Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Plötzlicher Anstieg

Alles zum Thema Google Adsense.
Neues Thema Antworten
Jackwhite
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 219
Registriert: 17.07.2010, 12:56

Beitrag von Jackwhite » 18.10.2013, 21:16

Hallöchen,

ich bin zwar seit mittlerweile 9 Jahren bei AdSense, aber sowas wie heute habe ich auch noch nicht erlebt. Im TV wurde über ein Produkt (sehr ausgefallen) berichtet, zu dem eine unserer Sites auf dem ersten Platz gelistet ist.

Das haben wir auch schon häufiger gehabt, aber nie in diesem Ausmaß. Innerhalb von zwei Stunden stiegen die Klicks für die Site um 2000%, die CTR um gut 1,5% an. Die Tageseinnahmen für die Site gehen durch die Decke.

Um mal das Verhältnis zu verdeutlichen: Innerhalb von drei Stunden schlugen knapp 25.000 Uniques auf der Site auf. Normale Besucher pro Tag: 1.200.

Wie würdet ihr euch verhalten? AdSense über die Ursache informieren (das habe ich getan) oder die Füße still halten?

Danke für eure Meinung!

CyberNibbler
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 283
Registriert: 19.08.2008, 16:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von CyberNibbler » 18.10.2013, 21:34

Wieso informierst du AdSense über die Ursache?
AdSense gehört Google.
Großteil der 25.000 Besucher wird sicherlich über Google kommen.
Google kann sich das also selber erklären.

Jackwhite
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 219
Registriert: 17.07.2010, 12:56

Beitrag von Jackwhite » 18.10.2013, 21:43

Nun ja, du kennst ja sicher Google. Bei solch einem explosiven Anstieg bekommt man schon mal das "Kribbeln". Wenn du in die Stats schaust und das plötzlich die Tageseinnahmen einer Site deren üblichen Monatseinnahmen entsprechen (rede jetzt nur von der Site, nicht vom gesamten Account), dann ist das schon eine Hausnummer.

Klar, ungültige Aktivitäten sind das nicht, aber es gab schon genügend Fälle, wo Accounts nach plötzlichen Trafficanstiegen gesperrt wurden und darauf habe ich nicht wirklich große Lust. Vorauseilenden Gehorsam könnte man sowas nennen, den sich Google durch seine undurchsichtige Politik aber selbst herangezüchtet hat.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 18.10.2013, 23:39

Es gibt doch ein Formular, wo man plötzliche Anstiege melden kann.
Ist aber eher dafür gedacht, das im Voraus zu tun.

Eigentlich glaube ich auch, dass diese Meldungen komplett ignoriert werden. Gebannt wird man meist eh vollautomatisch.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1009
Registriert: 03.05.2005, 09:09

Beitrag von elmex » 18.10.2013, 23:47

Mach doch einfach, wenn es die nicht interessiert, könnens ja löschen und ansonsten wirst vielleicht ein neuer Lieblingskunde :P

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2764
Registriert: 17.08.2006, 10:26

Beitrag von heinrich » 19.10.2013, 07:32

Es gibt doch seit neuestem bei langjährigen Publishern den Usus, im Konto zuerst mit einer Nachricht bei Richtlinienverstößen zu reagieren, ohne gleich zu sperren.

pageranknewbee
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1246
Registriert: 21.12.2005, 10:33

Beitrag von pageranknewbee » 25.10.2013, 06:24

Manchmal gibt es so einen Hype. Freuen und glücklich sein. Hatte ich vor 2 Monaten mal bei einer seltenen Tierrasse, zu der ich eine Nischenseite habe. Da gingen die Besucher von den gut max 100 pro Tag plötzlich auf 10000. Bei den Einnahmen war es dementsprechend. Ich habe dafür bisher die wirkliche Ursache nicht gefunden, fand keinen Pressebericht oder dergleichen. Von saisonalen Seiten, wie meiner Christkindseite, der Nobelpreisseite usw. kenne ich Sawas natürlich auch. Aber da habe ich die logische Erklärung.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 25.10.2013, 09:33

heinrich hat geschrieben:Es gibt doch seit neuestem bei langjährigen Publishern den Usus, im Konto zuerst mit einer Nachricht bei Richtlinienverstößen zu reagieren, ohne gleich zu sperren.
Ich glaube, das gilt aber nur für Richtlinienverstöße, die den Inhalt der Seite betreffen (anzügliche Bilder, Copyright-Verstöße, Drogen, ...). Wenn Googles System denkt, dass du sie betrügst, gibt's bestimmt keine Warnung, sondern direkt eine Sperrung.

Jackwhite
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 219
Registriert: 17.07.2010, 12:56

Beitrag von Jackwhite » 25.10.2013, 12:50

Um das mal aufzulösen. Mein Berater hat sich schon zwei Stunden später gemeldet und mitgeteilt, dass alles völlig i.O. ist. Die Aufregung war aber berechtigt, denn von den für die Site gewöhnlichen, niedrigen Tageseinnahmen von xxx,xx ging es auf xxxx,xx rauf.

Antworten