vielen Dank für eure Feedbacks. Die Gastartikel-Veröffentlichung ist nicht der einzige Service für zahlende Mitglieder. Diese erhalten Zugriff auf ein geschlossenes Forum (sehe ich als Hauptnutzen) und können Kleinanzeigen veröffentlichen. Da es in diesem Unterforum um Artikelplätze und Kataloge geht, habe ich mich bei meinem Posting nur auf diesen Aspekt fokussiert :).

Wir haben diese Idee vom Warrior Forum adaptiert, wo bereits mehr als 10.000 solcher Gastartikel veröffentlicht wurden. Ich bin gespannt ob ein solcher Service im deutschen Sprachraum ein ähnliches Bedürfnis ist.

@KAW: Was braucht es denn deiner Meinung nach, damit das Angebot so attraktiv ist, dass es auch rege genutzt wird?

MeNoZony
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 476
Registriert: 26.08.2004, 01:59
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von MeNoZony » 30.12.2012, 02:24

Also, wenn ich jetzt Mitbewerber wäre, dann würde ich Euch noch ein paar gaaanz tolle Tips geben, damit Euer Laden noch schneller in die Wicken geht.
Aber wie man sieht, macht Ihr das auch ganz ohne weitere Anstubserei von allein sehr kompetent.
Immer wieder verblüffend zu betrachten wie jemand ein einigermassen funktionierendes System mit dem Hintern wieder umhaut.
Naja, wen hat man nicht schon alles kommen & gehen sehen...

Remo Uherek
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 85
Registriert: 07.10.2004, 20:00

Beitrag von Remo Uherek » 30.12.2012, 20:41

@MeNoZony: Ich respektiere deine Meinung, verstehe aber trotzdem nicht ganz, worauf du dich beziehst.

@KAW: Danke für deine Zeilen. Genau in diese Richtung möchten wir unsere privaten Foren entwickeln. Nicht ausschliesslich fokussiert auf SEO, sondern auf das gesamte Handwerkszeug um Websites bekannt zu machen und zu monetarisieren.

MeNoZony
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 476
Registriert: 26.08.2004, 01:59
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von MeNoZony » 31.12.2012, 01:48

Remo Uherek hat geschrieben:verstehe aber trotzdem nicht ganz, worauf du dich beziehst.
Echt?
Wow!
Dann geht Ihr noch unvorbereiteter an die Geschichte ran als ich dachte.
Letztendlich sind die User eines Forums ja nicht dazu da, um Euch kostenlose Wirtschaftsberatung zu liefern.
Aber global gesehen ist mir nicht ansatzweise geläufig, welchen Benefit Eure Seite für Geld bietet, den ich woanders nicht entweder preiswerter oder gar umsonst bekommen kann.
Und sobald jemand da draußen Blut riecht, wird sich ein im Entstehen befindliches Geschäftsmodell (so es sich denn überhaupt um ein profitables Modell handelt, was ich, s.o., momentan nicht sehe) innerhalb unerwünscht kurzer Frist einem gewissen Konkurrenzdruck ausgesetzt sehen, den Ihr, da bin ich mir ziemlich sicher, nicht werdet bedienen können.
Und ein einmal als kostenpflichtig eingeführtes Modell später wieder mehr oder weniger gezwungenermassen 4free anzubieten ist nie besonders pfiffig.
Früher habt Ihr User mit Moderatoren abgeschreckt, die gut in einem Dominastudio hätten arbeiten können (nachdem ich einiges gelesen hatte, habe ich persönlich davon Abstand genommen, mich überhaupt zu registrieren, Diskussionen bei Euch hätte ich nicht mit der Kneifzange angefasst) und jetzt bedürfen die Bereiche, die u.U. interessant sein könnten, auch nicht gerade stundenlanger Lektüre.
Sehr Euch mal US-amerikanische Services an, wann die, wenn überhaupt, angefangen haben, irgendwas kostenpflichtig zu machen.
So weit seid Ihr noch lange, lange nicht, ganz davon abgesehen, daß die deutsche Mentalität sich ausserdem in puncto Kostenpflicht als wesentlich heikler darstellt als die amerikanische.

Musikoo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 61
Registriert: 27.04.2013, 10:59

Beitrag von Musikoo » 01.06.2013, 12:39

@Remo Uherek

Ihr solltet es automatisieren wenn jemand an euch Geld zahlt. Ich hatte dies getan und es passierte nix. Ah doch mein Posting wurde gelöscht mit einer PN an mich das ich ein Spammer sei und ich doch eine VIP Dingens kaufen soll. So etwas ärgert mich und sicher auch andere...

Danke!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag