Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Googles Pläne erschüttern die Online-Welt

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 22.10.2013, 19:53

Unbekannter hat geschrieben: Seh ich irgendwie genauso. Ist zwar schon krass mit der NSA usw. aber ich hab da nichts zu verstecken. Ich suche weder nach Kinderpornos noch nach Plänen wie man Atombomben baut.
Vielleicht spielst du ja Gitarre? ;)
https://www.vice.com/de/read/america-knows-everything

Hasenhuf
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2840
Registriert: 26.12.2005, 22:22

Beitrag von Hasenhuf » 23.10.2013, 19:17

Unbekannter hat geschrieben:Seh ich irgendwie genauso. Ist zwar schon krass mit der NSA usw. aber ich hab da nichts zu verstecken. Ich suche weder nach Kinderpornos noch nach Plänen wie man Atombomben baut.
Und Du weißt, was morgen verboten sein wird? Jugendpornographie ist seit 2008 strafbar.

Und es war ja auch vorherzusehen, denn daß es nicht in Ordnung sein kann, wenn man sich bei völlig legalen Handlungen filmt, müßte einem ja schon vor dem Gesetz klar gewesen sein. :Fade-color

just4fun
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 56
Registriert: 07.10.2007, 20:36
Wohnort: Neumarkt

Beitrag von just4fun » 24.10.2013, 20:49

mtx93 hat geschrieben: Das Problem sind NIE die Daten - sondern die Filter. Das ist die Kontrolle, um die es geht. Filter kann aber keine Sau wirklich kontrollieren.
Sehe ich auch so. Eigentlich könnte es mir egal sein, aber niemand weiß wer was damit macht und wofür. In ein paar Jahren ist es vielleicht nachträglich (z.B. steuerlich rückwirkend?) belastet, was heute ganz normal ist. Also z.B. Gemüse im eigenen Garten anbauen oder WTF denen sonst einfällt. Und dann sind wir nachträglich dran.

Grundsätzlich haben wir alle nix zu verbergen, jetzt. Sehe das Problem eher in den Kids von heute und in der Zukunft. Von denen sind die Bilder online und die wissen nicht wirklich was sie tun. Dann noch Eltern die sagen "wir haben nichts zu verbergen" - kann leicht nach hinten losgehen.

Wie oben zitiert: die Filter sind das Problem, nicht die Daten. Und wer hat die Kontrolle - ist die spannende Frage.
Dummheit ist die schlimme Strafe für faule Menschen.

www.seo-woman.de

Unbekannter
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1181
Registriert: 04.05.2010, 18:58

Beitrag von Unbekannter » 24.10.2013, 23:26

Barthel hat geschrieben:
Unbekannter hat geschrieben: Seh ich irgendwie genauso. Ist zwar schon krass mit der NSA usw. aber ich hab da nichts zu verstecken. Ich suche weder nach Kinderpornos noch nach Plänen wie man Atombomben baut.
Vielleicht spielst du ja Gitarre? ;)
https://www.vice.com/de/read/america-knows-everything
Naja bei soviel Unheil welches die Amis schon über die Welt gebracht haben wäre ich auch so paranoid und würde jeden verdächtigen. Die Amis machen sich nur noch unbeliebter und irgendwann stürzt das Kartenhaus sowieso in sich zusammen. So lange man dem Islam an allem die Schuld geben kann lenkt man eben vom eigenen veranstalteten Terrorismus ab.

Der letzte Schrei ist nun Monsanto. Dagegen war Hitler ein Witz. Unauffällige Kastration der Weltbevölkerung durch Genfood. Aber ja es ist natürlich wieder nur Verschwörungstheorie. Genau wie Agent Orange damals. Bis es zu spät ist. Dann sagen alle "oh Gott hätte man das damals nur aufgehalten".

Und wenn ich schlecht über die USA rede sind damit nicht die Bürger und Menschen dort gemeint sondern zu 99% die Politik.

Aber nachdem ich den Bericht gelesen habe muss ich wohl auch besser aufpassen was ich so schreibe. Das Internet scheint schon lange nicht mehr so frei zu sein wie ich annahm.

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag von mtx93 » 24.10.2013, 23:53

Du verwechselst Machtstrukturen mit den USA - was weniger mit der USA zu tun hat, als mit der Entwicklung des 20ten Jahrhunderts mit den beiden Weltkriegen. Lese mal über Amerikas militärische Strukturen vor den Weltkriegen. Die Amis wollten nie eine grosse Armee und auch nie eine militärische Weltmacht sein. Wohin das führt hatten sie mit den Briten als Beispiel ja gesehen.

Mit China wächst der gleiche Mist. Die Russen werden von einer Wirtschaftsmafia kontrolliert und Indien ist ein Land gesellschaftlichen Strukturen die du nur aus Albträumen kennst.

Dein Problem ist der Islam, mein Freund.

Denn niemand spricht im Zusammenhang mit Macht, Weltmacht & Entwicklung von Islam - außer der Islam selber in seinen Machtträumen. Der Islam ist die Religion der dritten Welt. Lese mal den kritischen Islam, der ist sich bewußt ist das ohne das Ölgeld der Islam hinter Afrika die 4te Welt wäre. Selbst in Saudi-Arabien ist es abseits der Städte nicht besser als in den anderen Entwicklungsländern. Und das Ölgeld geht langsam aus.

Was glaubst du, was mit der islamischen Welt passiert, sollte es wieder zu einer Krise wie in den 30ern kommen? Der Islam als wirtschaftliche & politische Macht ist zum scheitern verurteilt - wie alle anderen auch, vom Staatschristentum bis zum Kommunismus.

Ölgeld = $$. Und wenn der $$ wegbricht ... Dann hat die islamische Welt was? Bildung, eigene Wirtschaft & die Kraft, sich selbst zu ernähren?

Die lustige Wahrheit ist: Amerika und seine Wirtschaft ist, was den Status Quo des Islam garantiert.

Unbekannter
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1181
Registriert: 04.05.2010, 18:58

Beitrag von Unbekannter » 25.10.2013, 16:15

Da magst du recht haben mein Freund. Ich bin weder ein freund des Islam noch ein freund des Christentums noch sonst einer Religion. Lediglich der Buddhismus weckt mein Interesse.

Allerdings finde ich die Propaganda gegen den Islam genau so wie zu seiner Zeit die Propaganda gegen Juden. Wenn auch in viel raffinierterer und subliminaler Form durch false flag Aktionen.

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 14:27

Beitrag von planta » 25.10.2013, 20:25

top hat geschrieben:Es dauert nicht mehr lange und du kannst mit Google auch danach suchen wo du gestern deine Socken ausgezogen hast... :robot:
Kommt auf den Geruch an *g*

Aber Zitat aus der Süddeutschen:
Google erwägt demnach, anonyme Identifizierungsprogramme anzuwenden, um das Surfverhalten von Nutzern im Netz zu verfolgen.

Soll sich die EU mal ein bischen beeilen, damit kann sie richtig abkassieren, wenn die neue Datenschutzverordnung tatsächlich durchkommen sollte.

Außerdem experimentieren die ja auch schon mit Werbeflyern über den Suchergebnissen, da mußte ich nun doch ein bischen lachen. Waren diese Dinger bei den Webmaster doch sooo verpönt.

Hab schon so ein bischen das Gefühl einer Endzeit für Werbeausschöpfung in den Suchergebnissen. Bei vielen Keys kann ich sowieso gleich zu Facebook latschen, ganze Seiten lang Ergebnisse davon, genauso immer noch ebay und print-medien.
Also braucht man auch google bald nicht mehr.
Wäre ja zu nett, die Zeiten in denen Webmaster noch ein bischen umworben wurden, waren ja auch nicht schlecht :)

Scubi
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 947
Registriert: 22.08.2003, 19:38

Beitrag von Scubi » 31.10.2013, 19:30

Wer Adwords schaltet kann ungefähr erkennen, was Google bald über den einzelnen Archiviert hat.

Da die meisten Firmen schon jetzt nur noch mit Adwords erfolgreich sind, hat Google alle wichtigen Daten in der Hand.

Die der Firmen und die der Käufer.

Gruß Scubi

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag