Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Anruf von Google Irland - Wollen Kampagnen ändern

Alles zum Thema Google Adwords & Yahoo! / Microsoft adCenter / Bing Ads und Facebook Ads
Neues Thema Antworten
piloty
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 22
Registriert: 15.02.2012, 15:57

Beitrag von piloty » 22.11.2013, 15:02

Hallo,
ich hatte die Tage einen Anruf von einem Google Adwords Mitarbeiter, er will meine Kampagnen optimieren und will einen Zugriff auf das Konto und die Autorisierung von mir, die Kampagnen ändern zu dürfen.

Er sagt das ganze sei kostenlos für mich.
Nur warum bieten die so was von sich aus an? Führen die was im Schilde?

MT
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 240
Registriert: 22.08.2013, 09:08
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von MT » 22.11.2013, 15:43

Sicher das es WIRKLICH Google Irland war und nicht jemand der dich hier auf den Arm nimmt und böse Absichten hegt?

piloty
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 22
Registriert: 15.02.2012, 15:57

Beitrag von piloty » 22.11.2013, 19:03

ja, es war eine irische Vorwahl im Display. Zudem konnte er in mein Konto schauen und wusste die Namen meiner Kampagnen, die CTrs usw.
Er hat mir davor noch eine e-mail gesendet mit name@google.com

Er hat halt gemeint, da ich einen super CTR von >20% in meinen Kampagnen habe, würden sie gerne für mich noch weiter optimieren, das sei Service von Google und kostenlos.
Da ich in Deutschland, Österreich und Schweiz meine Kampagne fahre, hat er gemeint, sie würden die 3 Länder in eigene Kampagnen aufsplitten und mal 10 Tage laufen lassen, sodass ich sehe wo die Kampagne mehr wirkung hat.
Ich sagte dann, das könnte ich eigentlich selbst auch aufsplitten, meinte er, natürlich könne ich das, aber das sei natürlich kostenloser Service von Google.

Ich frage mich ehrlich was dahinter für ein Interesse liegt, wieso die jetzt selbst die Kampagnen ändern wollen??
Er teilte am Schluss mit, dass er noch eine e-mail sende, wo ich auf den Button drücken muss, wenn ich einverstanden bin, dass die Mitarbeiter von Google in meinem Konto optimieren dürfen.

Can
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1035
Registriert: 30.10.2010, 12:47

Beitrag von Can » 22.11.2013, 19:06

Habe davon noch nichts gehört, wenn er dich aber nicht nach deinem Passwort fragt und sich irgendwie verifizieren kann - wieso nicht. Auch wenn natürlich erstmal die Alarmglocken schrillen. :)

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 22.11.2013, 20:00

piloty hat geschrieben: Nur warum bieten die so was von sich aus an? Führen die was im Schilde?
Klar, die wollen noch mehr Geld verdienen ;) Google hat nun mal nicht nur deine Daten, sondern alle Daten. Ich wüsste nicht, wer eine Kampagne besser optimieren sollten, als ein MA von Google.

piloty
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 22
Registriert: 15.02.2012, 15:57

Beitrag von piloty » 22.11.2013, 20:23

Klar, die wollen noch mehr Geld verdienen . Ich wüsste nicht, wer eine Kampagne besser optimieren sollten, als ein MA von Google.
Warum haben sie dann höchstpersönlich interesse meine Kampagne noch besser (von sich aus) zu optimieren?? dann ist es ja ein Widerspruch, denn dann würden sie ja weniger Geld verdienen bei besserer Optimierung? :lol:

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 22.11.2013, 20:30

Wieso würden sie weniger verdienen?

AWelke
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 252
Registriert: 03.09.2008, 13:18

Beitrag von AWelke » 23.11.2013, 10:32

Klingt irgendwie seltsam, aber wenn er wirklich Infos hatte, die sonst keiner sehen kann, scheint er ja "echt" gewesen zu sein.

Man kann aber ürbigens auch über die Dimensionen sehen, wie gut die Kampagnen in den Ländern laufen ;) Eine Aufsplittung macht erst Sinn, wenn man das Budget oder die Gebote trennen will.

Aber wenn Du das machst, würde ich irgendwo schriftlich (!) festhalten, dass sie nichts am Tagesbudget ändern dürfen oder sowas. Normalerweise muss man bei Zugriff von Google-Mitarbeitern auf das Konto sowieso eine Email schreiben/beantworten, in der man ganz genau angibt, welche Kampagnen, Anzeigengruppen etc. verändert werden dürfen. So kenne ich das zumindest.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 23.11.2013, 10:42

Ich glaube so ab 10.000 € Jahresumsatz mit Adwords rufen sie irgendwann mal durch. Bei mir hatte die gute Dame von der Beratung allerdings nicht sehr viel Plan ... ihre Änderungsvorschläge haben Keys ohne Suchvolumen betroffen, so dass die Ergebnisse nicht nennenswert sind.

Cognac
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 520
Registriert: 07.03.2007, 03:01

Beitrag von Cognac » 19.12.2013, 16:02

Barthel hat geschrieben:
piloty hat geschrieben: Ich wüsste nicht, wer eine Kampagne besser optimieren sollten, als ein MA von Google.
Gute AdWords-Agenturen. die wissen nämlich Optimierungen über mittlere und lange Distanz sehr viel besser zu beurteilen. Googles MA fehlt hier schlicht die Erfahrung.
piloty hat geschrieben: Warum haben sie dann höchstpersönlich interesse meine Kampagne noch besser (von sich aus) zu optimieren?? dann ist es ja ein Widerspruch, denn dann würden sie ja weniger Geld verdienen bei besserer Optimierung? :lol:
Bessere Optimierung = Du bist zufriedener und investierst mehr und dauerhafter => mehr Geld für Google
Bessere Optimierung = Googles Suchkunden empfinden Werbung als hochwertiger und akzeptieren und klicken diese eher => mehr Geld für Google

etc.
www.Torrausch.com
Seit 2000 das große kostenlose Fussball-Spiel.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag