Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Günstige Möglichkeit Webspace zu erweitern gesucht

Forum rund um das Thema Hardware für Webmaster.
Neues Thema Antworten
alexhf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 03.05.2013, 10:08

Beitrag von alexhf » 03.05.2013, 10:19

Ich hoste schon länger meine Webseiten bei all-inkl.com wo ich eigentlich sehr zufrieden bin. Dort habe ich ein Paket mit 50GB Webspace, was normalerweise ja reichlich ist.
Jetzt bin ich leidenschaftlicher Fotograf und habe begonnen eine Webseite mit, zum Teil, hochauflösenden Panoramafotografien online zu stellen. Da werden dann mittelfristig die 50 Gig, die ich mir mit meinen anderen Webseiten und E-Mails teile, knapp.
Natürlich könnte ich jetzt bei all-inkl auf nächsthöhere Paket upgraden, was aber einen Sprung von monatlich 10,- auf 25,- Euro bedeuten würde. Da ich mit der Seite kein Geld verdiene ist es mir das halt nicht wert.
Jetzt frage ich mich ob es Möglichkeiten gibt günstigen Webspace anzumieten (auch nackter Platz, ohne sonstige Funktionalitäten). Ich hatte auch schon daran gedacht Daten auf Google Drive oder Dropbox auszulagern, glaube aber nicht dass das wirklich gut funktioniert.
Hat da jemand einen Tipp für mich?

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7464
Registriert: 12.08.2005, 10:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 03.05.2013, 10:43

Warte doch einfach ab, bis dein Problem akut wird. Speicherplatz wird ja permanent günstiger.

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag von Melegrian » 03.05.2013, 13:03

Hatte hier im Forum wiederholt gelesen, dass einige ihre Bilder nach Amazon auslagern, die Kosten sich eigentlich in bescheidenen Grenzen halten und die Performance dabei besser ist, als wenn die Grafiken innerhalb des eigenen Webspaces oder auf dem eigenen Server liegen würden. Weiß jetzt aber nicht einmal, um welches Produkt es sich dabei handelt.

https://aws.amazon.com/de/web-hosting/

Edit: Ich denke das war es wohl.
Erste 1 TB pro Monat $0,095 pro GB
https://aws.amazon.com/de/s3/#pricing

Sensei
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 436
Registriert: 24.01.2009, 13:56
Wohnort: Hannover

Beitrag von Sensei » 03.05.2013, 17:12

Denke es ging dabei um den Cloud Service von Amazon, das würde zumindest was die Performance angeht eventuell eine Verbesserung bringen

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag von Melegrian » 03.05.2013, 17:57

Nun habe ich so viel davon gelesen, irgendwie lässt sich da eine CloudFront schon mit S3 verknüpfen, nur trockenes Lesen trägt nicht unbedingt zum Verständnis bei. So richtig viel begriffen habe ich zumindest nicht. Jedenfalls sollen die Server sehr schnell sein und die Kosten gering.

https://playground.ebiene.de/amazon-cloudfront/

Nicht ganz neu, doch etwas mehr in die Tiefe gehend:

https://www.informatik.hs-mannheim.de/~b ... eitung.pdf

bond
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 186
Registriert: 20.06.2008, 00:41

Beitrag von bond » 07.05.2013, 01:47

Sensei hat geschrieben:Denke es ging dabei um den Cloud Service von Amazon, das würde zumindest was die Performance angeht eventuell eine Verbesserung bringen
Ich weiß nicht, ob ich etwas falsch mache, aber gerade mit den in Irland stehenden Servern von Amazon habe ich eher die Erfahrung gemacht, dass die Auslieferung der Inhalte deutlich länger dauert als bei einem unterdurchschnittlichen Hosting-Paket in DE.

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag von Melegrian » 07.05.2013, 05:43

Das liest sich auch nicht so wie die Beschreibungen von Amazon, die Begeisterung scheinb sich in Grenzen zu halten, wobei ich jetzt nur den Abschnitt mit Cloudfront und S3 meine:

https://www.maxrev.de/serverumzug-kleine ... 292678.htm

Das S3 mit Cloudfront doppelt kostet, ging ja schon aus den Preismodellen hervor, nur so richtig verstehe ich es immer noch nicht, weil ich mich erinnere, das einige etwas davon schrieben, Bilder nach Amazon auszulagern, um damit Ladezeiten zu verkürzen.
Scripts und Plugins für Cookie-Hinweise

Sensei
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 436
Registriert: 24.01.2009, 13:56
Wohnort: Hannover

Beitrag von Sensei » 10.05.2013, 16:59

bond hat geschrieben:
Sensei hat geschrieben:Denke es ging dabei um den Cloud Service von Amazon, das würde zumindest was die Performance angeht eventuell eine Verbesserung bringen
Ich weiß nicht, ob ich etwas falsch mache, aber gerade mit den in Irland stehenden Servern von Amazon habe ich eher die Erfahrung gemacht, dass die Auslieferung der Inhalte deutlich länger dauert als bei einem unterdurchschnittlichen Hosting-Paket in DE.
Das muss nicht mal sein, kommt halt darauf an wo deine Kunden sitzen, je näher du dran bist desto besser natürlich. Wenn du also nur Websites für den deutschsprachigen Raum hast, kann DE als Serverstandord natürlich punkten.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag