Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Data Mining im Abakus Marktplatz (2008-2012)

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
Neues Thema Antworten
Malte Landwehr
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3474
Registriert: 22.05.2005, 10:45

Beitrag von Malte Landwehr » 10.01.2013, 21:06

Mir war langweilig und weil zum Jahreswechsel so viel darüber gebloggt wurde, dass im SEOs alles anders wird (u.a. auch von mir selbst), habe ich mich an eine kleine Analyse gewagt. Nach etwas Coden gestern und heute Abend, ist sie nun fertig.

Ich habe die Titel aller Beiträge des Abakus Marktplatz zwischen Juni 2008 und Dezember 2012 ausgewertet. Insgesamt waren das 8.687 Beiträge, wobei 3.810 als Gebote und 3.268 als Gesuche gekennzeichnet werden konnten.
Dabei wurde Keinerlei Debugging betrieben. Das heißt Beiträge mit merkwürdigen Sonderzeichen, mit [Suche] statt [S] usw. sind einfach durchs Raster gefallen.

Zeitlicher Verlauf
Bild
Interessant, dass Gesuche und Gebote bis Mitte 2010 relativ gleichmäßig gewachsen und gefallen sind. Seit dem scheinen beide ihre Volatilität unabhängig voneinander auszuleben. Während Q3 2011 anscheinend der richtige Zeitpunkt für das Einstellen von Angeboten war, befinden wir uns momentan in einer Phase mit Gesuch-Mangel.

Inhalt
Ich lasse die Tag Clouds mit den Top 42 Begriffen (nach automatischer und manueller Filterung) für sich sprechen:

2008
Bild

2009
Bild

2010
Bild

2011
Bild

2012
Bild

Wenn man die Inhalte der Gesuche und Gebote betrachtet, überwiegen durchgehend Texte, Texter, Content und verwandte Begriffe.

Während Webkataloge seit 2009 auf dem absteigenden Ast sind, halten sich Social Bookmarks immer noch unter den Topbegriffen.

Der Mega-Trend sind seit 2011 Begriffe wie hochwertig, Contentlinks, Einmalzahlung, Presell und Artikelplätze. Das ist meiner Meinung nach die 2011/2012 am intensivsten ausgenutzte Linkbuilding-Methode und daher auch diejenige, welcher man 2013 die größte Skepsis gegenüberbringen sollte.

Übrigens bestätigt der Abakus Marktplatz auch eine weitere Entwicklung, die ich beobachtet habe. Nachdem Forenlinks irgendwann um 2007 rum quasi in Vergessenheit geraten waren, weil Artikelverzeichnisse und Social Bookmarks billige Alternativen darstellten, sind sie 2012 der große Hit.
Auch hier zeichnet sich meiner Meinung nach bereits die nächste Keule von Google ab. Wer noch Links aus quasi reinen Linkverkaufsforen kauft oder Forenlinks immer nur aus Threads mit genau einer Antwort erhält, tut sich keinen Gefallen. Google kann und wird das erkennen und entsprechend abstrafen. Einen möglichen Ansatz dazu findet man in meinem Vortrag zu SEO Patenten auf Folie 74-78.
Gebt lieber etwas mehr Geld (30 Euro+) für Forenlinks mit echten (oder sehr gut gefakten) Diskussionen aus. Bei Bedarf stelle ich gerne Kontakt zu entsprechenden Anbietern her.

Zusammenhang mit Google Updates
Nach dem Pinguin im April 2012 steigt die Anzahl der Angebote, während die Anzahl der Gesuche sinkt. Und nach May Day im Mai 2010 sind die Gebote rapide gestiegen. Allerdings wäre es vermessen, diese Entwicklungen jetzt den jeweiligen Updates zuzuschreiben. Der Panda zum Beispiel hat gar keine Auswirkungen gezeigt, ebenso wenig das Brand Update Ende 2009.

Ausblick
Ich habe die Intensität der Marktplatznutzung nicht mit der allgemeinen Entwicklung des Abakus Forums ins Verhältnis gesetzt. Ebenso wenig habe ich die Tag Clouds nach Geboten und Gesuchen geteilt; das würde ich bei Bedarf noch nachreichen.

Interessant wäre noch, nach Arbitragegeschäften zu suchen. Mit ist mindestens ein Nutzer bekannt, der hier mal zeitgleich eine Dienstleistung günstig gesucht und teuer verkauft hat. Heute machen das die meisten aber vermutlich mit mehreren Accounts.


Danksagung
Ich denke diesen Tools Und diesen drei Menschen: Meinem RegExp-Sklaven (U NO HU U A), sowie Sören und Janina für das Zusenden der Update-Zeitpunkte aus der Sistrix-Toolbox.

Entschuldigen möchte ich mich bei Alan und Uwe für die vierstellige Anzahl an Seitenaufrufen. Ich hätte während des Programmierens vielleicht nicht jedes Mal den kompletten Marktplatz einlesen sollen, bevor ich Fehler gesucht habe :-D
Die 45 wichtigsten SEO-Tools und wie ich sie nutze.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Maik Neubert
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 232
Registriert: 02.02.2012, 09:23

Beitrag von Maik Neubert » 10.01.2013, 21:15

haha Malte ich liebe deine Beschäftigungstherapien

Super Arbeit


Gruss
Maik
BDSM Kontakte schnell und einfach finden

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 10.01.2013, 23:10

Die Nachfrage wäre noch interessanter als das Angebot, da man natürlich nicht weiß was von den Angeboten auch Abnehmer fand.

Texte scheinen subjektiv eher ein permanentes Angebot zu sein ;-)

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Malte Landwehr
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3474
Registriert: 22.05.2005, 10:45

Beitrag von Malte Landwehr » 11.01.2013, 08:45

ElDiablo hat geschrieben:Die Nachfrage wäre noch interessanter als das Angebot, da man natürlich nicht weiß was von den Angeboten auch Abnehmer fand.
Also Modellierung hatte ich mir überlegt, die Anzahl der Views auf einem Angebot als Interesse/Nachfrage zu werten. Dann könnte man schauen zu welchen Themen die größte Nachfrage besteht.
Die 45 wichtigsten SEO-Tools und wie ich sie nutze.

mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4129
Registriert: 08.09.2006, 16:31

Beitrag von mwitte » 11.01.2013, 09:39

Malte Landwehr hat geschrieben:Also Modellierung hatte ich mir überlegt, die Anzahl der Views auf einem Angebot als Interesse/Nachfrage zu werten. Dann könnte man schauen zu welchen Themen die größte Nachfrage besteht.
Fände ich sehr interessant!

Malte Landwehr
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3474
Registriert: 22.05.2005, 10:45

Beitrag von Malte Landwehr » 11.01.2013, 10:47

Als Nachtrag noch die Text Clouds der einzelnen Jahr nach Entfernen von Begriffen wie Text, Texter, Texterin, Textpaket, Content, usw.

2008
Bild

2009
Bild

2010
Bild

2011
Bild

2012
Bild

Jetzt dominiert natürlich Linkbuilding. Aber man sieht deutlich, wie stark das Thema Artikelplätze in 2012 geboomt hat.

Übrigens kommt das Social bei 2008 von den Angeboten zu Social Bookmarks und nicht von dem, was wir heute unter Social verstehen.
Die 45 wichtigsten SEO-Tools und wie ich sie nutze.

luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 13:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord

Beitrag von luzie » 11.01.2013, 11:05

Wow, sauber, das' ja mal ein nützlicher Thread :lol: - Danke für die Arbeit, Malte :-)

Antworten