Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Spanische Seite für alle spanisch sprechenden Länder

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 18.12.2013, 19:05

Hallo,

wie kann ich eine Seite in spanischer Sprache mit domain.es Domain auch für alle anderen spanisch-sprechenden Länder optimieren?

Hab im Code:

Code: Alles auswählen

<meta http-equiv="content-language" content="es">
"es" festgelegt. Kann oder muss man hier auch noch mexikanisches Spanisch, argentinisches Spanisch etc festlegen oder ist das egal?

In den Webmastertools hat Google festgelegt:
Geografisches Ziel: Die Domain Ihrer Website ist momentan dem Ziel zugeordnet: Spanien
Ich will aber natürlich auch in Argentinien, Mexiko, etc gut ranken. Es gibt zwar kleine aber feine Unterschiede zwischen diesen Ländern in der spanischen Sprache, aber trotzdem ist ja alles jedem verständlich.

Ich will auch nicht für jedes Land eine extra Seite einrichten. Ist ja auch Quatsch. Deutsche Inhalte bleiben ja auch deutsche Inhalte in Österreich.

Habt ihr Ideen?

Danke.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3786
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 18.12.2013, 20:01

Das geographische Ziel einer meiner .ch ist laut WMT auch Schweiz. Aber ich erhalte 90% der Besucher aus Deutschland. Einkommende Links. Massiv einkommende Links aus Deutschland. Ziel laut WMT: weiterhin Schweiz.

Daher egal. WMT bildet nicht die Gegebenheit ab, sondern übersetzt lediglich die Domainendung.
Deutsche Inhalte bleiben ja auch deutsche Inhalte in Österreich.
Ja. Deutsche Inhalte bleiben Deutsche Inhalte. Genau das ist doch die Stärke einer at oder .mx gegenüber einer de oder .es: den Anschein regionaler Kompetenz. [ich glaube Du wolltest ursprünglich "deutschsprachig" schreiben].

Wenn ich beim internationalen Projekt Einnahmen aller Lateinamerikanischen Länder (ohne Brasilien) zusammenrechne, erhalte ich weniger als mit Spanien alleine... Aber ich optimiere nicht für Lateinamerika. Am ehesten sticht Mexico hervor... das in etwa auf einem Niveau von 50% der Einnahmen von Spanien rangiert. Bei etwa 75% der Seitenaufrufe. In Deinem Feld kann das aber anders aussehen.

Strategisch gesehen muss man sich fragen, ob der Einzellink aus Spanien
und die Positionsänderung in Spanien nicht doch mehr wert ist ;-)

Ich sehe es bei mir: ich kümmere mich keinen Deut mehr darum, meine Englischsprachigen Inhalte in Indien zu optimieren. Wobei das dank .org .com .net aber deutlich unproblematischer wäre (-> keine Zuordnung in WMT).

monfis
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 79
Registriert: 18.11.2008, 07:33
Wohnort: Capileira

Beitrag von monfis » 19.12.2013, 07:45

Kommt viellecht auf deine Inhalte/Zielgruppe an. Generell ist der spanisch sprechende, südamerikanische Markt wesentlich weniger lukrativ als Spanien.

Meine hauptsächlichen Erfahrungen beruhen auf dem Turismus Markt, da spielt es kaum eine Rolle.

Generell wird das lokale Ranking von Pageinhalten und Link Herkunft bestimmt.

Mit deiner Ausrichtung auf Spanien bist du auch in Südamerika und USA (hat einen wichtigen Anteil an spanischen Suchen) present.

Wenn du das verbessern willst, kannst du hier und da ein Land oder eine Stadt/Region inhaltlich erwähnen - und ein paar Links von Sites aus diesen Ländern schalten. Das reicht normalerweise. Linktausch (in geringen Umfang akzeptabel) genügt meist und ist aus Südamerika relativ leicht zu bekommen.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 19.12.2013, 15:41

Danke euch hat mir weitergeholfen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag