Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Zuviele Aktionen in meinem Shop?

Alles zum Thema Google Adwords & Yahoo! / Microsoft adCenter / Bing Ads und Facebook Ads
Neues Thema Antworten
ubure
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2005, 23:35

Beitrag von ubure » 06.11.2013, 07:27

Guten Morgen,

meine Frage betrifft nicht wirklich Adwords, aber da es im Moment so ziemlich das einzige ist, womit ich Traffik erzeuge, stelle ich die Frage hier.

Um mehr Besucher zu meiner Seite zu führen und natürlich auch bestellungen zu bekommen, habe ich jede Woche neue Aktionen in meinem Shop. Einerseits komme ich mir wie der billige Jakob vor, der ständig neue Sonderangebote anbiete, um die Leute zu überzeugen. Andererseits sehe ich gar keine andere Möglichkeit, um einfach mehr Bestellungen zu bekommen. Da kommt wohl meine Scheu zu Tage, wenn es ums Verkaufen geht. Was pusht ein unternehmen gerade am Anfang?

Zur Zeit habe ich ein Tagesbudget von € 10,- bei Adwords, 2 Kampagnen mit jeweils 20-50 Klicks pro Tag und vielleicht ein-bis zwei Bestellungen alle zwei Tage (was definitiv nicht reicht, ist ja klar.)

Was meint Ihr dazu? Was soll ich ändern?

Danke und viele Grüße,
u.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige
Suchmaschinenoptimierung für PrestaShop

Erfolgreiche und optimale Nutzung mit PrestaShop Systemen!
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung und lassen Sie sich beraten!


Informieren Sie sich über die wichtigsten PrestaShop-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0.


Chh1
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 448
Registriert: 25.01.2012, 17:53
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Chh1 » 06.11.2013, 09:53

Das sind zu wenige Informationen. Was verkaufst du denn?
20€ pro Bestellung kann ein sehr, sehr guter Wert sein. Deine Konversionsrate stimmt auch einigermaßen.

Wie lange hast du Adwords denn laufen? Kannst du das nicht weiter optimieren und das Budget erhöhen?

Wie gesagt, ein bisschen mehr Infos wären nicht schlecht.

ubure
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2005, 23:35

Beitrag von ubure » 06.11.2013, 10:30

Hallo,

ich verkaufe Duftkerzen aus Pflanzenwachs, dazu Rohstoffe für Leute, die selber Kerzen machen möchten.

Pro Bestellung liege ich durchschnittlich zwischen 15,- und 50,-, wenn man das dann so sagen kann. ich habe meinen Shop erst im September wieder "angeschmissen" (ich war lange Jahre krank), Adwords habe ich auch seitdem. Angefangen habe ich mit € 2,- Budget täglich (ich weiß, ich weiß, aber ich hatte einfach sowas von gar kein Geld) und dann im Oktober auf die € 10,- erhöht.

Sicher kann man das optimieren, ich muss mich da einlesen.

Meine Frage war halt auch dahingehend, ob das die Leute eher abschreckt, wenn man wöchentlich Angebote mit ca. 20% Rabatt für eine bestimmte Warengruppe fährt. Oder muss ich da einfach etwas weniger Skrupel haben und etwas mehr Guerilla anwenden?

LG,
u.

MT
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 240
Registriert: 22.08.2013, 09:08
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von MT » 06.11.2013, 10:34

Hallo ubure,

hoffe du hast deine Krankheit überstanden und ist wieder alles im Lot.

Das Problem bei wöchtenlichen Aktionen ist einfach, dass die Stammkunden sich mit der Zeit drauf einstellen und auf die nächste "Rabatt-Aktion" warten.

Sprich die jetzige Aktion spricht die Kunden nicht an, dann warten diese eben bis zu nächsten und tätigen erst dann ihre Bestellung.

Man "verzieht" sich die Kunden selbst etwas damit.

Bist du auch auf Weihnachtsmärkten? Da ist das doch auch meist gern gesehen?!

ubure
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 23.09.2005, 23:35

Beitrag von ubure » 06.11.2013, 10:50

Danke der Nachfrage - ich komme wieder ganz gut klar!

Ja, die Bedenken habe ich auch wenig. Und eben so ein bisschen den Ruf zu kriegen "Dieser Shop hat es wohl sooo nötig..." Aber wenn ich die großen Firmen so ansehen, die jagen ja auch ein Schnäppchen nach dem anderen raus.

Ich bin nur auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt, sonst sehe ich meine Kinder von Oktober bis Januar nicht mehr, und das ist mir das Ganze nun auch nicht wert, muss ich ehrlich sagen.

LG,
u.

Chh1
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 448
Registriert: 25.01.2012, 17:53
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Chh1 » 08.11.2013, 11:46

Wenn die Usability vom Shop passt, müsstest du mit Google Adwords in der Vorweihnachtszeit viel rausholen können, also einfach immer optimieren, optimieren, optimieren.

Scubi
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 947
Registriert: 22.08.2003, 19:38

Beitrag von Scubi » 17.11.2013, 21:51

Das was Du da verkaufst ist doch ein optimales Weihnachtsgeschenk.
Ich denke, Du solltest dein Budget nach Möglichkeit bei Adwords erhöhen.
Zur Weihnachtszeit steigen die Klickkosten. Somit muß man, wenn man den leuten das Weihnachtsgeld aus der Tasche ziehen möchte auch mehr Werbung fahren.

Gruß Scubi

Kurbelursel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 15.10.2013, 19:06

Beitrag von Kurbelursel » 17.11.2013, 23:59

ubure hat geschrieben: meine Frage betrifft nicht wirklich Adwords, aber da es im Moment so ziemlich das einzige ist, womit ich Traffik erzeuge, stelle ich die Frage hier.

Um mehr Besucher zu meiner Seite zu führen und natürlich auch bestellungen zu bekommen, (...)
Bist Du sicher, dass Du schon alles und richtig gemacht hast, was die Suchmaschinenoptimierung betrifft?

Ich war da lange auf dem Holzweg
https://www.mered.de/content/keywords-un ... taendnisse

Vielleicht kannst Du auch inhaltlich noch mehr machen? Deinen Kunden einen informativen Mehrwert bieten?

Ggf. AdWords erst mal nicht aufstocken, sondern lieber Dir eine wichtige Seite suchen (ein beliebter Blog beispielsweise) und dort direkt Werben?

Bist Du aktiv am Netzwerken auf FB?

Boa
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1170
Registriert: 11.11.2003, 00:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Boa » 18.11.2013, 00:59

Der Praktiker Effekt. Also besser konstante Preise um Kunden nicht zum Warten zu zwingen. Ausgefallene Einzelstücke zu Weihnachten extra zu bewerben und z.B nur für Adword Kunden bereitzustellen ist auch eine Lösung.
https://www.zackzack.de/html/index.html macht das auch ganz geschickt, die Artikel einfach auf einer Extra Seite zu verticken, ansonsten ist die Hauptseite (Alternate) recht preiskonstant.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag