Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Betreiber der Suchmaschine Acoon.de gibt auf...

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 880
Registriert: 07.09.2006, 14:10

Beitrag von gurken » 12.08.2013, 15:29

ich komm mit DuckDuck nicht zurecht, einige Google Befehle funktionieren nicht, die Ansicht gefällt mir nicht, wieso ich als Österreicher keine guten Österreichischen Seiten bekomme (hab natürlich auf at umgestellt) weis auch keiner, keine Autovervollständigung.
Alternative sehe ich hier keine.

Auch muss man sich fragen wieso von der einen US Firma zur nächsten wechseln?, kann ich gleich bei No. 1 bleiben :D

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag von SloMo » 14.08.2013, 17:23

gurken hat geschrieben:ich komm mit DuckDuck nicht zurecht, einige Google Befehle funktionieren nicht
Dann gib' halt bei DuckDuckGo "!g site:example.com" ein - dann landest Du bei Google. Für mehr als für Site-Abfragen ist Googles Suchschlitz eh nicht mehr zu gebrauchen.

Acoon.de ist jetzt wieder erreichbar. Lohnt einen Blick. Wirkt aber sehr wie ein altes Google. Links sind sehr hoch bewertet, viel mehr Ranking-Kriterien scheint es nicht zu geben.

Zum Beispiel die Ergebnisse für "kostenlose mp3":

https://www.acoon.de/cgi/search.exe?beg ... enlose+mp3

Da steht ein kostenloser phpBB3-Hoster an Rang 1 und es gibt nur 1444 Ergebnisse. Wenige Ergebnisse müssen kein Manko sein, aber wenn halt schon an Rang 1 etwas thematisch irrelevantes steht, ist etwas im Argen.

Zum Vergleich die Ergebnisse von DuckDuckGo: https://duckduckgo.com/?q=kostenlose+mp3

Letztere IMHO mindestens google-ebenbürtig.

Mac_Manu
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 242
Registriert: 12.08.2008, 05:09

Beitrag von Mac_Manu » 14.08.2013, 17:54

Acoon.de wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue wird es teilweise echt grausam 0X

eu.textfabrik
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 73
Registriert: 26.03.2010, 14:23

Beitrag von eu.textfabrik » 19.08.2013, 08:49

Hat denn zufällig jemand die Software runtergeladen und kann sie mir schicken?
Ist leider nicht mehr verfügbar :/ Wollte sie mal austesten, da ich schon länger an einer 'vernünftigen' Lösung für einen eigenen Index suche.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 19.08.2013, 09:52


nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 01.09.2013, 23:31

Mac_Manu hat geschrieben:Acoon.de wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue wird es teilweise echt grausam 0X
"Kaputt" waere das richtige wort.

[forum australien] zeigt mir, in folgender reihenfolge:
1: wertpapier-forum.de
2: joyclub.de (Deutschlands große Sex- und Erotik-Community)
3: prinz.de (Termine für Konzerte, Partys, Kino und Kultur)
4: ein hooligan forum
... und weitere seitensprung/p0rn seiten

und viele weitere ergebnisse die irgendwie das wort "forum" auf der seite verwenden. Altavista war da 1998 schon besser; und hat auch weniger p0rn dabei.
Mit umlaute hat die seite auch noch ihre probleme: "ßsterreich"

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 01.09.2013, 23:34

eu.textfabrik hat geschrieben:Hat denn zufällig jemand die Software runtergeladen und kann sie mir schicken?
Ist leider nicht mehr verfügbar :/ Wollte sie mal austesten, da ich schon länger an einer 'vernünftigen' Lösung für einen eigenen Index suche.
Die mysql volltextsuche mit den default-einstellungen ist besser als das, was accon da zusammengeschustert hat... :roll:

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 02.09.2013, 04:13

Geo hat geschrieben: Dabei fängt die Zeit jetzt erst so richtig an für eine solche SUMA laufen.
Wenn ich schon so lange mit einer Suchmaschine dabei wäre, hätte ich jetzt auch noch weiter durchgehalten...
Also so wie es aussieht, war die sache lediglich ein project von einer einzigen person. Damit google konkurenz machen zu wollen ist schon mehr als gewagt:

- du brauchst die serverkapazitaeten um ein paar millionen internetseiten pro stunde zu lesen, parsen, indizieren und das ergebniss zu speichern. Google baut dazu ganze serverfarmen und hat (geschaetzt) mehr als eine million server am laufen.

- du brauchst eine handvoll experten aus verschiedenen disziplinen damit deine suchmaschine mehr wird als nur ei einfaches tool was $keyword in paar milliarden datensaetzen findet: sprachwissenwschaftler die erkennen koennen was spam von richtigem text unterscheidet, welches themengebiet ein text abdeckt, und zu welchen suchbegriffen ein text relevant ist, oder zu welchen nicht. Wortstamm und relevante woerter finden gehoert auch dazu damit z.b. eine suchanfrage nach "Haus" auch seiten mit "Haeuser" und "Gebaeude" findet. Die Deutsche gramatik folgt hier wieder anderen regeln als z.b. die englische oder russische.

- faehige programmierer die dir den suchalgo so umsetzen koennen das er auch noch funktioniert wenn du ein paar milliarden seiten mit ~1000 woerten pro datensatz im index hast

- einen brauchbaren crawler der css und js beachtet und erkennt welcher text im browser sichtbar ist, und welcher nicht.

- einen scheduler der vorraussagen kann wann der crawler welche seiten neu inzdizieren soll, um zu verhindern das jahrealte forenpostings bei jedem seitenbesuch neu durchgekaut werden

- einen ux designer damit sie seite professionell aussieht

- marketing um die seite oefter mal bei den grossen newsseiten erwaehnen zu lassen.

selbst wenn man die anforderungen herrunterschraubt sehe ich da schnell mal monatliche kosten in fuenstelliger hoehe wenn man vorhat das ganze professionell zu betreiben um sich irgendwann mal "suchmaschine" nennen zu duerfen ohne ausgelacht zu werden.

Geo
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 354
Registriert: 13.02.2004, 13:18

Beitrag von Geo » 02.09.2013, 11:25

nerd hat geschrieben: Also so wie es aussieht, war die sache lediglich ein project von einer einzigen person. Damit google konkurenz machen zu wollen ist schon mehr als gewagt:
Hätte ja sein können, dass die Suchergebnisse halbwegs brauchbar waren/sind, hätte ich jetzt zumindest aus der Reaktion des Betreibers geschlossen, sieht aber nicht so aus...

Antworten