Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Wenn zu billig, dann ausblenden - Nachteile

Alles zum Thema Google Adsense.
Neues Thema Antworten
Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 19:06

Beitrag von Kurbelursel » 31.10.2013, 14:47

Bevor ich einen Test starte und mir vielleicht wochenlange Arbeit kaputt mache, frage ich hier doch mal:

Wenn die Klicks immer weniger kosten im Tagesverlauf

- blendet Ihr dann die AdSense-Anzeigen einfach aus?
- Oder reduziert Ihr zumindest die Werbeblöcke pro Page?

Oder bringt das Nachteile? Denn es ist schon komisch, dass ich dazu nichts recherchieren konnte.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 31.10.2013, 15:10

Ich habe keine zeitliche Steuerung bei mir.
Hast du denn alternative Werbung, die sich zu bestimmten Zeiten mehr lohnt als AdSense?

Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 19:06

Beitrag von Kurbelursel » 31.10.2013, 15:27

Hanzo2012 hat geschrieben: Hast du denn alternative Werbung, die sich zu bestimmten Zeiten mehr lohnt als AdSense?
User zu ärgern mit riesigen Werbeblöcken bei 0 Cent fürs Einblenden
und manchmal schon ab Tagesmitte für kaum 0,03 Cent pro Klick

Da würde ich die Werbeeinblendungen lieber für den Rest des Tages weglassen wollen, falls das außer den wenigen Cent keine weiteren Nachteile brächte.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 31.10.2013, 15:46

Ich denke mal, du meinst 0,03 € anstatt 0,03 Cent.
Das ist ja wirklich wenig. Aber wie sieht es denn mit der Klickrate aus? Steigt die vielleicht im Laufe des Tages? Interessant ist ja das Produkt aus CTR und CPC, also RPM.
Übrigens, seit es die neuen CPE-Anzeigen gibt, sinkt der Klickpreis generell, da dort der CTR wesentlich höher ist.

Weitere Nachteile dürfte das eigentlich nicht bringen.

Ich zeige übrigens auch nicht jedem AdSense. Aber ich entscheide das nicht anhand der Tageszeit, sondern z.B. anhand des Landes, aus dem der Besucher kommt. Das ist vollkommen in Ordnung - du entscheidest ja, ob und wann und wem du welche Werbung zeigst. Du hast ja keinen Exklusivvertrag mit Google.

Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 19:06

Beitrag von Kurbelursel » 31.10.2013, 16:10

Hanzo2012 hat geschrieben:Ich denke mal, du meinst 0,03 € anstatt 0,03 Cent.
Ja, danke
Hanzo2012 hat geschrieben: Das ist ja wirklich wenig. Aber wie sieht es denn mit der Klickrate aus? Steigt die vielleicht im Laufe des Tages?
Beispiel heute Mittags 15 Klicks
Eine Stunde später, 100 Seitenaufrufen mehr und 17 Klick
Aber die geschätzten Einnahmen haben sich überhaupt nicht verändert.
Hanzo2012 hat geschrieben: Interessant ist ja das Produkt aus CTR und CPC, also RPM.
Du hast recht, ich hätte vermutlich korrekt fragen müssen: Fällt der RPM, obwohl man zeitweise die Anzeigeneinblendung aussetzt.

Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 19:06

Beitrag von Kurbelursel » 16.11.2013, 17:54

Kurbelursel hat geschrieben: Beispiel heute Mittags 15 Klicks
Eine Stunde später, 100 Seitenaufrufen mehr und 17 Klick
Aber die geschätzten Einnahmen haben sich überhaupt nicht verändert.
Jetzt ist der Groschen gefallen.
Diese Klicks, die frustrierenderweise anscheinend die geschätzten Einnahmen nicht auch nur einen Cent erhöhen, sind die Klicks bei monetarisierten Videos.

:P

GBK667
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 20.01.2012, 14:41
Wohnort: Rheine

Beitrag von GBK667 » 17.11.2013, 11:25

Versuch mal Valueclick media, im Gegensatz zu Google ists dort möglich kategorisch z.B tkp oder cpc einblendungen unter 5 cent als Beispiel zu blocken.

Ich hab fast nur tpk basierte Kampagnen am laufen und dabei nen TKP von durchschnittlich 18 cent für 1k einblendungen

Habe auch gleichzeitig Adsense am laufen, da cpc werbung bei mir aber nur schlecht läuft ..ist das eher so nebenbei

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag von mtx93 » 17.11.2013, 12:34

Ich würde bei Youtube + normal Adsense darüber nachdenken, für Beide einen seperaten Adsenseaccount anzulegen.

Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 19:06

Beitrag von Kurbelursel » 17.11.2013, 16:13

@GBK667 danke für den Tipp. 5 cent? Dann hätte ich tagelang manchmal gar keine Einblendungen.
Komisch, dass AdSense keine Schamgrenze zu kennen scheint. Denn ich habe ja Ersatzlinks eingetragen. Doch die werden nicht genutzt.

Momentan bin ich etwas Account-Eröffnungs-Müde. Bis man sich alle AGB durchgelesen hat und sich beim Anbieter durchfindet ...
Es liegt wohl eher an der Nische selbst, als am Affilate-Management.

@mtx93 ob das etwas bringt? Es ist einfach nur schlampig von AdSense gelöst, dass sie komischerweise (seit Neuestem?) die Klicks mitzählen, obwohl sie keinen Betrag ausgeben, den muss man sich in Youtube anschauen und dort hängt man zeitlich sehr hinterher mit vernünftiger Statistik.

Vorher müsste ich erstmal AdSense in zwei Accounts für zweierlei Webseiten mit zweierlei Zielgruppen trennen. AdSense vermischt das nämlich leider doch sehr.
Dann habe ich zweierlei Youtube-Kanäle. Sind schon 4.
Ihr habt sicher alle eine ganz tolle Software, aber händisch ist für mich der Überblick kaum möglich.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag